Wie viel E10 war denn noch drin, als du E5 getankt hast ?

Einfach Tank randvoll mit E5 füllen und wenn nur noch wenig E10 drin war, ist das so weit "verdünnt", dass der Wagen normal laufen sollte.

...zur Antwort

Was soll ich machen?

Gestern habe ich noch von dem Abwürgen in der Kreuzung erzählt, heute ne schlimmere Situation. Ich habe neulich den Führerschein erhalten und erst gestern mein erstes Auto gekauft, das sich von meinem Fahrschulauto unterscheidet und ich bin ein Anfänger eben. Wie gesagt, es ist ne schlimme Situation, deshalb muss ich dazu sagen, dass ich mir den Führerschein hart erarbeitet hab und mir immer Mühe gegeben habe und ich hätte nicht bestanden, wäre ich nicht fahrtauglich und bereit am Straßenverkehr teilzunehmen.

Entschuldigt die lange Einleitung, aber ich habe das Gefühl, das ich mich rechtfertigen muss, deshalb tue ich es.

Ich bin heute beim Links-Abbiegen auf einer großen Hauptstraße im Gegenverkehr gelandet. Es wäre nicht so schlimm, wäre es nicht baulich getrennt, aber die 2 Spuren vom Gegenverkehr waren tatsächlich baulich getrennt. Allgemein bei stressigen Situationen im Leben, ist es so bei mir, dass ich im Nachhinein mich nicht mehr genau erinnern kann, wie genau es zu denjenigen Situationen gekommen ist und an Details kann ich mich auch nicht erinnern. Ich weiß nicht, warum das so ist, ist das bei irgendjemanden auch so?

Jedenfalls nachdem im Gegenverkehr war, kamen auch langsam Autos des Gegenverkehrs. Ich habe versucht schnellstmöglich nach links abzubiegen in diesen engen Raum, das hat erstmal geklappt. Dann muss ich ja rückwärts und dann nochmal links drehen. Beim Rückwärtsfahren ist der Motor immer wieder abgewürgt, weil auch der Strassenrand vor mir abwärts ging. Ich hätte zusätzlich Gas geben sollen, damit das Auto endlich rückwärts fährt. Das mit dem Gas geben beim Rückwärtsfahren hat mir der Autofahrer, den ich blockiert habe, bestätigt, aber ich habe es dennoch nicht geschafft rückwärts zu fahren und von diesem abwärtsgehenden Straßenrand wegzukommen. Da dachte ich mir: es reicht, ich schaff’s nicht mehr. Ich habe dem Autofahrer Handzeichen geben und gerufen, dass er kommen soll. Die Strasse war voll auch, mindestens 10 autos oder so, auf den beiden Spuren. Der Mann, den ich gerufen hatte, hat in 10 Sekunden alles wieder richtig gestellt, dann stand das Auto wieder in die richtige Richtung. Ich habe mich bei ihm und bei einem weiter Autofahrer entschuldigt. Sie hatten Verständnis, zumindest diese Beiden. Dann bin ich wieder ins Auto gestiegen und losgefahren. Das war die schlimmste Situation, ich kann mir das nicht vergeben und verstehe immernoch nicht, wie ich so was gemacht habe und im Gegenverkehr gelandet bin.

Da es eine Hauptstraße ist, kann ich auch garnicht ausschließen, dass viele Leute das mitbekommen haben und dass da irgendwo Straßenkameras oder so waren. Ob es eventuell bei der Polizei(oder andere Behörden) auf irgendeiner Weise landet und sie es sehen und wie schlimm das sein wird für mich, den Fahranfänger, der noch am Anfang der Probezeit ist. Führerscheinentzug? Also Ende meiner Fahrkarriere, am Anfang schon!? Ich bin ratlos und habe richtig Angst.

...zur Frage

Passiert nichts

...zur Antwort

Am CGN macht das die Vorfeldaufsicht und wird dann alles von einer Person ausgeführt, also Follow Me und Einweisung.

...zur Antwort
Nein, es gab sie/ihn nie

Nein, da gibt es natürlich nichts in dem See ;-)

Ein "Urban Myth" und ne nette Story für Touristen.

P.S. Ich war bereits 2x dort und hab Nessie nicht gesehen :p

...zur Antwort

Das muss geschliffen und dann poliert werden.

...zur Antwort

Nein, das geht so eben nicht.

Und wer soll das alles bezahlen ? Du ? Es werden nur die Straßen saniert, wo es sich auch "lohnt" (hohe Verkehrsbelastung/Durchgangsstraße, etc.)

Alle anderen (Anlieger)straßen haben da das nachsehen. Ihr könnt höchstens einzelne Schlaglöcher melden, die die Verkehrssicherheit für Auto/Radfahrer gefährenden, vllt. wird da dann etwas ausgebessert, aber eine Komplettsanierung ? Keine Chance.

...zur Antwort

Wurde halt mal so gesetzlich festgelegt...

Aber davon abgesehen, hab ich noch nie einen normalen LKW gesehen, der nur 80 fährt (auf ebener Strecke).

Die fahren alle mindestens 90, oft sogar bis zu 100km/h schnell.

...zur Antwort

Man muss es auch schon wollen und lernbereit sein...

Entweder knallhart durchziehen mit X Fahrstunden am Ende oder abbrechen, wenn du scheinbar keine Lust drauf hast.

...zur Antwort

So eine Frage ist doch kompletter Schwachsinn...

Ein 18-Jähriger Fahranfänger wird für den Wagen mehr bezahlen, als jemand der schon seit 40 Jahren unfallfrei fährt und schon dutzende SF-Klassen "gesammelt" hat...

Oder es macht ja auch ein Unterschied, ob ich jetzt 10000km im Jahr fahre oder 30.000km.

Individuelle Summen bringen dir überhaupt gar nichts zur Klärung deiner Frage!

...zur Antwort

Natürlich sprechen die Deutsch...

Wahrscheinlich besser als die Personen, die sich sonst so in der Gegend rumtreiben...

* Hust Bahnhofsviertel...

...zur Antwort

1 Koffer

...zur Antwort

In Stuttagrt hat man die Zeit dafür, in Frankfurt nicht.

Macht ja einen Unterschied, ob du z.B. 5 Leute in der Stunde aufrufen musst oder 50 ;-)

...zur Antwort

Das musst du natürlich bezahlen.

Man wird auf jeden Fall deine Selbstbeteiligung einbehalten.

...zur Antwort

"Luftige" Kleidung tragen, sonst gehst du tagsüber ein bei den Temperaturen, da schwitzt du dich zu Tode, ist nicht lange aushaltbar.

Wenn du helle Haut hast, musst du dich halt an den sichtbaren Stellen eincremen, anderen Weg gibt es nicht.

...zur Antwort