Wie sage ich meiner Gastfamilie am besten, dass...

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo milkandhoney, ich kann dich sehr gut verstehen und es muss ganz alleine deine Entscheidung sein, denn nur so fühlst du dich gut. Nehme dir ein Blatt und schreibe für dich darauf warum du abbrechen willst und gegenüber warum du dich für ein Austauschjahr entschieden hast. Deine neue Gastfamilie hatte vielleicht noch nicht die Möglichkeit zu merken, wie schlecht es dir nach dem Aufenthalt bei der ersten ging. Dann schlafe eine Nacht drüber und ziehe sie ins Vertrauen. Ich bin sicher du wirst die richtige Entscheidung für dich finden. Schaue dir am nächsten Tag ganz genau die Leute in deiner Schule an, ob irgendwo jemand ist der dir sympatisch ist, wenn ja schnappe ihn dir und versuche über das Thema - was dir an deinem momentanen Aufenthalt nicht gefällt - zu sprechen. Es erleichert ungemein einen Verbündeten zu haben und hilft dir den Überblick zu bekommen. Also ich drücke dir beide Daumen und egal wie du dich letztendlich entscheidest, wenn du davon überzeugt bist ist es die richtige gewesen. Viele Grüße

milkandhoney 11.10.2010, 21:51

Vielen Dank für die ausführliche und tolle Antwort! =)

0

hehehe

weis nicht so recht was dir wiederfahren ist aber du weist doch auf was du dich eingelassen hast und da frage ich mich entweder ich wollte das und das es nicht unbedingt hotel mama ist ist es eine situation mit der du leben musst und zum anderen sind vor ort betreuer an die du dich wenden kannst.das mit dem trauma nehme ich dir nicht ab es wird eher so sein du hast null bock und willst nur nach hause.bedenke aber andere länder andere sitten und bräuche wo man sich zumindest etwas anpassen muss weil sonst alles immer im chaos landet.aber bevor soweit einfach reden und versuchen das beste daraus zu machen.suche nicht hier den rat weil keiner fair sagen könnte was zu machen wäre.da musst du durch und einfach offen reden und sagen du packst es nicht aber fair und nicht so tun denn sicherlich bemühen sich die gast-ellis aber wenn du nicht mitspielst dann solltest du sowas in zukunft einfache lassen.viele würden sich freun nen platz zu bekommen und oky es geht scho mal etwas schief aber gleich 2 mal dann ligt wohl eher etwas auch an dir-versuche weiter und rede und hinterfrage einfach vielleicht machst du fehler-suche nicht bei anderen-oky viel erffolg und überlege gut denn jetzt hinwerfen heist du wirst immer wieder alles schmeissen wenn es probleme gibt-packs und machs-viel erfolg--gruss-janpi

Sag, dass du dein zu Hause vermisst, dich zwar wohl fühlst aber einfach nach Hause möchtest. Sei allerdings erlich. Lüg sich nicht an das macht dein Gewissen vllt nicht mit.

Gibt es denn keine übergeordnete Betreuung dort, der Du Dich mal anvertrauen kannst? (Ich meine, jemand muß ja auch den Familienwechsel veranlaßt haben...)

Ich finde, Du solltest der neuen Gastfamilie eine Chance geben. Vielleicht kann es ja doch noch ganz nett werden!

Rede ganz offen wie Du Dich fühlst und was Dich bedrückt, bleibe bei der Wahrheit. Überfalle sie jedoch nicht blindlinks, sondern kündige ihnen 1 Tag vorher an, das Du ein wichtiges Gespräch mit ihnen führen möchtest.

Dann sag es ganau so, wie du es hier beschreibst. Ich denke, die wissen davon, dass du vorher in einer anderen Familie warst und es dir da schlecht ging. Die werden das schon verstehen

Wie lange bist du denn schon bei der 2. Familie. Ich finde, du solltest dich vielleicht doch noch durchbeißen und der 2. Familie eine Chance geben! Durch sowas muss man durch! Man kann nicht immer weglaufen!

Sei einfach ehrlich - das geht ja nicht gegen die neue Familie. Dass Du "Heimweh" hast und Dich nicht mehr wohl in der Fremde fühlen kannst. Das ist ja nur menschlich. Schade, aber kein Beinbruch.

Sei ehrlich zu den Leuten, die dich 'aufgenommen' haben. Gehe zu ihnen und sage, dass du das Ganze nicht mehr mitmachen möchtest und du Heimweh hast.. erzähl ihnen einfach die Wahrheit

Ihnen das erzählen was du uns jetzt egrade erzählt hast ;) einfach mit mehr emotionen.

Die erstehen das bestimmt. am besten du schenkst ihnen auch noch ein abschieds geschenk

Kannst Du das ganze nicht als Herausforderung ansehen, der Du Dich stellst? Wielange „musst“ Du denn noch?

Einfach die Wahrheit sagen: Du möchtest nach Hause. Das wird dir niemand übel nehmen.

eehm hey! also ganz ehrlich du solltest das nochmal ueberdenken! egal was passiert ist du wirst dein ganzes leben wissen das du das nicht durchgezogen hast! glaub mir iwann geaellts dir wieder! du bist ja nun wirklich noch nicht lange dort oder? erst seit max 2 monaten? oder? also versuchs nochmal und rede mit der familie ueber deine probleme und sag nicht gleich das du wieder nach hause willst! Das ist einfach nur sinnlos! es gibt bei allen und jedem so schwierige phasen bei einem Auslandsjahr und bisher hat sie auch jeder ueberstanden! und wenn du der familie jetzt sagst das du keine lst mehr hast dann machst du alles nur noch schwerer! also lass gut sein! Ruf mal die organisation an! oder rede am besten gleich mit deinen gasteltern! Ich nehme an du bist in den USA? Uberdenk das nochmal..und VERSAUS nicht !!!!

Was möchtest Du wissen?