Freundschaft eine Pause geben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hei :)

Ich glaube eine Freundschaftspause ist ein bisschen zu hart. Schließlich sind beste Freundinnen doch da um über seine Probleme zu reden. Aber wenn es dir manchmal ein bisschen zu viel wird, kann ich das gut verstehen... Sprich sie einfach mal darauf an. Achte dabei aber darauf, dass du ihr trotzdem zeigst, dass du immer für sie da bist. Sag ihr, dass es manchmal schwer für dich ist zuzuhören und du das Gefühl hast, dass das zu viel für dich ist.

Wünsche dir viel Glück und hoffe ich konnte helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja also ich würde eine Pause machen ich versteh genau was du gerade durchmachst . Ich würde ihr es so sagen das du gerade viel Stress hast und total keine Zeit hast zB. Mit lernen oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine bestehende Freundschaft ist kein Automotor der so einfach mal abgestellt wird und ich kann auch nicht so richtig nachvollziehen wo denn das eigentliche Problem besteht zumal ich auch nicht verstehe, wieso Du nicht auch genügend Zeit für dich in dieser Freundschaft findest. Wenn deine beste Freundin dir ihre Probleme anvertraut von denen sie wohl auch nicht gerade wenige hat, so bedeutet das doch keineswegs das Du nun gleich aktiv da eingreifen musst, einfach nur zuhören und nur gelegentlich das eine oder andere als gedanklichen Anstoß mit einbauen ist auch eine Option. Allerdings ist natürlich auch jeder anders gestrickt und von daher muss meine Herangehensweise keineswegs auch deine sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stoffel1995,

es würde vielleicht mal ganz gut tun, der Freundschaft eine Pause zu gönnen. Ich mache es auch ab und zu, dass ich nach ein oder zwei Monaten mich bei der oder Demjenigen melde.

Das könnte der Freundschaft nicht schaden, sondern gut tun.

MfG Angelika

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?