Gekochte Sachen weniger Kalorien, Reis,Nudeln?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Du vergisst das enthaltene Wasser.

Zu ca. 100g Nudeln, oder Reis gibst Du etwa die doppelte Menge an Wasser hinzu.

Du hast dann damit grob 300g gekochte Nudeln, bzw. Reis.

So verteilen sich die enthaltenen Nährwerte, bzw. Kohlenhydrate auf die neue Gesamtmasse.

Denn 100g gekochte Nudeln bestehen aus ca. 33g Trocken-Nudeln plus 66g Wasser.

Somit sind es nicht die Nudeln selbst, die so viele Kalorien enthalten.

Es sind meist die Soßen, die aus Wasser, Fett und Zucker bestehen. Und diese Soßen sind im Grunde auch die eigentlichen Geschmacksträger.

Rechnet man nun noch etwas Fleisch hinzu, addiert sich der Energiegehalt (kcal/Joule) schon recht ordentlich.

Und der jeweilige Anteil an Gemüse liefert kaum Energie (zumindest relativ betrachtet), es ist mehr ein Lieferant von Ballaststoffen, Spurenelementen, Vitaminen und Geschmack. Zudem dient als oftmals zur Sättigungsbeilage. Obwohl eigentlich die Nudeln die Sättigungsbeilage sein sollte. Ebenso wie Reis und Kartoffeln.

Und wenn man jetzt noch die Verdauung betrachtet, sind es speziell die Kohlehydrate, die am schnellsten in "einfache Zucker" verwandelt werden können. Für die Aufspaltung von Gemüse und Fleisch bedarf es mehr Aufwand und Energie. Vor allem das Fleisch, als komplexestes Nahrungsmittel, enthält die meiste Energie.

Die im Laufe des Tages zugeführte Gesamtenergiemenge (kcal/Joule) ist am Ende ausschlaggebend, ob man zunimmt oder abnimmt.

Und eine Einlagerung überschüssiger Energie als Fettpolster ist nicht unbedingt wünschenswert.

Besser wäre der Aufbau einer gewissen Menge an Muskelmasse und nur geringere Reserven als Fettpolster. Und aktive Muskeln verbrauchen (über den Stoffwechsel) ihrerseits wieder mehr Energie zu ihrer Erhaltung und eigentlichen physischen Arbeit.

Gruß

Martin

Wenn du 150g rohen Reis kochst und Alles isst bist du bei 525 Kalorien.

150g gekochter Reis ist nicht so übermäßig viel, wenn du einen kleinen Magen hast, kannst du ihn aber größer "trainieren", indem du öfter isst und deine Kalorien alle paar Tage steigerst. Er wird nicht immer so klein bleiben, er passt sich der Masse an, die du isst. Kalorienreichere Kohlenhydrate als Reis/Nudeln fallen mir gerade nicht ein. Jedoch sind Nüsse sehr kalorienreich und haben gute Fette. Haferflocken haben auch über 300 Kalorien auf 100g. Kalorienreiches Obst sind zum Beispiel Bananen, Mangos, Kaki, Avocado... Aber wie gesagt. Du kannst jeden Tag deine Kalorien steigern und der Magen wird dann auch größer. Dann kannst du auch mehr essen. :)

Alles Gute! :)

150g / 525 kcal?Ich glaube du liegst falsch. ungekocht habe sie doch 525kcal aber wenn man es kocht bleiben nurnoch 180kcal auf 150g. oder irre ich mich dort? https://fddb.mobi/de/naturprodukt_reis_gekocht.html

0
@Hering34

Nein. Wenn du 150g rohen Reis kochst hat er 525 Kalorien. Durch das Wasser, mit dem der Reis gekocht wird vermehrt sich das Gewicht logischerweise. Das siehst du ja auch, dass am Ende viel mehr im Topf ist! Die Kalorien bleiben jedoch gleich. Wenn du von dieser Menge gekochtem Reis 150g weg nimmst hat diese Portion 180 Kalorien. Wenn du aber die ganze, sich im Topf befindende Portion Reis isst, sind es immer noch 525 Kalorien.

0

seit wann sollen nudeln und kartoffeln und reis kalorienarm sein?

Seit wann sollen nahrungsmittel mit viel kohlenhydraten kalorienarm sein?

Das sind sie nur dann, wenn du nix anderes zu dir nimmst...keine soße

oder aber du isst reis mit gekochten fleisch ohne soße....

Ja zum zunehmen gibt es "bessere" Methoden. Wenn du nicht viel essen kannst dann is lieber nicht viel Reis Kartoffeln die sättigen sehr. Ess lieber "leere Kohlenhydrate" zusammen mit Fett. Also sachen aus Weißmehl und Zucker.

jo, ich esse ziemlich viel fett zurzeit Minimum 130g am Tag, aber denke nicht das, das so gut ist.

0

Was möchtest Du wissen?