Geburtstag und Standesamt an einem Tag?

4 Antworten

Wie du das handhaben willst ist dir überlassen. Hast du später vor noch ne große Sause zu schmeißen oder kirchlich zu heiraten? Wenn ja, würde ich um das Standesamt kein großes Brimborium machen (wobei ich um nichts dergleichen jemals Brimborium machen würde, ich hasse große Feiern). Wenn nicht, dann mach was dir beliebt.

Jetzt muss ich allerdings sagen, dass ich Eheschließung und Geburtstag nicht auf einen Tag legen würde, es sei denn, mein Partner hat schon Probleme sich den einen Tag zu merken.

Ach ja: Ich finde, du hast ganz schön viel Text. Auf eine Karte passt das niemals so Und auf DIN A4 sieht das dann nach Amtsbrief aus. Trenn die Einladungen.

Zu 1.: Ja, das macht man.

Ich würde allerdings die Geburtstagseinladungen gesondert verschicken - und zwar nur an die Leute, die bei der Trauung nicht dabei sind. Euren Eltern und Geschwistern könnt Ihr das doch persönloch sagen.

Zu 2.:

Der Text (außer Geburtstag) klingt gut.

Das hätte ich gemacht. Die Abends zum Geburtstag eingeladen sind bekommen eine Einladung zum Geburtstag.

0

Der runde Geburtstag scheint Dir doch wichtiger zu sein als die standesamtliche Trauung! Deshalb stelle in der Einladung für die grosse Party für alle Gäste den Geburtstag in den Vordergrund!

Und ganz klein, sozusagen als Randnotiz, den Hinweis auf Eure Vermählung - wenn überhaupt!

Dass Ihr am gleichen Tag standesamtlich getraut wurdet könntet Ihr auch auf der Party verkünden, wenn alle Gäste anwesend sind.

De standesamtliche Trauung ist nur mit Familie und die Feier ist in der Regel klein gehalten. Mittagessen und Kaffee trinken oder Kaffee trinken und abends essen und dann ist normal alles vorbei. Meinen Geburtstag möchte ich groß feiern. Warum nicht dann gleich alles zusammen legen an den Tag.

0
@Mausi192

Das ist schon ok! Du hast aber gefragt, wie Du eine Einladung formulieren könntest in dem beide Ereignisse mitgeteilt werden.

Ich würde es witzig finden, wenn Du alle Einladungen tatsächlich nur als Geburtstagseinladung raus schickst und dann auf der Feier, wenn alle Gäste da sind die Überraschung des Tages verkündest - Eure Vermählung!

Die Leute, die auf dem Standesamt dabei waren wissen ja Bescheid und bekommen entweder keine Einladung oder auch die gleiche wie alle anderen.

Deine Partygäste werden ja auch Geschenke mit bringen. Wenn Du Geburtstags- und Hochzeitsparty in die Einladung schreibst, werden sich einige überlegen, ob sie ein Hochzeitsgeschenk oder ein Geburtstagsgeschenk mitbringen müssen.

1
@pinsel58

Ja ich weiß das wäre blöd mit den Geschenken sie würden sich wahrscheinlich verpflichtet sehen zwei Geschenke herzugeben. Hab mir auch überlegt wenn wir das machen den geburtstagsgästen das abends zu sagen den die wo abends kommen die würden eine geburtstagseinladung bekommen. Und die Geschwister und Eltern da müsste man dann noch überlegen wie man das dann macht.

Aber Danke für deine Antwort

0

bevor du die einladungen rausschickst, solltest du erst den termin beim standesamt haben. das geht nur für 6 monate vorher.

das solltet ihr zu erst abklären, bevor ihr weiter in die planung geht

Ja das ist mir schon klar. Ich bin halt nur am überlegen wie man das in einem alles schreibt. Geburtstag und Hochzeit Mein Ich jetzt

0

Was möchtest Du wissen?