full hd oder 4k?

6 Antworten

Ich überlege aktuell ebenfalls in diese Richtung. Ein paar erste Recherchen haben ergeben, dass ich mir aktuell lieber einen großen Full HD TV anschaffen werde. Das hat vorallem folgende Gründe:

1. Das menschliche Auge kann, selbst bei sehr gut sehenden Personen, nur eine bestimmte Auflösung erkennen, je nach Abstand vom Gerät – d.h. wenn man bei einem 60 oder 65 Zoll-Gerät ohnehin einen Sichtabstand von 3-4 Metern hat, macht die UHD-Auflösung gegenüber Full HD fast keinen Unterschied. Anders verhält es sich, wenn man 1-2 Meter vor dem Gerät sitzt, dann sind auch Details noch in UHD gestochen scharf zu sehen, aber ganz ehrlich: Wer will das machen? Erstens muss man dann ständig den Kopf hin und herreißen, um Ereignisse in den "Ecken" nachzuverfolgen und zweitens hat man von dieser Entfernung aus nur einen sehr geringen scharfen Bereich. Also völlig sinnlos. 

2. Da es aktuell kaum UHD-Inhalte gibt, lohnt sich die Anschaffung wahrscheinlich (noch) nicht. Die TV-Sender haben erst Milliarden in die Full HD-Umstellung gesteckt und selbst hier ziehen noch nicht alle Sender mit. D.h. realistisch betrachtet wird UHD vielleicht in 5-6 Jahren langsam massentauglich im TV verbreitet werden. BluRay könnte tatsächlich in den nächsten 1-2 Jahren mit entsprechenden Inhalten starten, hier ist jedoch noch nicht abzusehen, wann und ggf. ist dies gekoppelt an technische Neuerungen, die der heute gekaufte TV vielleicht nicht leistet (neuer HDMI-Standard, Kopierschutz, etc.).

Streamingdienste wie Netflix bieten 4k-Angebote an, hierfür braucht es jedoch extrem schnelle Internetverbindungen (15-20 MBit/s aufwärts). Wir haben (auf dem Dorf) aktuell effektiv 2-3 MBit, also für mich persönlich ein Contra-Argument.

PS4-Spiele werden aktuell noch nicht in UHD programmiert. Man munkelt, dass überhaupt erst Ende des Jahres ein Hardware-Upgrade die Konsolen 4k-fähig macht. Wann dann die ersten Spiele kommen, bleibt abzuwarten und selbst hier gilt der o.g. Punkt 1: Was hilft Dir eine Auflösung von 4k oder gar 8k, wenn Dein Auge der "Flaschenhals" ist, der die Auflösung, die letztlich wahrgenommen wird, wieder deutlich reduziert?

Daher mein Rat: Prüfe den Sitzabstand zum TV und wähle anhand dessen die Bildschirmdiagonale des Fernsehers. Danach kannst Du entscheiden, ob UHD sinn macht oder nicht. Ich behaupte allerdings, dass es in 90% der Fälle faktisch unsinnig ist. Nutze lieber die Preise für die guten Full HD TVs, die jetzt stetig in den Keller gehen.

Zum Thema Auflösung gesellen sich noch die Fragen, ob der Fernseher einen guten Farbraum abdeckt, ob dieser farbtreu ist, wie das Gerät Material in anderen Auflösungen skaliert, Kontrast, Helligkeitsverteilung etc. Auch 10k nützen nichts, wenn andere Parameter schlecht umgesetzt werden. Sieh Dir Tests an: da versagen sehr viele Anbieter, weil es aus Marketingsicht reicht, hohe Auflösung anzubieten. 

Und noch etwas: Filme werden nicht gut durch Auflösung. Sondern durch Dramaturgie, unterstützt von Schnitt, Licht, Kamera, Ton, Schauspielern, Plot.

Wenn Geld keine Rolle spielt, wäre ich für 4k; einfach um Luft nach oben zu haben.

Aber es steckt noch zu sehr in den Kinderschuhen. Updates der Geräte wird es (wie bei Android) nicht geben.
Das wird schnell zum Problem, wenn Codecs erneuert werden oder Fehler entdeckt werden.

Was möchtest Du wissen?