Für welchen chemischen Element steht die Formel NH2?

7 Antworten

Moin,

die Begriffe "Formel" und "Element" passen nicht gut zusammen.
Ein Element ist (naturwissenschaftlich gesehen) ein chemisch nicht weiter zerlegbarer Grundbaustein der Materie. Du findest alle chemischen Elemente im Periodensystem der Elemente (PSE) aufgeführt. Es gibt zurzeit nicht mehr als 118 bekannte und benannte Elemente.
Eine Formel ist der symbolhafte Ausdruck für die Zusammensetzung einer Substanz oder eines Teilchens. Davon gibt es ungeheuer viele (zigfach mehr als 118). Da es sich dabei stets um Verbindungen aus Elementen handelt, findest du zwar die Bindungsteilnehmer im PSE, nicht jedoch die Formel der Verbindung.

Und weil in einer Formel also eine Zusammensetzung aus Elementen symbolisiert wird, deutet das bereits an, dass hier eine chemische Zerlegbarkeit vorliegt, was dann aber nicht mehr zum Begriffspaar "Formel & Element" passt.

Aber davon einmal abgesehen, gibt es ein in deiner Frage auftauchendes stabiles Teilchen "NH2" so nicht. Stickstoff bildet mit Wasserstoff drei Bindungen aus. Demnach müsste es "NH3" heißen, was die Formel für die Substanz Ammoniak darstellt.
Es gibt zwar auch Teilchen, in denen es eine NH2-Gruppierung gibt, aber dann ist
• entweder der eine fehlende Wasserstoff durch etwas anderes ersetzt worden (zum Beispiel durch irgendeinen Kohlenwasserstoffrest "R"), so dass du eine Spezies R–NH2 erhältst, die man als "Amin" betrachten kann, weil darin die "Aminogruppe" –NH2 auftaucht,
• oder der Wasserstoff wurde aus dem NH3-Molekül entfernt, wobei es zwei Möglichkeiten gibt, nämlich die Bildung eines
- Amid-Anions: NH2^– bzw. eines
- Amid-Radikals •NH2
Sowohl das Anion als auch das Radikal sind allerdings energetisch sehr instabil und dadurch hochreaktiv, weshalb sie nur sehr kurzlebig sind.

Wenn du dagegen wissen wolltest, welche Elemente in der (wie auch immer gearteten Gruppierung) "NH2" miteinander verbunden sind, dann lautet die Antwort Stickstoff (Symbol "N") und Wasserstoff (Symbol "H").

Fazit:
• Du meintest eigentlich "NH3" und hast dich bloß verschrieben. Dann handelt es sich um die Formel für Ammoniak.
• Du meintest wirklich "NH2", hast aber das hochgestellte Minuszeichen am Ende oder den Punkt vergessen hinzuzufügen. Dann handelt es sich um ein Amid-Anion ("NH2^–") bzw. um ein Amid-Radikal ("•NH2")
• Du meintest die NH2-Gruppierung als "Anhängsel" an einer Formel und hast dann das bindende Elektronenpaar zum Rest des Moleküls nicht hingeschrieben ("–NH2"). Dann handelt es sich um eine Aminogruppe.
• Oder du wolltest eigentlich wissen, welche Elemente in einer NH2-Gruppierung miteinander verbunden sind und hast diese Frage nur ungeschickt formuliert. Dann sind das die Elemente Stickstoff (Symbol N) und Wasserstoff (Symbol H).
Auf keinen Fall ist aber "NH2" die "Formel" eines chemischen "Elements"!

Alles klar?

LG von der Waterkant.

Alles richtig, aber unnötig ausführlich.

0

N ist das Formelsymbol für Stickstoff.

H ist das Formelsymbol für Wasserstoff.

Die Verbindung aus N und H ist NH3, also ein Stickstoffatom, das mit drei Wasserstoffatomen verbunden ist. Diese Verbindung heißt mit Trivialnamen Ammoniak.

Ammoniak ist ein stechend riechendes Gas, das man in 25%iger wässriger Lösung kaufen kann. Es ist dann eine basische Lösung (also das Gegenteil einer Säure).

NH2 ist die Aminogruppe. Sie kommt in vielen organischen Verbindungen vor, z.B. in den Aminosäuren. Dies sind die Bausteine der Eiweiße.

Chemische Elemente

N - Stickstoff

H - Wasserstoff

Molekülanteil

Es handelt sich hierbei um einen Anteil an einem größeren Molekül, weil NH2 alleine kein stabiles Molekül ist, sondern immer im Verbund auftaucht.

NH2 - Aminogruppe

Molekül

NH3 - Ammoniak

Was möchtest Du wissen?