ein nicht magnetischer eisenstab u. ein magneten sehen völlig gleich aus. wie findet mann den magnet

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ohne Hilfsmittel dürfte das nicht gehen.

das glaube ich auch

0

Lege diese Stäbe so hin das sie ein T bilden, also dass der Pol des einen die Mitte des anderen Magnete berührt. Nun versuche sie zu trennen. Geht dies ohne Anziehung ist der waagerechte der Magnet geht es aber nicht ist der senkrechte der Magnet. Dies funktioniert, da ein Magnet nur an den Polen magnetisch ist, aber in der Mitte nicht

Hallo zusammen,

die Frage ist doch exakt von Murkeltimo beantwortet worden. Ganz langsam: Du legst einen Eisenstab vor Dich hin ( quer ). Du nimmst den anderen Stab in die Hand ( längs ). Jetzt näherst Du Dich mit diesem wie mit einer Lanze und berührst den quer liegenden Stab in der Mitte. Wenn dann nichts passiert, dann liegt der Magnet vor Dir auf dem Tisch und nicht in Deiner Hand. Das ist so, weil- - - der Magnet in der Mitte neutral ist. Würde der nicht magnetische Stab auf dem Tisch liegen und Du hättest den Magneten in der Hand, dann würdest Du mit der Magnetischen Spitze den vor Dir liegenden Stab an jeder Stelle anziehen. Späte Grüsse, Trintella

Was möchtest Du wissen?