Friert stilles Wasser schneller als fließendes?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich friert Stilles Wasser schneller! Bei fließendem kommt auf die Reibung zwischen den Mollekülen auch das Umwältzprinzip! Das heißt, das wärmeres Wasser unten(was übrigens unter dem Eis und in großen Tiefen immer gleich warm ist"ca. 4°c") immer wieder nach oben gedrückt wird und sich ständig umwältzt. Das passiert so lange bis die oberen Schichten kallt genug sind und frieren! Daher brauchts meist viel mehr als 0°c um fließendes Wasser zum frieren zu bringen!

Dank für den Stern! Gruß...

0

DH, doch gebe ich zu bedenken, dass ist flachen fließenden Gewässer der Umwälzeffekt von wärmeren Wasserschichten vernachlässigbar klein ist. Dennoch frieren sie ebenfalls schlecht zu! ;-)

1

vei z.B. -10°c würde der Fluss zwar auch einfriehren, aber erst viel Später als ein stilles Gewässer!

ja, je schneller wasser fließt, also je mehr es sich bewegt desto langsamer gefriert es

Was möchtest Du wissen?