Garage im Mietvertrag vergessen

8 Antworten

Hier wurde die Garage nicht "im Mietvertrag vergessen". Der freundliche Vermieter hat dem Mieter kostenlos eine Garage zur Nutzung unbefristet überlassen. Daher muss der unfreundliche Mieter die Garage nach Aufforderung des nun "unfreundlichen" Vermieter die Garage räumen und an den Vermieter zurückgeben. Die Vermieterin darf die Garage nicht durch Dritte räumen lassen. Da stehen Einbruch und Diebstahl auf dem Merkzettel des Mieters. Du solltest aber der Vermieterin einen separaten Garagenmietvertrag schmackhaft machen ev. mit einer Miete von 50,00€ p.m.

Eigentlich schon, da sie nicht Gegenstand des Mietvertrages ist. Dass sie Dir den Schlüssel ausgehändigt hat, lässt zumindest auf ein Einverständnis der Nutzung schließen. Das nutzt Dir aber nichts, wenn sie die Garage jetzt zurück will.

Ist ganz einfach zu beantworten: Die Garage ist nicht Mietgegenstand. Mit der Aushändigung der Schlüssel wurde dir sozusagen die Nutzung erlaubt. Da dies aber nicht vertraglich festgehalten wurde, muss beispielsweise nicht gekündigt werden. Somit auch keine Frist eingehalten werden. Der Nutzungsanspruch ist mit Aussage des Vermieters erloschen. Er kann somit die Schlüssel zurückverlangen und die Garage räumen lassen.

Was möchtest Du wissen?