Gehst du gerne zur Schule?

11 Antworten

Naja... das kann ich nicht so allgemein sagen. Das kommt aufs Fach an, auf den Lehrer, den Lehrplan, mein eigenes Interesse...

Grundsätzlich geh ich gern in die Schule. Man lernt, diskutiert und hat einen festen Zeitplan. Man lernt sich auch selbst einzuschätzen, lernt Freunde kennen und testet mal die Grenzen aus, wie weit man gehen kann im Leben.

Von daher ist die Schule nützlich und auch angenehm, deshalb geh ich gern hin. Außer, der Tag beginnt mit einer schönen Doppelstunde Mathematik :-P

Darf ich fragen, was für eine Art Schule du besuchst?

1
@Imago8

Das kommt immer drauf an, wieviel Stress man sich macht. Natürlich ist der Druck hoch, aber wenn man sich vernünftig Prioritäten setzt, dann kommt man gut durch. Wird halt dann kein 1,0-Schnitt, aber dafür ist es angenehmer ;-)

1

Bin M(17) und gehe gerne zur Schule. Bin mittlerweile in der Oberstufe meines Gymnasiums und bin in Kursen. Also keine nervigen Klassenkameraden mehr mit denen man mehr Zeit verbringen muss als man eigentlich will, sondern nur noch Freunde und mehr oder weniger Unbekannte im Unterricht.

Gehe aber eigentlich schon immer gerne zur Schule. Klar, Ferien sind immer gut und morgens quäl ich mich immer ordentlich aus dem Bett, aber das Treffen von Freunden mit denen man außerhalb der Schule nicht so viel Kontakt hat ist doch was schönes.

Zusätzlich hatte ich nie Probleme mit meinen schulischen Leistungen, deswegen fällt das als Argument dafür die Schule zu hassen auch weg.

Das war's von meiner Seite zu der Thematik ;)

Ich gehe zurzeit in die 10. Klasse eines Gymnasiums und ich hasse die Schule wirklich wahnsinnig. Ich würde vllt. lieber hingehen, wenn sich die Lehrer ändern und das Schulsystem komplett neu gestaltet wird. Das Sytem und der Lehrplan sind jetzt verbal ausgedrückt einfach nur sche**e. Ich weiß zwar nicht, wie es in Deutschland ist aber hier in Österreich ist es purer Horror.

Ich weiß nicht wie es in Österreich ist, aber in Deutschland ist es...Was denkst du warum ich diese Frage stelle? ;-)

Du hinterfragst das Schulsystem komplett? Was würdest du gerne ändern?

0
@Imago8

Man sollte erstmal die Lehrer genauer auswählen, also auch testen ob sie mit Kindern und Jugendlichen umgehen können, da die meisten einfach nur ihr Fach studieren und das wars. An meiner Schule gibt es um die 100+ Lehrer und nur einer kann das. Außerdem würde ich etwas an den Fächern ändern, wenn man 16 ist und man einfach nicht gut in Mathe oder andere Fächern ist, sollte man sie abwählen können und stattdessen Fächer wählen, die einem Spaß machen, und damit meine ich nicht nur die 'Grundfächer' sondern auch Fotografie, kochen, etc. Man sollte sowas auch lernen 'dürfen', wenn man nicht in eine Höhere Schule geht. Mir ist natürlich bewusst, dass es Fächer gibt, die wirklich sinnvoll sind aber ich glaube man versteht, was ich damit meine. Die Tests und so sind meiner Meinung nach auch 'völlig unnötig', da viele Schüler nicht 15 Fächer oder so gleichzeitig lernen können. Es ist schon klar, dass es Tests geben muss aber man sollte das ganze irgendwie lockerer angehen lassen und den Schülern nicht unter Druck den ganzen Stoff 'reindrücken'. Mit der Zeit wird das zu stressig und viele Schüler halten das irgendwann nicht mehr aus, Freunde von mir zum beispiel machen auch eine Art Stresstherapie, da das viel zu viel ist. Noten sagen nun mal NICHTS über das Können von Menschen aus, es ist einfach so, dass einem manche Fächer nicht liegen und deshalb sollte man nur wegen einem 5er (bei euch glaube ich 6er) nicht gleich sitzen bleiben, sondern vom gesamt Können der Person ausgehen, damit meine ich jedoch nicht die Noten, da viele einfach unter Druck schlecht sind oder nicht gut lernen können aber man merkt nun mal ob ein Mensch 'schlau' ist, wenn du verstehst, was ich damit meine. Außerdem finde ich, dass man es auch so machen könnte, wie in Amerika mit den verschiedenen Klassen, ich finde es irgendwie besser, da man viel mehr Leute kennen lernen kann und somit mehr Freundschaften schließen könnte. Klar gibt es noch viel mehr Probleme aber das sind die Gründe, die für mich einfach toral beschi**en sind. Sry für den langen Text (:

0

Ich mache momentan eine voll schulische ausbildung ^^ und naja.. Ich finde schule selbst etwas entspannter als arbeiten man hat aucb mehr frei (weil es eben noch schule ist aber wirklich gerne hin gehen tu ich nicht wirklich.. Ich wär lieber zuhause :/ aber abbrechrn will ich das ganze auch nicht und 3 jahre ( bzw jetzt noch 2 einhalb) werd ich noch aushalten xD

Damit schule spass macht bzw erträglich wird.. Brauch man leute mit denen man sich gut versteht und die einen aufheitern

Das machts schon geselliger

Ja, man hat leider keine Wahl, mit wem man in der Klasse ist. Kann man Glück und Pech haben.

0

Also ich muss sagen, dass ich nicht so gerne in die Schule gehe :D, zumal ich auch gerade im Abitur bin und es momentan echt nicht leicht ist und ich sehr viel um die Ohren habe. Da wünscht man sich, keine Schule mehr zu haben! Naja, nur noch 1,5 Jahre und dann ist der Mist durch!

Es müsste sich meiner Meinung nach einiges ändern. In der heutigen Zeit wird alles auf den neusten Stand gebracht, doch unser Schulsystem ist mehr als 50 Jahre in der Vergangenheit verkalkt! Außerdem müsste man besser auf das spätere Leben vorbereitet werden. Wann kannst du schon mal die Integralrechnung im Alltag anwenden? Richtig, nämlich gar nicht!

Bei mir war es ähnlich...

1

Was möchtest Du wissen?