Frühstudium obwohl ich noch nicht ganz in der Oberstufe bin. Gibt es hier Leute mit Erfahrung?

5 Antworten

Hallo,

Ich habe selber mal an so einem Projekt teilgenommen, allerdings nur zwei Semester lang. Ich war da in der 10. und bereits 15. An meiner Schule gab es aber auch zwei Schüler, die bereits in der 8. beziehungsweise in der 9. Klasse waren. 

Wie alt die anderen Schülerstudenten so sind, kann ich dir aber leider nicht sagen, da ich in meinen Veranstaltungen die einzige war. Allerdings hatte ich nie Probleme irgendwie Kontakte zu knüpfen, sondern relativ bald in jeder Veranstaltung jemanden, der mir Material und sowas geschickt hat, weil ich keinen Zugriff auf die e-learning Plattform hatte. Tatsächlich ist den meisten Studenten nicht einmal bewusst gewesen, dass ich keine reguläre Studentin bin, wie sich in Gesprächen immer wieder gezeigt hat. Und solange das niemandem bewusst auffällt, merkt man auch kaum, dass man eine Sonderrolle hat - zumindest nicht, wenn man nicht gerade seine Matrikelnummer angeben muss, die man nicht hat oder eben der Zugriff auf irgendwelche Materialen fehlt.

Gerne kannst du mir eine Freundschaftsanfrage schicken und ich dir per Privatnachricht noch genaueres erzählen, weil das jetzt hier zu weit führt und ich auch nicht unbedingt weiß, was genau dich interessiert. 

Wenn du Lust auf ein Frühstudium hast, dann mach es. Egal wie lange du das durchziehst, es ist auf jeden Fall eine gute Erfahrung und sei es nur, um einen Studiengang für sich auszuschließen oder um einfach noch was anderes zu machen, als immer in die Schule zu gehen. Wenn du allerdings keine Lust drauf hast, dann lass dich da nicht zu zwingen oder drängen, denn das bringt absolut nichts.

Liebe Grüße, 

CharlieLoveU

Nein ich habe kein Frühstudium gemacht, aber ich studiere Pädagogik und beschäftige mich dabei gerade mit einer Studie über hochbegabte Kinder, die schon früh ein Studium begonnen haben.

Die Ergebnisse der Studie waren wie folgt: Die Jugendlichen haben sich trotz ihres sehr jungen Alters perfekt eingefügt und teilweise sogar an der Universität noch Semester übersprungen. Jugendliche dagegen, die ihre Begabung ignorierten und die nicht entsprechend gefördert wurden, litten später u.a. an Depressionen, konnten keine Beziehungen mehr aufbauen und hatten kein Vertrauen mehr in ihre persönlichen Fähigkeiten.

Das heißt nicht, dass du Depressionen bekommst, wenn du die Möglichkeiten nicht wahrnimmst, allerdings glaube ich nicht, dass es dir schaden würde. Manchmal muss man eben einfach über seinen Schatten springen und tun, was man für das beste hält. 

ich weiß ja gar nicht, ob ich das wirklich machen will. Der Gedanke kam ja eher von meinem Lehrer... das selbe bei dem Unterricht in der 11.. Wir haben mal das Thema Langeweile angesprochen und dann kam das gleich und irgendwie wurde ich da total reingedrängt. Also ich finde das gut, weil mir das ja auch Spaß macht, aber ich habe oft das Gefühl, dass ich nur wegen meinem IQ mehr machen MUSS als andere. Wieso darf ich nicht auch mal chillen oder so?

0

Zunächst einmal mein Kompliment für deine Bescheidenheit! Und mein Verständnis dafür, dass Du Dich nicht zu etwas drängen lassen möchtest, was Du nicht willst, sondern dass Du gerne auch mal "chillen" möchtest.

Nun zu Deiner Frage: ich war seinerzeit daran beteiligt, in NRW für Schülerinnen und Schüler (in der Regel Oberstufenschüler), die eine besondere Begabung für Musik ( ein besonderes Instrument) oder auch für Mathematik hatten, die Möglichkeit zu eröffnen, bereits während ihrer Schulzeit die Hochschule zu besuchen, um mit dem Studium ihres "Spezialgebiets" zu beginnen. Alle Rückmeldungen, die wir seitens der Schulen wie auch der Hochschulen erhalten haben, waren positiv! Voraussetzung war allerdings, dass ein auf die jeweiligen Schüler/-innen zugeschnittenes Konzept entwickelt wurde, denn da die Hochschule ja nicht auf dem Gelände der jeweiligen Schule liegt, die Teilnahme an den Hochschulveranstaltungen also mehr Zeit beansprucht als 2 oder 4 Unterrichtsstunden in Biologie, wurden auch andere Unterrichtsfächer tangiert usw.usw.

Mein Vorschlag: lass Dir Zeit und sammle weiter Informationen. Nimm auch das Kontaktangebot von CharlieLoveU an. Frage bei der in Betracht kommenden Uni nach deren Erfahrungen usw. Da ich sicher bin, dass Deine Begabung / deine Intelligenz sich nicht auf ein einziges Fachgebiet beschränkt, wirst  Du die richtige Entscheidung treffen  - und sei es auch erst für die Zeit in der gymnasialen Oberstufe.

Viel Glück und viel Erfolg!

Ich habe angst in die 11.Klasse (Oberstufe) nicht zu kommen?

Ich habe so einen beschissenen englisch lehrer der auch mein deutschlehrer ist. Leider.
Davor stand ich in Englisch 1.
Jetzt 3+
Und in deutsch genauso nur dass es eine 3-
Ist.
Wie soll ich so meinen abi schaffen?
Ich bin so unter stress

...zur Frage

Ist ein Frühstudium unter diesen Vorraussetzungen möglich?

Hallo werte Gemeinde,

mir stellt sich seit geraumer Zeit die Frage, ob ich ein Frühstudium in Erwägung ziehen soll. Zurzeit besuche ich die 11. Klasse der FOS. Ich werde dieses Halbjahr mit einem NC von 1,2 - 1,3 beenden. Nun zu meiner Frage: Abgesehen von meiner Schulleitung, die dem Ganzen zustimmen muss, wollte ich fragen ob ich für ein Frühstudium geeignet bin und ob meine derzeitige Schulform (FOS=Fachoberschule) es zu lässt mich für ein Frühstudium zu "bewerben". Den Studiengang den ich belegen würden wolle, wäre Wirtschaftswissenschaften. Die Richtung an meiner FOS, die in eingeschlagen habe ist die Richtung: Wirtschaft und Verwaltung. Desweiteren ermöglicht die Uni Kassel (zugleich die Uni, in der ich mein Frühstudium absolvieren möchte) mit einem FOS-Abschluss an dieser Uni zu studieren.

Zusammengefasst: Frühstudium möglich? Ratenswert? Eure Erfahrungen? etc.

Danke im Vorraus

mfG

baldiger Frühstudent :`)

...zur Frage

Wenn man Rätsel lösen kann, die nur eine gewisse Prozentzahl lösen kann, lassen sich daraus Rückschlüsse auf die Intelligenz (im Sinne des IQs) ziehen?

Also ich habe schon mal einen IQ-Test gemacht und weiß inzwischen auch mit welchem Ergebnis...

Ich kann einige schwierige Rätsel lösen. Zum Beispiel Einsteins Rätsel. Das nur etwas 2% aller Menschen lösen können.

Es sind ja auch etwas 2% aller deutschen Menschen hochbegabt.

Wenn jemand nun viele solcher Rätsel lösen könnte. Also ganz verschiedene. Es gibt ja welche mit Zahlen, logischen denken, Sprache usw. Könnte man daraus Rückschlüsse auf den IQ ziehen?

Das interessiert mich einfach nur.

Grüße Noah

...zur Frage

11. Klasse Realschule auch Oberstufe

Zur Oberstufe gehören ja die 11. und 12. Klassen des Gymnasiums. Gehöre auch die 11. Klassen auf der Realschule zur Kategorie "Oberstufe"?

MfG

...zur Frage

Wie viel sagt das Überspringen einer Grundschulklasse über die Intelligenz eines Menschen aus?

Hi, Zur Zeit bin ich mit einigen Menschen zusammen, die übersprungen haben und nun meinen, dass sie viel intelligenter sind, als ich.

Ich finde, dass das Überspringen in der Grundschule nicht wirklich viel aussagt. Ich hätte das selber auch machen können, wollte es aber wegen der Freunde nicht.

Zurück zur Frage sind jene Menschen, die eine Klasse übersprungen haben wirklich intelligenter als andere?

...zur Frage

Für welches Fach soll ich mich entscheiden?

Hallo, ich gehe nächstes Jahr in die 11 Klasse und kann mich einfach nicht zwischen Biologie und Physik entscheiden. Biologie war zwar in der 10 Klasse nur auswendig lernen, aber mittlerweile machen wir den Lernstoff, der in der Oberstufe erforderlich ist. Da ich seit der 10 Klasse kein Chemie habe, verstehe ich auch im Moment die Themen nicht. Da es sehr viel mit Chemie zu tun hat und unser Biologie Lehrer meinte das macht man auf jeden Fall im ersten Halbjahr in der 11 Klasse. In Physik bin ich auch nicht grad so gut hab in der 10 Klasse eine 4+ gehabt steh jetzt im zweiten Halbjahr auf einer 3. Was habt ihr für die Oberstufe gewählt ? Und was würdet ihr mir empfehlen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?