NEIN ist es nicht!

Abgesehen davon: Im Interesse Deines eigenen Lebensglücks und Seelenfriedens: Kümmere Dich nicht um Haramitäten: Haramitäten sind überwiegend sinnfrei + ewiggestrig, machen Dir nur Angst und versauen Dir Dein Leben:(

...zur Antwort

Du kannst ANGST haben! ... hast Du ja auch! ... ist "gut" (nein schlecht! aber sei*s drum) - ANGST ist die Essenz des Islam!

Du bist davon überzeugt, dass eine menschenfeindliche, hoffnungslos rückständige Religion der "richtige Weg" ist???? - Erkenne den Fehler!!!

Meine Erfahrung: Ich habe "Sünden" begangen und es ist mir nichts schlechtes passiert, außer dass ich daraus gelernt habe!

...zur Antwort

Sorry!

Geht nicht!

Antrag abgelehnt!

Du bist nicht frei in Deinem Denken!

Atheisten nehmen in ihre Bruderschaft nur Menschen auf, die des selbständigen Denikens mächtig sind - den Beleg dafür, das du dessen NICHT mächtig bist,hast Du mit der Erläuterung zu Deiner Frage erbracht!

Gehe zurück auf LOS!

...zur Antwort

Man darf als Moslem alles, was auch alle anderen dürfen!

Dass Du Dich in irrer Verblendung einschränkst, wissen andere Menschen nicht - Mach* Dir halt weiter Sorgen und habe ANGST, wenn das für Dich so wichtig ist!

...zur Antwort

JA, genau so ist es!

Das sage ich Dir als Buddhist.

ABER: Wenn Du je daraus folgern wolltest, dass monotheistischer Schwachsinn "Wahrheit" sei, bist Du sowas von schief gewickelt, dass es den (nicht vorhandenen) Teufel freut!

...zur Antwort

Beides: Oberflächlich wie verständlich!

Wenn sie hübsch ist, kann sie sich diese Attitüde leisten - wenn nicht, dann trotzdem, nur wird sie dann einsam bleiben!

Frau/man möchte gerne eine tollen und keinen hässlichen Partner.

Wenn man meint das sei das wichtigste, wird man später vom Leben geheilt oder unglücklich und verbittert!

Glücklicherweise schein meist ersteres der Fall zu sein im "richtigen Leben".

Konkret zu Deiner Frage:

Stimmt es dass sie nichts dafür kann ? - NEIN, man kann jede Menge dafür!

Stimmt es das man das nicht ändern kann und man einfach so ist? NEIN, man ist zu verrannt in seine Idee, um es zu ändern!

Findet ihr das oberflächlich JA!

oder verständlich TROTZDEM AUCH JA

Ich hoffe, Deine Frage zu Deiner Zufriedenheit beantwortet zu haben und bin ansonsten für Deine destruktive Kritik offen;)

...zur Antwort

Wenn der "Mord" aus "guten Gründen" geschah, dann wird Gott ihn wohl verzeihen, wenn der Mord bereut wird - so zumindest wird Gott nachgesagt.

Wenn er aus "schlechten Gründen" geschah, scheiden sich die Geister.

...zur Antwort

ja, alles das: Stell Dir vor: Du hast keinen Körper mehr - Da kriegst Du schon einen gan schönen Minderwertigkeitskomplex und machst jedweden Blödsinn!

...zur Antwort

Aber klar doch!

KEINE(R) wird dir da was tun!

und es gibt WELTWEIT kein "Zumabschlusssommergottesdienstgeheverbot" - AUCH im Koran nicht!

Es gibt natürlich diese diskriminierend-rassistische Aussage, die Mohammed zugschrieben wird, die da lautet: Wenn Du die Bräuche der Ungläubigen mitmachst, bist du einer von ihnen!

Demnach dürftest Du nicht, - aber das wäre m.E. schlimmster Salafismus!

...zur Antwort

JA, Du darfst!

Selbst im schlimmsten Islamismus gibt es kein "Bestefreundinaufdiewangeküssverbot"!

Aber, ganz, ganz wichtig für Dich: Im Interesse Deines eigenen Lebensglücks und Seelenfriedens: Kümmere Dich nicht um Haramitäten: Haramitäten sind überwiegend sinnfrei + ewiggestrig, machen Dir nur Angst und versauen Dir Dein Leben:(

...zur Antwort

Iranische Tante nicht religiös. Wie verhalten?

Ich (16) bin seid Mittwoch für eine Woche allein bei meiner Tante (32) und ihrem Sohn (14) in Tehran (Iran). Sie ist Kusine von meiner Mutter. Mein Vater ist Türke aber meine Mutter und die ganze Familie hier sind Perser. Eigentlich ist fast alles super weil meine Tante extreeeemst nett, liebevoll, wunderschön und lustig ist und ich mich mit meinem Kusin auch gut verstehe. Der Vater von dem Kusin hat sie vor über 10 Jahren verlassen. Bis vor 2 jahren hatte meine Tante eher heimlich einen Freund aber die haben sich getrennt und jetzt lebt sie nur mit dem Sohn in der Wohnung. Ich kannte die Familie davor eigentlich gar nicht gut und hab hauptsächlich auf WhatsApp mit denen geschrieben. Ich wollte halt mal in den Iran weil meine Mutter hierher kommt und ich die Sprache (farsi) gut kann. Aber ich merke, dass meine Tante und ihr Sohn ganz anders sind als wir. Sie haben eine andere Religion (Schiiten) und sind gar nicht wirklich religiös. Meine Tante geht zwar mit Kopftuch auf die Straße aber Zuhause habe ich sie gestern Abend vor dem schlafen nur in Unterwäsche gesehen. Und das krasseste ist das die heimlich in ihrer Wohnung Wein und so Zeug hat. Als ich Mittwoch angekommen bin hat die mir direkt Wein geben wollen als Begrüsung und hat dann mit ihrem Sohn Wein getrunken. Die beten auch nie und es ist irgendwie komisch wenn ich der einzige bin der 5 mal täglich betet. Normalerweise solte man auf persisch Familie mit Sie (shoma) ansprechen aber meine Tante hat mir am ersten Tag schon gesagt das ich du zu ihr sagen soll und auch nicht Tante sagen muss sondern sie beim Namen rufen kann. Ihr Sohn duzt seine Mutter auch. Mein Kusin ist eigentlich auch sehr frech zu seiner Mutter und schreit sie sogar an. Aber sie sagt eigentlich nie etwas und verhätschelt den total und ist trotzdem extrem nett zu ihm. Ich finde das alles super komisch und überlege ob ich nicht zu ihren Eltern oder Großeltern (meinen Urgroßeltern) gehen soll für die Woche weil die wohnen hier alle im gleichen Gebäude nur in verschiedenen Wohnungen. Aber auf der anderen Seite ist meine Tante hier wirklich extrem lieb und fürsorglich. Was würdet ihr als Muslime machen?

...zur Frage

Kann ich nicht sagen, da ich kein MUSSlim bin - Aber ich kann Dir sagen, was ich ALS MENSCH machen würde: ICH würde bei der Tante bleiben.

DU aber solltest tun, womit DU Dich wohl fühlst! - Was auch immer das ist, wird Deine Tante sicher Verständnis dafür haben, da sie ja tolerant und nicht fanatisch zu sein scheint!

...zur Antwort