Islamische Eheschließung vor Standesamt kann mich meik Vater anzeigen dafür?

Wer ist dir wichtiger Freund oder Eltern?

ich habe die Frage oft gestellt bekommen habe mich immer für meine Eltern entschieden aber es gibt keine Besserung weshalb ich jetzt das machen was für mich besser ist.

5 Antworten

Wegen was sollte Dich Dein Vater anzeigen?

Eine Islamische Heirat, die von in Deutschland lebenden menschen durchgeführt, wird in Deutschland vom Gesetzgeber nicht anerkannt, ist aber auch nicht verboten. Das ist Religionsfreiheit.

Wenn dein Vater gegen die Ehe ist und einen islamischen Grund dafür hat, dann darfst du ihn nicht heiraten

Außerdem sind außereheliche Beziehungen verboten im Islam

Als Muslima darf man nur einen Muslim heiraten

'meine Familie ist dagegen wegen verschiedener Herkünfte.'

Dann müsste man hier schauen weshalb sind sie dagegen?

Wenn dein Vater nicht möchte das du einen Muslim mit einer anderen Nationalität heiratest, weil er für dich einen Ehemann möchte mit der selben Nationalität wie er, weil er sich mit seiner Muttersprache mit ihm besser verständigen kann, um auch Streitigkeiten zu schlichten, um mit seinen Eltern auf seine Muttersprache zu reden usw dann wäre es kein Problem

Aber zu sagen dieser Türke, Afghane, Russe usw kommt nicht in meine Wohnung aus nationalistischen Gründen, dieses ist verboten im Islam und ihr dürftet dennoch heiraten, aber du solltest als allererstes mit deinem Vater darüber reden, holt eine Person, die Wissen hat also einen Imam und wenn ihr wirklich alles versucht habt dann dürftet ihr am Ende dennoch heiraten, aber ich empfehle es nicht, da es vermutlich zu größeren Problemen führen kann

Wa Allahu a'lam

(Und Allah weiß es am besten)

Schon klar aber auf das alles kommt es nicht an da wir beide Muslim sind

0
@Jslbd

@CalltoIslam: Außereheliche Beziehungen sind im Islam nicht verboten. Dies hast du hier auch schon oft genug gelernt. Deshalb noch mal grundsätzlich:

Dein Allah hat nach Sure 88:20 und vielen weiteren Suren die Erdscheibe flach ausgebreitet. Nach 30:25 steht sie auf seinen Befehl hin still und unbeweglich. Nach 16:15 hat er die Berge auf der Erdscheibe befestigt, damit sie nicht wankt und in Schieflage kommt, auf dass wir nicht alle hinunterkullern wie auf der Titanic. Nach 13:2 hat Allah eine feste Himmelskuppel über der Erde ohne sichtbare Stützpfeilern gespannt (toll!). Aber übrigens Einsturzgefahr durch Allah: 17:92. Der Ort, an dem die „große Leuchte“ (die Sonne, 25:61) abends IN der Erdscheibe versinkt, ist Allah bekannt, nämlich IN einer sumpfigen Quelle (18:86). Auch wo sie nächsten Morgen wieder aus der Erdscheibe auftaucht: Bei einem unbekleideten Volk (18:90). Sonne und Mond bewegen sich über der festen Erdscheibe am festen Himmel entlang (?) und treffen nie zusammen (36:38-40) – eine Sonnenfinsternis ist Allah leider nicht geläufig. Nach 67:5 hat er die Himmelskuppel nachts mit unzähligen Lämpchen behängt, mit denen auch böse Geister beschossen werden. Wie schön, dass uns Allah hier die Sternschnuppen „wissenschaftlich“ erklärt. Die Blitze hat uns unser schlauer Allah auch erklärt: Er hat den Himmel mit Türmen geschmückt (?), von denen aus dieser vor Jinns geschützt wird. Wenn aber einer heimlich lauscht, verfolgt ihn eine helle Flamme. (15:16-18). (Die „Erklärung“ der Erdbeben kriegen wir übrigens ein andermal, steht in der Sunnah.) Der Himmel und die Erde haben auch mal mit Allah gesprochen: „Wir folgen dir willig“ (41:11). Allah findet sich halt einfach unwiderstehlich.

Kein Allwissender Gott denkt sich solch einen Blödsinn aus. Es gibt deinen Allwissenden Allah also nicht, und mithin ist alles hinfällig und belanglos, was du hier als gläubiger Muslim von dir gibst.

0

Diese Rechtssprechung gilt nicht in Deutschland und kann somit nicht zur Anzeige gebracht werden!🤷‍♂️

3

Ich hab schon sehr sehr vieles Versuch es geht seid mehreren Jahren so hin und her ich möchte meine eigenen Weg gehen dabei werde ich auch zurückgezogen mit solchen „Drohungen“

0
@Jslbd

Wie gesagt

Erstens ist es verboten die Familienbande abzubrechen und zweitens wenn dein Vater einen Islamischen Grund dafür hat das du ihn nicht heiraten sollst, dann darfst du ihn nicht heiraten

0
@CalltoIslam

Das hab ich verstanden wie ich schon gesagt habe nichts davon ist der Grund sie wollen ihn einfach wegen der Herkunft nicht ein religiöser Grund liegt nicht vor

0
@Jslbd

Bezüglich der Herkunft also die Nationalität habe ich in meine Antwort erwähnt

0

Also wenn deine Eltern dagegen sind wegen unterschiedlicher Herkunft dann ist es sogar Haram wenn deine eltern es dir verbieten

Allah hat uns unterschiedlich erschaffen damit wir zueinander finden

Du bist volljährig. Deine Eltern können dich nicht anzeigen. Hast du denn einen Iman der diese Trauung vornimmt. Da könnte es Schwierigkeiten geben, denn der könnte tatsächlich von den Eltern angezeigt werden. Die sind angehalten Trauungen erst nach einer standesamtlichen Trauung vorzunehmen. Problem dabei ist ja, dass einer der Partner schon verheiratet sein könnte und der kann das nicht nachprüfen. Deshalb ist die Standesamturkunde wichtig. Bei christlichen Trauungen ohne Standesamt wird auch erst Dispens (Genehmigung) eingeholt.

Ich bitte Dich, diese anmaßende, diskriminierende und Andersgläubige herabwürdigende Bezeichnung einer "Rheinen Beziehung" zu unterlassen!

Ansonsten kann Dich Dein Vater nicht anzeigen, weil es keinerlei Grund dazu gibt - Er würde sich nur lächerlich machen! - Weswegen sagt er denn, will er Dich/Euch anzeigen!

So meinte ich das nicht tut mir leid das es so rüberkam aber einfach im Klaren er ich und Allah

das wenn ich islamisch getraut werde es Betrug wäre gegen über dem Staat

0