Fühle mich sehr unwohl neben Babys/kleinen Kindern, was soll ich tun?

8 Antworten

Mach dir keinen großen Kopf, das geht mehreren so, nur traut es sich fast keiner öffentlich zu sagen, denn wie du hier siehst hagelt es Unverständnis und Unterstellungen ;)!

Rede mit deinen Cousinen, aber wähle die Worte sehr sorgfältig, sonst passiert dasselbe wie hier! Sag, dass es dir sehr schwer fällt, mit kleinen Kindern umzugehen und du dich dabei schnell überfordert fühlst, nichts falsch machen willst und daher lieber Sicherheitsabstand hältst. Wenn die Kinder älter werden, wird es besser (würde ich auf jeden Fall sagen). Und dann spiele nicht zwanghaft mit ihnen, das bringt weder dir noch den Kindern was. 

Solange du sie mit demselben Respekt wie erwachsene behandelst (den schlangenvergleich lass besser sein), können deine Cousinen dir nichts vorwerfen, gefallen wird es ihnen natürlich trotzdem nicht.

Danke, deine Antwort ist die hilfreichste hier. Ich werde mit ihnen auf jeden Fall reden & ehrlich sein.

0

Man muss nicht alles und jeden mögen. Aber bei Kleinkindern muss man nun auch nicht zwingend einen Schlangenvergleich finden. Abgesehen davon, dass in dem Alter auch noch viel geschlafen wird und keiner 24 Stunden-Dauerclown sein muss.

Was viele nicht leiden können, wenn das eigene Zimmer ausgeräumt wird. Meine große Tochter hat da selbst ihrer kleinen Schwester die Tür vor der Nase zugemacht. Aber mal was vorlesen oder im Sand was buddeln bringt auch niemanden um, oder?

Überlege dir doch einfach etwas, was dir halbwegs Freude macht. Oder ist wirklich alles nur belastend für dich?

Ich mochte Babys & Kleinkinder auch nicht, bis ich meine eigenen hatte. Wobei nicht mögen nicht ganz richtig ist, ich konnte einfach nichts mit ihnen anfangen. (Ausserdem haben die meisten recht schnell angefangen zu schreien, sobald ich mich mit ihnen beschäftigt habe)
Das geht durchaus einigen anderen auch so, daher würd ich dir zu Ehrlichkeit raten. Es ist ja nicht so, dass du die Kleinen nicht leiden kannst. Denke, das wird man verstehen.

Kann eine Mutter ihrem Kind Liebe schenken trotz schlechter Kindheit ohne Liebe?

Hallo.

Es ist bekannt, wenn man als Kind keine Liebe erfahren hat, man später als erwachsene Person oder als Eltern dem eigenen Kind keine Liebe schenken kann weil man es selbst in der Kindheit nicht erfahren hat. Was für mich plausibel klingt.

Meine Freundin hat in ihrer Kindheit oft Schläge und Bestrafung erleiden müssen. Auch wurde sie vernachlässigt und hat keine Liebe und Geborgenheit kennengelernt. Später wurde sie in der Schule gemobbt weil sie dick war.

Nun hat sie selbst einen Sohn und überschüttet ihn mit so viel Liebe und Zuneigung, dass einige Personen sie schon ein wenig als Glucke oder Helikopter Mama bezeichnen und sagen dass sie ihren Jungen (3 Jahre) verwöhnt. Im Grunde erzieht sie ihren Sohn ja genau andersrum als ihre Eltern es getan haben...

Meine Frage: Dann kann es doch gar nicht stimmen dass Erwachsene, ohne Liebe in der Kindheit, nicht später auch liebesfähig sein können oder?

...zur Frage

Babys regen mich total auf?

Hey, ich habe nichts gegen kleine Kinder oder Babys direkt, sondern nur gegen dieses Geschrei. Aber halt so richtig. :') Wenn ich auf der Straße oder nebenan bei mir irgendwelche Babys schreien höre, werde ich total agro. Ich sehe es einfach nicht ein, dass ich mir, wenn ich selbst kein Kind habe (bin erst 16), mir das Geschrei von anderen, fremden Kindern anhören muss.

Ist das noch normal? Wie kann ich da bisschen entspannter werden? :')

LG

...zur Frage

Was steckt dahinter, wenn man sich sehr gerne mir Babys, Kleinkindern und Kinder beschäftigt?

Ich beschäftige mich sehr gerne mit Babys, Kleinkinder und Kindergartenkindern.

Ich habe bereits zwei mal ein je 3 monatiges Praktikum in einem Kindergarten und zwei mal ein je 2 tägiges Praktikum in einer Kinderkrippe (1-3 Jährige) gemacht.

Es war auch ein Kind dabei, das mich sehr gerne gehabt hat.

Auch die Rückmeldungen von den 3 Praktika war sehr positiv, dass ich sehr gut mit Kindern umgehen kann.

Auch wenn meine Schwester mit meinen beiden Neffen kommt, spiele ich sehr gerne mit ihnen oder auch wenn ich zu ihr fahre.

Mir gibt es irgendwie so viel, wenn mich ein Kleinkind anstrahlt und mit mir spielen möchte.

Und mich so gerne mit den Kleinen beschäftige?

[persönliche Informationen durch Support entfernt]

...zur Frage

Was erwartet ihr von einem Babysitter/Kinderbetreuer der auf eure Kinder aufpasst?

Hi, ich betreue Kinder zwischen 6 und 9 Jahren, also keine Babys mehr. Meine Frage mal an euch, bzw an diejenigen die Babysitter angagiert haben, was erwartet ihr von denen?

Ich werde fast nie bei etwas angewiesen außer die Eltern hatte einen persönlichen Wunsch wie Zimmer aufräumen oder um 8 ins Bett gehen. Also gehe ich immer hin und spiele so viel wie möglich mit den Kindern, mach Quatsch mit ihnen, bring sie zum lachen und erzähle ihnen lustige Sachen oder Geschichten - also Zeit verbringen wo die Kleinen Spaß haben :) Ich hab aber auch ab und zu Schlafstörungen, da geht am nächsten Tag dann nicht mehr viel und da spielen die Kinder dann auch mal ohne mich und ich sitze dabei und schaue zu (für Fußball oder im Garten rumrennen fehlt mir dann einfach die Kraft). Und ich rede dann auch nicht sehr viel mit den Kindern, also auch keine lustigen Geschichten etc. Die Kinder glaub ich stört es wenig, die reden dann auf mich ein oder spielen einfach wirklich unter sich und akzeptieren es, dass ich sage dass ich heute nicht so fit bin und lieber zuschaue.

So nun die eigentliche Frage ^^ Ich fühle mich dann immer ein bisschen schlecht, wenn ich wenig aktiv mit den Kids mache. Ist es für euch Eltern schon eine große Hilfe einfach dass jmd da ist, der die Kinder beaufsichtig (sonst würden sie allein im Garten spielen), im Notfall gleich da ist und eine Ansprechperson ist? Oder ihr könnt mir gerne auch sagen was ihr von euren Babysittern so alles erwartet.

...zur Frage

Streit eskaliert: Sie hört NIE auf und gibt keine Ruhe?

Wenn ich mit meiner Frau streite (in der Regel wegen Peanuts. Sie regt sich über irgendetwas auf, weil man nicht sofort das macht, was sie gerne möchte) kommt der Punkt, an dem ich sage "Lass mich jetzt bitte in Ruhe!" Sie lässt mich aber nicht in Ruhe! Im Gegenteil: Sie läuft mir von Raum zu Raum hinterher oder gibt auch im Auto keinerlei Ruhe. Ich werde dann mit Vorwürfen provoziert, die nahezu abenteuerlich sind. Das bringt mich dann auf die Palme! Ich weiß nicht, wie ich mich wehren kann. Aus dieser Streitspirale kommen wir nicht mehr heraus! Selbst wenn ich sie zum 1000.-male bitte, endlich aufzuhören, ignoriert sie es total. Ich kann sagen "Hör' endlich auf!" Es interessiert sie nicht. Der einzige Weg, der mir bleibt ist dann, die gemeinsame Wohnung zu verlassen oder am Straßenrand anzuhalten und auszusteigen. Aber selbst dann stellt sie sich in den Weg und lässt es nicht zu, dass ich gehe. Doch damit ist das Problem nicht behoben. Kaum betrete ich die Wohnung wieder (manchmal erst nach Stunden) geht es sofort wieder los. Die Aggressionen steigern sich mehr und mehr und man wirft sich allerhand Dinge verbal an den Kopf. Wie kann ich es schaffen, aus dieser Streitspirale auszubrechen? Wie kann ich es schaffen, dass sie endlich Ruhe gibt? Denn es nützt nichts, unter diesen Emotionen weiter zu reden? Auf gute Argumente hört sie nicht. die werden verbal "weggewischt" und weiter gemacht.

Natürlich kenne ich Antworten wie "Gelassen bleiben" usw. Das funktioniert aber nicht, wenn man weiter und weiter provoziert wird und man sich nicht aus dem Weg gehen kann.

Es geht mir vor allem darum, einen Weg zu finden, damit sie aufhört, wenn ich sage "Lass mich jetzt bitte in Ruhe".
So eine Bitte muss man doch akzeptieren.
Was tun, wenn sie das nicht akzeptiert?

...zur Frage

kann ich lernen mit kindern/babys umzugehen?

hejj ich (fast 16) kann mit Babys und kleinen Kindern gar nicht umgehen, ich bin so schon sehr schüchtern und Babys gegen über erst recht, ich versteh mich selber nicht. Es ist nicht so, dass es mir peinlich ist mit Babys zu spielen oder zu "reden", aber ich kann das einfach nicht. Ich weiß nie was ich tun soll wenn sie mir z. B was geben o.Ä

Ist das normal? Und kann ich das ändern? Ich meine ich will auch mal Kinder und dann sollte ich doch mit denen sprechen und spielen können...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?