Führerscheinentzug durch Fahrschule möglich?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also - weder kann, noch darf er.

Doch empfehle ich dir - wie bereits geschrieben - spare dir das Geld und mach mal nötigenfalls Fahrten auf einem Übungsplatz. Kostet zwar auch Gebühr, und ich weiß nicht, wie du zum nächstliegenden Platz kommst.

Erst mal hast du die Fahrberechtigung und somit keinen Anlass für irgendwelche Ängste.

Doch, woran liegen deine Schwierigkeiten?

Technisches (Starten, Anfahren + Kuppeln, Gangwechsel etc.) oder bist du unsicher im Verkehr (Ausparken, Abbiegen, Spurhaltung - Stadt / Autobahn u.v.a.m.).

Such dir eine wenig befahrenen Anliegerstraße und mach mal deine ersten Versuche. Wenns mit dem Einparken nicht klappt, besorg dir im Supermarkt einige große Kartons und stell sie am Randstein im Abstand von 7 Metern auf und parke ein.; du siehst, wann du sie berührst und Schaden kannst du nicht anrichten.

Fahr mit anderen als Beifahrer und schau dir das genau an - was richtig ist, was falsch ist und wie du dich in der jeweiligen Situation verhalten würdest (nur stille Kritik).

Wohnst du in ländlicher Gegend und hast 'Angst' in der Stadt zu fahren oder ähnliches?

Ich muss betonen, dass ich trotz über 1 Mio Fahrkilometer Erfahrung auch im 'Ruhrgebiet-Autobahn-Stadt-Verkehr' nicht sehr beruhigt bin, doch ich weiß, wie mein Auto reagiert und ich achte auf sämtliche Verkehrsteilnehmer, vorne, seitlich und hinten. Das erfordert volle Aufmerksamkeit und damit keine Ablenkung durch Gequatsche, Radio, Mobiltelefon oder gar Navi. Die Verkehrs-Psychologen sprechen von 'Mehrfachhandlungen', die man bewältigen muss.

Nochmal - wenn du die Prüfung geschafft hast - einen größeren Stress gibt's nicht, denn da stehst du unter doppeltem Zwang: lässt mich der Prüfer durchfallen und was ist mit dem ganzen Geld, das ich bisher investiert habe.

Ruhig an die Sache rangehen; und wenn jemand reinquatscht: Motor aus, aussteigen und demjenigen das Lenkrad anbieten.

Noch Fragen? Viel Erfolg!

 

nein, das ist sogar sehr löblich, wenn Du noch einmal Probestunden zum Üben nimmst. 

Das hat mein Kumpel noch für den Wohnwagen gemacht, auch wenn er bereits damals die Klasse 3 hatte, nun also BE

Auch mein Vater hat meiner Mutter das Fahren vermiest. Wenn man nicht mehr fährt, wäre das schlechter.

Evtl. könnte der Fahrlehrer dann eine Empfehlung abgeben, daß man besser nicht mehr fährt...

Er darf aber nicht wegen zu geringer Fahrpraxis die Fahrerlaubnis entziehen.

Bei uns ist die Fahrerlaubnis noch nicht gebunden an Fahrpraxis oder Wiederholungsprüfungen im Seniorenalter wie in anderen Ländern.

Du hast die Prüfung bestanden & darfst fahren. Nur durch das Fahren lernt man die Praxis

Noch nen Hinweis zum Fahrzeug.

Hab die Prüfung auf Käfer mit nur Rückspiegel links gemacht; rückwärts Einparken ist damit reine Nervensache. Doch nach 5 Jahren, als ich wieder Käfer hatte (der hat gerundete Stoßstangen), bin ich in Lücken gefahren, die 20 cm länger waren als der Käfer - mit 5 oder 6 mal vor und zurück.

Benz fahren ist rel. einfach (wenn man Käfer fahren kann), da hat man noch ein Visier auf der Motorhaube. Als ich den letzten in die Wüste schickte, musste ich mich wieder umstellen. Da hab ich vorne links und rechts seitlich ich den Schlitz zwischen Motorhaube und Kotflügel Trinkhalme reingesteckt, die als Orientierung dienten; nach kurzer Zeit bin ich dann ohne Hilfsmittel an engsten Ecken vorbei gefahren.

Wenn du unsicher bist, halte so weit Abstand, bis du das andere Fahrzeug mit seinen Ecken siehst. So kommst du mit einem 5 m langen Auto in eine 7 m lange Lücke ohne ein Problem rein - weitere Übung macht sicherer und du schaffst dann auch 6 m und schließlich 5,5 m.

OK?

Fahrschule begleitendes Fahren - Begleiter bei Fahrten in der Fahrschule auch dabei ?

Hallo,

ich werde in 2 Monaten 17 und möchte meinen Führerschein machen.

Wenn ich mich mit einer Begleitperson anmelde, kann ich ja dann, wenn ich meine praktische und theoretische Prüfung bestanden habe, mit dieser Begleitperson fahren, bis ich 18 bin und alleine fahren darf.

Aber meine Frage: Muss diese Begleitperson auch bei allen Fahrten innerhalb der Fahrschule dabei sein? Oder nur nach der Fahrschule? Weil wenn der Fahrlehrer sowieso neben dir sitzt, wieso dann auch die Begleitperson?

...zur Frage

Fahrlehrer verunsichert vor der praktischen Fahrprüfung?

Hallo :)

ich habe seit 1 1/2 Jahren Fahrstunden (aufgrund von Schule und vielen Klausuren habe ich ein halbes Jahr Pause gemacht) und Freitag endlich die praktische Prüfung. Mein Fahrlehrer hat schon Anfang Januar die Prüfung festgelegt und meinte letzte Woche, dass ich diese Woche noch unbedingt an 2 Tagen jeweils 90 Minuten fahren soll! Da ich etwas erkältet bin, habe ich diese Woche den einen Fahrtermin abgesagt und nehme nur einmal 90 Minuten fahren an. Jedoch verunsichert mich mein Fahrlehrer jetzt sehr, da er mir gesagt hat, dass diese 2 Fahrstunden wichtig für mich seien und ob ich die Prüfung nicht lieber verschieben möchte. Ich bin mir jetzt unsicher ob er das sagt, damit er noch mehr Geld an mir verdient oder ob er das ernst meint. Was denkt ihr? Vielen Dank für Antworten:)

...zur Frage

Muss man nach dem Durchfallen in der praktischen Prüfung in der Fahrschule Fahrstunden nehmen

Ich bin letztens in der praktischen Prüfung durchgefallen und mein Fahrlehrer meint jetz, dass ich 6 Fahrstunden nehmen muss und 2 Wochen bis zur nächsten prakischen Prüfung warten muss. Stimmt das?

...zur Frage

Mofa Führerschein Theorie prüfung?

Was für fragen kommen in der Theorie prüfung dran ? Sind es überall die gleichen oder von Fahrschule zu Fahrschule anders? Sind sie schwer?

...zur Frage

Fahrschule (Praktische Prüfung) ausgefallen

Hallo,

Meine Freundin hat gerade das Problem das ihre Praktische Prüfung ausgefallen ist weil der Fahrlehrer zu Polizeistation musste. Ein Tag danach schreibt der Fahrlehrer sie an : )warte einfach noch ein bischen) Es sind mittlerweile 4 Tage vergangen und er hat sich nicht gemeldet. Da meine Freundin ziemlich in Stress ist konnte sie sich nicht beherrschen und meinte daraufhin , ich möchte meine Papiere ich wecksel die Fahrschule. Ich bin auch ziemlich sauer über das geschehen und rege mich auf was jetzt noch auf sie zukommen könnte.

Sie hat die Prüfung schon bezahlt gehabt, kann sie das zurückfordern, oder hat sie das Recht die ein neuen Termin zu Prüfung zu bekommen. Sie hatte ja nicht die Gelegenheit zu fahren. Wenn sie jetzt durchgefallen ist weil der Fahrlehrer nicht konnte wehre nicht schön!.

Wie können wir jetzt vorgehen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?