Gefühle in Worte fassen?

5 Antworten

Eine Soziologiestudentin hat sich damit beschäftigt, wie deutsche und türkische Kinder ihre jeweilige Muttersprache lernen. Dabei ist ihr aufgefallen, dass die deutschsprachigen Kinder lernen auszusprechen, was sie denken, die türkischsprachigen jedoch drücken mit ihrer Sprache zuerst aus, was sie fühlen.

So ist es leicht erklärbar, dass wir deutschsprachigen beim ausdrücken von Gefühlen Mängel haben können.

Zu glauben, man hätte keine Gefühle, weil man sie nicht artikulieren kann, ist ein Irrtum.

Ds ist ja super interessant, liebe gottesanbeterin. Danke für diese Information!

0

> "... ist es dann gar nicht Teil von mir?"

Freilich ist das auch dann Teil von dir. Manche würden in so einem Fall sagen "ich hab so ein undefinierbares Gefühl...".

> "Wie kommt man dem inneren Gefühl mit Worten näher?"

Lies Gedichte oder höre (gute!) Lieder. Vielleicht findest du da Bilder, die dein Gefühl ausdrücken.

Ja, sicher.. ich lese viel und höre auch viel Musik - Klaus Hoffmann usw.... Beim Lesen sage ich manchmal "JAAAA! Genau das drückt es aus". Und dann... nach ein paar Stunden habe ich es wieder vergessen. Es beibt nicht bei mir. Wie kann ich die Worte so in mich aufnehmen, dass ich es wiedergeben kann? Auswendig lernen?

0
@astimegoesby

> "Wie kann ich die Worte so in mich aufnehmen, dass ich es wiedergeben kann? Auswendig lernen?"

Da bin ich überfragt. Hat deine CD eine Textbeilage? Vielleicht hilft es, wenn du dir nach dem Hören eines Liedes den Text nochmal durchliest.

0

spontan würde ich sagen gar nicht

die Sprache hat oftmals viele Barrieren, die unsere Gefühlswelt nicht kennt. man kann die Gefühle immer bestenfalls umschreiben, aber niemals (zumindest meiner Meinung nach) genau treffen

und da du es fühlst denke ich, dass es zweifelsohne auch ein Teil von dir ist.

Ich versuche manchmal einer von mir sehr geschätzten Person mein Gefühl zu beschreiben. Sie spiegelt mich dann und findet dafür viel treffendere Worte. Leider hat diese Person sehr wenig Zeit und kann nicht mein Trainer werden.

0

deine gefühle sind bestimmt so stark, oder kompliziert, dass du sie nicht in worten ausdrücken kannst, aber das heißt noch lange nicht, dass du keine gefühle oder nur wenige hast. du hast bestimmt mehr als du glaubst.. :D

ich glaub ja mehr dass das philosophisch gemeint ist

es gibt zum beispiel eine (recht veraltete) theorie dazu dass man nur fühlt was man in worte fassen kann also erst die sprachbildung dann das gefühl

0
@MissAwesome

Ahhh - das ist also eine veraltete Theorie, dass man nur das wirklich fühlt was man in Worte fassen kann. Da gibst Du mir einen guten Hinweis und ich zweifle nicht mehr so viel. Wäre ja auch blöd, wenn die Theorie stimmen würde: Denn Kinder können ja nicht von Geburts an sprechen - aber Gefühle haben sie ja auf jeden Fall.

0

Ja, da drückst Du genau aus, wie es ist. Ich habe eine Menge an Gefühlen, die zum Teil etwas ungeordnet sind. Sie sind so mannigfaltig, dass ich sie nicht in eine Reihe bekomme. Ich erhoffe mir, dass ich eines Tages meine Gefühle durch Sprache ausdrücken kann. Und dass sie auch bei meinen Mitmenschen ankommen. Zurzeit mache ich die Beobachtung, dass ich oft mißverstanden werde, weil ich nicht genug Zeit vom Gegenüber bekomme, alles darlegen zu können.

0

Gefühle auszudrücken ist sehr schwierig. Die Sprache ist ja eher geeignet sachliche Informationen weiterzugeben. Wenn man sich über Gefühle austauschen will, balanciert man immer auf den schmalen Grad zwischen Lyrik und Lächerlichkeit.

Ich bin nicht der Meinung, dass Sprache lediglich sachliche Informationen weitergibt. Sonst wäre ich ja ein Computer :-O

Ich denke ehrliche Gefühle sind sehr kostbar - und ob man sich lächerlich fühlt, hat man selbst in der Hand. Ich stehe zu meinen Gefühlen, kann sie aber (noch) nicht so gut in Worte fassen. Erhoffe mir Tipps und Anregungen wie ich da weiterkomme.

0

Was möchtest Du wissen?