Gastschüler Antrag

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ok, wenn du es selber schreiben sollst, dann würde ich es so in der Art machen (angenommen du heißt Max Mustermann und der Gastschüler Otto Normalverbraucher:

Sehr geehrter Herr xy (Name des Schulleiters),

hiermit beantrage ich, Max Mustermann, den Gastschüler Otto Normalverbraucher (evtl Geburtsdatum und Anschrift) vom 14.9.2014- 14.12.2014 in Klassenstufe 11 (er soll doch in deine Klasse oder?) aufzunehmen.

mit freundlichen Grüßen,

Max Mustermann (ich weiß zwar nicht ob das erforderlich ist, aber evtl. können ja auch noch deine Eltern unterschreiben, du bist ja nicht volljährig. Kommt darauf an, was du mit deiner Lehrerin abgescprochen hast.

Du kannst dann ja noch ein extra Begleitschreiben beifügen, in dem du die Situation noch einmal erklärst ( der Gastschüler besucht dich privat und nicht über eine Institution, evtl schreibst du noch was über seinen aktuellen Ausbildungsstand (geht er noch zur Schule etc.)

hat mir wirklich geholfen, danke :) ich hab erklärt wie lange er deutsch hatte, was er zur zeit macht, dass das rien privat ist und dass er bei mir zu hause unterkommt. ach ja, und dass er in meinen unterricht mit rein möchte.

0

Ich hätte gesagt, dass dein Besuch den Antrag stellen muss (er ist volljährig somit kannst du und deine Eltern nicht bestimmen, dass er mit dir an die Schule geht).

nein, ich soll das machen. wahrscheinlich weil mein Schulleiter dem Englischen nicht mächtig ist :)

0

Antrag auf Aufnahme eines Gastschülers für 3 Monate

Sehr geehrte Schulleitung,

hiermit bentrage ich dass,.....

Mit freundlichen Grüßen

Den Rest bekommst du selbst hin.

Antrag auf Schulwechsel, brauche Hilfe bei der Korrektur!

Ich soll einen Brief an die Schule schreiben, zu der ich wechseln möchte, mit Begründung weshalb ich einen Schulwechsel machen möchte. Wäre lieb wenn ihr mal einen Blick drüber werfen könntet, hoffe ich habe mich förmlich genug ausgedrückt.. ;-) Ich danke schonmal!

Sehr geehrter Herr..., ich habe vor einigen Tagen bei Ihnen angerufen und möchte Ihnen hier den Anlass meines Anrufs schildern. Ich würde gerne von dem .... zu Ihnen an das.......... Gymnasium wechseln. Ich besuche derzeit die 11. Klasse und würde nach diesem Schuljahr diese Klasse bei Ihnen nochmals wiederholen. Meine Wechselgründe sind verschieden. Die Hauptgründe für den Wunsch zu wechseln sind die, dass einige Lehrkräfte oftmals über einen längeren Zeitraum fehlen, jedoch nicht vertreten werden. Die Organisation lässt in vieler Hinsicht zu wünschen übrig, auch in Bezug auf das Leben nach dem Abitur. Es gibt viel zu wenig bzw. fast keine Bewerbungstrainings, Praktika, Stresstrainings, Orientierung oder Einblicke in Berufe. Dies sind, gerade in Hinsicht auf das Abitur das ich in zwei Jahren absolvieren sollte, keine guten Voraussetzungen. Ich habe Ihr Schulprofil mit großem Interesse gelesen, und freue mich auf eine positive Rückmeldung. PS: Anbei schicke ich Ihnen mein Jahreszeugnis der 10. Klasse. Mit freundlichen Grüßen, ...

(In der "richtigen" E-mail sind natürlich Absätze vorhanden, diese fallen hier irgendwie weg..)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?