Gibt es eine Chemische Formel für Haut?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Haut - und jede einzelne Zelle darin - ist, atomar betrachtet, ein äusserst heterogener Riesenorganismus.

Dafür kann es keine Formel geben, da eine Formel ja eine gleichbleibende, sich wiederholende Struktur voraussetzt.

So haben etwa einzelne Aminosäuren, als Bestandteile von riesigen Proteinen, welche wieder millionenfach verschieden in jeder Zelle vorkommen, sehr wohl eine Formel. Es handelt sich ja um genau definierte Moleküle.

Nachtrag: Es wäre so ähnlich, als würde man fragen, "Welche Hausnummer hat Europa"?

0
@algol1

Ja, das klingt logisch... Meine Überlegung war bloß: Der Mensch besteht aus Sauerstoff, Kohlenstoff, Wasserstoff, Stickstoff, Calcium, Chlor, Phosphor, Kalium, Schwefel, Natrium und Magnesium... Auch wenn in der Haut jeder dieser Stoffe enthalten ist, so wird sie doch wohl nur eine bestimmte Anzahl an Möglichkeiten haben sich aus diesen zusammenzusetzen... Und da kam mir der Gedanke, ob es denn vielleicht einfach eine Zusammensetzung gibt, die so dominant ist und so häufig vor kommt, dass die anderen nicht mehr ins Gewicht fallen... Aber dank den echt tollen Antworten hier weiß ich es jetzt ja besser ;-D

Das Problem ist bloß: ich würd euch allen dreien gern den Stern verleihen, kann ihn aber nur an einen abgeben! Somit meine nächste Frage: wie lös ich dieses Dilemma?

0
@Skrazor

Die Elemente sind natürlich immer wieder gleich. In biologischen Organismen sind es mehrheitlich Kohlenstoff und Wasserstoff, jedoch in Milliarden verschiedener Moleküle eingebaut.

So wie die Häuser Europas ja meist auch aus Ziegelsteinen oder Beton bestehen.

Wichtiger als der Stern ist jedoch, dass Du jetzt eine klarere Vorstellung hast.

0
@algol1

naja, mir ist das mit dem Stern schon auch wichtig... Ich meine, hier sind Leute, die sich bemühen, mir was zu erklären, was ich nicht wusste. Und dafür würde ich mich schon auch gerne auf irgendeine Weise erkenntlich zeigen...

0

Du könntest die Haut immer in kleinere Abschnitte zerlegen.. so würdest du zB auf die Kompartimente und die Zellmembran stoßen diese bestehen GROB aus membranbildenden Lipiden

http://de.wikipedia.org/wiki/Lipid

usw usw. du erkennst dann welche (makro)moleküle wo und in welchem umfang ungefährt kommen. Du kannst dir bei wiki eine zelle anschauen und auf einzelheiten eingehen. das ergebnis wird verdammt verallgemeinert sein.. aber du könntest eine vage vorstellung haben woraus die haut besteht :)

Deine Haut ist ein Organ

natürlich kannst du sie in ihre Bestandteile zerlegen und die Formel für eine einzelne Zelle aufschreiben, aber die Nachbarzelle ist schon wieder anders und hätte dann eine andere Formel

ok, das leuchtet ein... wie dumm von mir, dass ich da nicht selber draufgekommen bin ^^

0

Auch eine einzige Zelle kann längst nicht mehr mit einer Formel beschrieben werden.

0

haut besteht aus zellen

und dafür gibt es keine formel

Was möchtest Du wissen?