Fühle mich im Haus meiner Gastfamilie sehr unwohl. Soll ich deswegen die Fanilie wechseln?

6 Antworten

In solchen Situationen hilft es oft, miteinander zu reden und die Probleme offen anzusprechen. Es gibt so viele Missverständniss....

Wenn das möglich ist, klar. Kommt auch darauf an, warum du dich nicht wohlfühlst. Musst du um 20 Uhr ins Bett ( wäre für mich kein triftiger Grund) oder beleidigen die dich, wirst du als Putzfrau behandelt....der Grund sollte entscheidend sein.

Ich war auch im Auslandsjahr und habe auch die Gastfamilie aus ähnlichen Gründen gewechselt.. Mir ging es danach viel besser, es wäre aber trotzdem ganz gut, wenn du erst mit ihr redest. Die ersten zwei Monate könnte es aber auch noch an einem Kulturschock liegen.

Kommt darauf an warum du dich unwohl fühlst. Wegen der Einrichtung würde ich nicht wechseln, außer natürlich es ist sehr unhygienisch, dreckig etc., wenn du persönlich mit deiner Gastfamilie nicht klar kommst dann mit Ihnen vielleicht sprechen oder wechseln. Denk dran, es soll eine Erfahrung sein an die du gerne denkst. Entscheide also für dich persönlich richtig :)


Sketches 
Fragesteller
 09.08.2015, 17:03

Also an der einrichten oder so liegt es nicht. Es ist einfach so das jedesmal wenn ich im Haus bin ich mich extrem schlecht fühle und sehr traurig werde und sobald ich rausgehe ist das Weg. Die Gastfamilie besteht aus einer alten Frau die zwar nett aber ein bisschen komisch ist. Zum Beispiel erzählt sie mir die ganze Zeit das ihr Mann an Krebs gestorben ist. Das ich mich in einem Haus so unwohl gefühlt habe ist mir noch nie passiert. 

0
BelaFarinRod300  09.08.2015, 17:35

Na dann nichts wie weg. Wenn du ein so ungutes Gefühl hast dann solltest du auf dich hören :)

0

Ja! Wenn du doch nicht wohl fühlst hat es doch keinen Sinn dann da noch zu bleiben.