Gebiss zu klein für mein Pferd?

4 Antworten

Jede Trense liegt anders im Pferdemaul. Du kannst auch zwei einfach gebrochene nicht vergleichen. Der Unterschied zwischen einer, die eher gestreckt liegt und einer, die weniger gestreckt liegt, sind meist 2 cm. Deshalb muss man die anprobieren und das am besten in Zusammenarbeit mit dem Pferdezahnarzt, der die restliche Anatomie checkt. Das geht auch, indem man mit ihm bespricht, was zu kaufen man gedenkt und er einen dahingegend berät und dann kann man die Breite selbst aussuchen eben je nachdem, wie es liegt.

Sei Dir aber dessen bewusst, dass, wenn man die subjektiven Vorlieben vom Pferd und die zügelführende Hand des Reiters mal außen vor lässt, die doppelt gebrochenen "unklarer" für das Pferd sind und dabei von der Kraftwirkung noch stärker. Sprich, das Pferd spürt im Zweifel mehr, kann aber weniger raus lesen (gibt dazu auch wissenschaftliche Studien). Mein Pferd mag dennoch seine doppelt gebrochene Trense lieber, wie man definitiv bei lastfreien Zügeln merkt, weshalb ich eben genötigt bin, wirklich absolut korrekt zu reiten, möchte ich ihn nicht stumpf auf die Hilfen machen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Durchgenend Pferdeerfahrung seit 1981

Danke ja wir probieren es mal und wenn's garnit geht dann nehmen wir sowieso wieder eine einfach gebrochene 🙈

0

Wäre von Vorteil wenn Du das Gebiss richtig einschnallst, dann könnte man eher etwas erkennen. Laut diesem Bild sieht es recht knapp aus, aber genaueres kann man sehen wenn es auch korrekt im Maul liegt.
Dann wäre ein Foto nochmal gut!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Reite seid über 30 Jahren, bin selbst Pferdebesitzer

Ah, das Bild hatte ich grade noch gar nicht! Ja, da sollte der komplette Zaum mal korrekt verschnallt werden.

1

Ehm hab ich vergessen die trense ist auch neu die hab ich gestern noch nicht eingestellt gehabt weil mir sowieso vorgekommen ist das das gebiss zu klein ist. Habs jetzt eingestellt nd es ist immer noch zu klein. Hole heute eine neue und schicke euch dann fotos. Danke nochmal für die Antworten :)

0

Ist es von vorn herrein etwas zu knapp, gäbe es aber trotzdem Sinn wenn man das Gebiss mal richtig fixiert. Weil dann kann man genau einschätzen um wieviel man das andere Gebiss Größer oder kleiner je nachdem halt welches Problem man hat, kaufen muß. Ich mache es immer so, ich nehme ein Gebiss wo ich weis das dieses devinitiv zu groß ist (Am besten ein Stangengebiss) Schnalle dies genauso so ein wie es sich gehört. Dann schiebe ich es locker an den einen Maulwinkel und nehme einen Wasserlöslichen Stift und mache mir einen kleinen Punkt auf der anderen Seite des Genisses. Dann nehme ich das Gebiss wieder raus, zähle 1cm dazu und dann hat man die genaue Größe und spart sich die Umtauscherei. Ich muß gestehen ich bin nämlich ne ziemliche Pfeife was schätzen einer Gebissgröße angeht 😂 Der Wasserlösliche Stift geht von allen Gebissmaterialien mit einem Wisch sofort problemlos weg ;) Nur wichtig ist das man das Gebiss wirklich locker legt und nicht in die Maulwinkel drückt!!

1
@Zanora

Auf das wär ich noch nicht gekommen 🤦🏻‍♀️😂 ist aber ein sehr guter Tipp mit dem Stift danke :)

0

Wenn das Gebiss zu klein ist, musst du es ersetzen. Beim richtigen messen, kann dir hier niemand helfen.

Das Gebiss und eine passende Trense, sind enorm wichtig.

Zum Messen der Größe für das neue Gebiss musst du die Gebiss-Stärke (A) in mm und die Gebiss-Weite (B) in cm messen.

Die Gebiss-Stärke ist abhängig von der Anatomie des Pferdemauls. Überprüfe einfach, ob dein Pferd das Maul mit dem Gebiss komplett schließen kann.

Die richtige Weite für das neue Gebiss ergibt sich durch die Weite des Pferdemauls (in Höhe der Gebisslage) plus 1cm Spielraum!

Bitte beachte, für das Wohl deines Pferdes, dass eine falsche Weite oder Stärke Schmerzen im Maul deines Pferdes verursachen kann.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
 - (Pferd, Trensengebisse)

Die Weite ergibt sich vor allem auch danach, wie eine Trense im Maul liegt. Das macht je nach Modell 2 cm Unterschied im Maß B ;-)

0

Natürlich, ist von Modell zu Modell unterschiedlich. ;)

0

zu kleine/enge Gebisse sind absolut tabu; das tut dem Pferd weh und du brauchst dich nicht zu wundern, wenn es dir sein Mißempfinden deutlich zeigt! tausche es um

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das ist mir schon klar das es dem pferd weh tut wenn es zu klein ist deswegen hab ich ja bevor ich reiten gehe gefragt ob es zu klein ist...

0