Gehören dielen zur Haussubstanz oder zum Wohnungseigentum?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das regelt deine Teilungserklärung. Es ist allerdings fast sicher, dass die Dielen Gemeinschaftseigentum sind. Anders wäre es, wenn auf einem Estrichboden Parkett liegen würde. Dann wäre das Parkett Wohnungseigentum, der Estrich hingegen Gemeinschaftseigentum.

Das hieße dann aber doch auch, dass ich jedes Mal, wenn ich die Dielen abschleifen lassen wollte, ich alle anderen Miteigentümer fragen müsste... Das ist doch kaum praktikabel, oder?

0
@silbermund

Natürlich nicht. Sicherlich fragst du auch die Gemeinschaft um Erlaubnis, ob du ein Loch für nen Dübel in die Wand bohren darfst, oder?

0

Hallo!! Die Dielen sind quasi Parkett, nur nicht so edel, sondern meist aus Nadelholz, das gestrichen werden muss.

0

Sofern es sich nicht nur um Bodenbelag handelt, muss der Vermieter verständigt werden. Sofern das Haus ein gmeinsames Eigentum darstellt, muss man sich mit den anderen Parteien absprechen.

Was zum Sondereigentum und was zum Gemeinschaftseigentum gehören kannst du in deiner Teilungserklärung, dem Gesetzbuch der Eigentümergemeinschaft, nachlesen.

Was kostet das Abschleifen und Versiegeln von Dielen pro qm?

Ich will demnächst in eine neue Wohnung ziehen (ca. 70 qm). In allen 3 Zimmern und im Flur ist jetzt Teppichboden auf Dielen verlegt. Ich überlege nun, die Dielen abschleifen und versiegeln zu lassen. Mit welchen Kosten muss ich rechnen und wie lange dauert so etwas, wenn es ein Kenner macht?

...zur Frage

Ist ein Reihenhausbesitzer "Herr im eigenen Haus" oder muss er auch Wohngeld bezahlen/steht sein Haus auf einem Gemeinschaftsgrundstück?

Wer eine Eigentumswohnung besitzt, ist nie Herr im eigenen Haus. Die Nachbar bzw. die anderen Wohnungsbesitzer B, C, D, E usw. können Eigentümer A bei der Eigentümerversammlung überstimmen, wenn es beispielsweise darum geht, was erneuert werden soll. Ist das bei einem Reihenhaus auch der Fall? Gibt es einen Verwalter und Gemeinschaftseigentum oder gehört dem Reihenhausbesitzer sein Teil des Gesamtgrundstücks, auf dem er tun und lassen kann, was er will?

...zur Frage

Fußbodenheizung in Altbau

Hallo, ich bin gerade in der Planung für die Sanierung eines alten Fachwerkhauses (BJ ca. 1900). Wände und Decken sind aus einem Lehm-Strohgemisch und der Fußboden hat alte Dielen. Da ich die Böden und die Zwischendecken ggf auch erneuern möchte, würde ich auch gern eine Fußbodenheizung einbauen. Meine Frage ist nun, ob das auch möglich wäre in einem Holzfußboden (ohne Estrich) ? Und wenn ja- was müsste ich beachten ?? hat jemand evtl einen Link...

gruß Jarro

...zur Frage

Holzdielen mit Heißluftpistole vom Schmutz/Lack entfernen?

Hallo,

wir sind gerade dabei, die Dielen im Wohnzimmer zu "säubern". Wir wollen nicht die Dielen abziehen, sondern diese nur von Lack und Schmutz befreien und danach mit Handschleifer drüber gehen/Wachs drauf...

Mit der Heißluftpistole geht nun der Dreck und der Lack suuuper ab, NUR - er bleibt sofort fest kleben, auch am Spachtel und wir finden keine Lösung, wie wir dem entgegenwirken können - außer im Nachhinein den Dreck wegzuschleifen.

Gibt es noch ne sauberere Lösung? Irgendwie ne Lauge, Seife, die man kurz nach dem heißen Entfernen mit der Heizluftpistole und Spachtel verwenden kann?

Liebe Grüße

...zur Frage

Hält Schlacke den Fußboden stabil?

Ich möchte nach einem Wasserschaden den Fußboden des 2m x 3m großen Flurs im Erdgeschoss erneuern. Zwischen Fußboden und Gewölbekeller hat man vor 100 Jahren Schlacke gefüllt. Im Abstand von ca. 1m sehe ich 4cm x 10cm Balken auf die Holzdielen genagelt gewesen sind. Die Dielen habe ich rausgerissen.

Leider ist ein Balken von drei wegen Feuchtigkeit porös geworden. Ich bezweifle aber, dass dieser Balken das Erdgeschoss mitträgt, weil er einfach auf die Schlacke gelegt wurde. Ich denke dass die drei Balken nur dazu da gewesen sind, um die Dielen in Reihe zu halten.

Tragen tun also meiner Meinung nach das Gewölbe und das Gewicht der Schlacke. Ist dies möglich?

Den Eindruck, dass es zum Einsturz kommt, habe ich nicht. Man kann überall laufen, springen, es wackelt nichts. Ich habe vor, Trockenestrichplatten zu verlegen, nachdem ich per Trickenschüttung den Untergrund ausgeglichen. Da drauf kommen die Fliesen.

...zur Frage

Schimmel in mehreren Eigentumswohnungen im Haus. Muss die Hausverwaltung sanieren?

Hey :)

Wir haben in unserer Eigentumswohnung Schimmel gehabt. Diesen haben wir entfernen lassen. Nun haben wir im Nachhinein erfahren, dass mehrere Wohnungen die an dieser Hausseite liegen auch von Schimmel befallen sind. Leider war die Eigentümerversammlung erst vor kurzem und findet erst wieder in einem Jahr statt. Natürlich ist es nicht möglich so lange zu warten, da die Fassade schneller saniert werden muss, denn der Schimmel wird ja sonst immer mehr. Muss der Hausverwalter die Fassade schnellstmöglich sanieren oder müssen wir ein Jahr bis zur nächsten Eigentümerversammlung warten um dass dort zu besprechen? Da der Schimmel in fast allen Wohnungen an dieser Hausseite ist sind wir uns sicher das dies an der Fassade liegen muss. Welche Möglichkeiten haben wir und wie muss die Hausverwaltung vorgehen?

Danke für eure mithilfe! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?