Gedankenexperiment nach Matrix Art - welche Pille soll es sein?

 - (Filme und Serien, Leben, Umfrage)

Das Ergebnis basiert auf 74 Abstimmungen

Rote Pille - bittere Realität 61%
Blaue Pille - heile Traumwelt 39%

25 Antworten

Blaue Pille - heile Traumwelt

Wir schlucken alle nur immer die blaue Pille.

Anders ist diese Welt wohl nicht ertragbar, denn wir wissen immer mehr Schönes am Rande und zugleich immer weniger aus der abscheulichen Mitte ...

Nur ein kleines Beispiel aus meiner Welt vor einigen Monaten: Ein junger Mann zeigte mir stolz, dass ihm sein Bankberater einen sehr guten Immobilienfonds als Geldanlage eingerichtet hat. Ich habe einige Tage dazu gebraucht, die verzweigten Machenschaften dieses Fonds aufzudecken. Lustigerweise ist auch die Firma darunter, die genau den Wohnblock "luxussaniert", aus welchem dessen Großeltern bereits verzweifelt ausziehen müssen, weil sie die zukünftige Miete unmöglich bezahlen können, von denen er ja über die Bank seine Gewinne erzielen möchte.

Rote Pille - bittere Realität

Hallo Lucy,

wäre die Matrix eine Art "heile Welt" - oder mit meinen Worten ausgedrückt, eine Welt, in der Liebe als Attitude besteht, kann ich davon ausgehen, dass die Betreiber der Matrix eine ähnliche Attitude haben, oder diese dort zumindest verbreitet ist.

Wenn die Matrix keine "heile Welt" in dem Sinne wäre, wäre mir das Jenseits der Matrix zugänglich, ohne die Matrix wirklich verlassen zu müssen.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Blaue Pille - heile Traumwelt

Ich kenne den Film und finde ihn (zumindest den ersten Teil) richtig klasse.

Ich persönlich würde mich jedoch für die blaue Pille entscheiden. Warum sollte ich in einer völlig zerstörten Welt leben wollen in der es keine Pizza, Pasta, Chili oder Steak gibt?🤔

Außerdem, der wichtigste Punkt...

Mein Leben läuft zwar nicht perfekt. Aber dennoch hab ich eine wundervolle Tochter. Und sollte das hier und jetzt die Matrix sein, dann würde ich (auch wenn es nur jedes zweite Wochenende ist) in ihrer Nähe bleiben und für sie da sein wollen.

Lieber eine Traumrealität in der ich Sie habe, als die mögliche Realität in der man nichts hat!😉🤷🏻‍♂️

Woher ich das weiß:Hobby – Habe den ein oder anderen Film geschaut.

Wie Süss 😍

2
@Lion1012

Und wie.. wenn ich bedenke dass mein Erzeuger mich eigentlich abtreiben wollte und nicht einmal umarmen konnte, sind das Welten dazwischen. Sie kann froh sein dich als Das zu haben.

1
@iLucy2121

Oha... das tut mir jetzt aber echt leid.🙁Warum zur Hölle gibt es so viele Leute die nur einen Erzeuger hatten? Allein in meinem näheren Umfeld kenne ich drei Personen mit Erzeugern statt Vätern!

Mein Dad war/ist zwar auch kein Vorzeige-Vater (hat mich des öfteren bestohlen und belogen) und auch was man sonst so von ihm erzählt bekommt... aber dennoch war er meistens für mich da.

1
@Lion1012

Es gibt Dinge im Leben die kann man sich nicht aussuchen. ;)

Du hast es besser gemacht als es dir gezeigt wurde und das ist das beste was du hättest tun können. Kannst stolz auf dich sein.

2
@iLucy2121

Vielleicht nicht viel besser. Aber ich gebe mein Bestes. 😉

1
Rote Pille - bittere Realität

wenn ich weiß,dass es nur eine Traumwelt ist,würde ich wissen wollen,wie es wirklich ist. mit den Konsequenzen würde ich dann halt leben müssen. aber es würde ja an sich nichts ändern,außer dass mir bewusst ist,wie es ist. also ich würde die rote nehmen. ich hoffe ich hab die frage richtig verstanden. wenn nicht kann wer anders vllt besser antworten

Rote Pille - bittere Realität

Ich kann an der Realität nichts bitteres erkennen. Ich kann an der Realität nur Möglichkeiten erkennen, die denen verborgen bleiben, die in ihrer begrenzten Perspektive ihrer subjektiven Wahrnehmung der Realität entweder bewusst bleiben wollen oder unbewusst festsitzen.

Erst mit der Erkenntnis der Möglichkeiten der eigentlichen Realität, kann man Dinge tun, die dem grundsätzlich unmöglich erscheinen, der sich auf seine persönliche Perspektive einer subjektiv wahrgenommenen Realität beschränkt.

Was möchtest Du wissen?