Gegenteil von magnetisch?

6 Antworten

Das Gegenteil von magnetisch ist nicht-magnetisch.

2 Magnete können sich anziehen oder abstoßen, wenn du die "falschen" Pole zusammenhälst.

Andere Metalle sind nicht-magnetisch, können sich aber ggf in einem von außen angelegten Magnetfeld unterschiedlich verhalten.

m.f.G.

anwesende

Auch das ist eine Form des Magnetismus. "Magnetisch" bedeutet nicht "anziehend", sondern dass die die Körper einen Nord- und einen Südpol haben.

Es gibt "diamagnetische" Stoffe, die von magnetischen abgestoßen werden, unabhängig von der Ausrichtung.

Das nennt man diamagnetisch. Es gibt diamagnetisch, paramagnetisch und ferromagnetisch, wobei letzteres eine besonders starke Form des Paramagnetismus ist. Der Diamagnetismus lässt sich nur mittels Quantenmechnik erklären.

Es gibt magnetische Anziehung und Abstoßung, unmagnetische Stoffe, paramagnetische, diamagnetische, ferromagnetische, ferrimagnetische und auf bewegte Ladungen wirkt in einem Magnetfeld die Lorenzkraft.

es ist das selbe. von magnetisch gibt es kein gegenteil .

wenn dich zwei magnete anziehen ist es magnetismus und wenn sie sich abstoßen auch

Was möchtest Du wissen?