Freundin zu dick geworden, was tun?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Mein Mann lernte mich mit 56 Kilo kennen, zwischendurch wog ich 73 Kilo. Also 17 Kilo mehr, fast 3 Kleidergrößen! Momentan wiege ich immernoch 12 Kilo mehr. Bei mir hatte es zwar nichts mit ungesunder Ernährung zu tun, sondern mit Schwangerschaft und Krankheit, aber das Ergebnis war ja das gleiche.

Und jetzt kommt der Clou: Es ist ihm egal. Er fand mich mit 73 Kilo genauso sexy, wie mit 56. Die Einzige, die ein Problem damit hat/hatte, war ich.

Solange deine Freundin für sich selbst kein Problem sieht, finde ich es nicht okay, dass du sie bekehren willst. Du kannst deinen gesunden Lebensstil führen, solltest sie aber ihren führen lassen. Sie wird schon selbst irgendwann sehen, dass das, was sie macht, nicht gut ist. Einen Raucher bekommst du auch nicht dazu, auf zu hören, nur weil du ihm sagst, dass es ungesund ist. Das weiß der selbst. Deine Freundin weiß sicher auch selbst, dass sie nicht gerade die gesündeste Ernährung pflegt, aber sie muss schon alleine auf die Nase fallen, damit sie eine Kehrtwende machen kann.

Wenn du sie unter Druck setzt, ihr eventuell noch sagst, dass du sie so nicht mehr sexy findest, erreichst du eventuell genau das Gegenteil, denn dann kann es sein, dass sie frustriert wird und aus Frust futtert. Oder genauso schlimm, dass sie anfängt zu hungern, nur um dir zu gefallen...

Ich denke nicht, dass du das willst.

Sag ihr dass du sie liebst und dass du es toll fändest, wenn sie mal mit dir zusammen Sport macht. Dass es DICH freuen würde, nicht, dass sie es nötig hat... Und koche für sie, sodass sie nicht auf die Idee kommen kann, sich eine Pizza zu machen.

Solange deine Freundin für sich selbst kein Problem sieht

Hat sie aber laut ihm ja - nur ändert nichts.

0
@iselle

Wenn sie nichts ändert, dann ist das Problem in ihren Augen noch nicht groß genug. Oftmals braucht man einen Augenöffner und den kann man nicht erzwingen.

Ich habe auch erst gemerkt, dass ich überhaupt zugenommen habe, als ich mir eine neue Hose kaufen wollte, und auf einmal eine 42/44 brauchte oder auf eine Glashausfront zu ging und dachte "Was ist denn das für ein watschelnder Pinguin...oh Gott, das bin ja ich O.O" Und auch danach hat es noch ein paar Monate gedauert, eh ich dachte "Ich mag das so nicht mehr." Erst da fing ich an, an meiner Ernährung etwas zu ändern, damit das wieder stimmt. Die Ernährung war vorher schon in Ordnung, aber aus gesundheitlichen Gründen muss ich fast komplett auf Fett verzichten...diese Änderung hin zu kriegen schien mir lange einfach zu aufwändig. Und dann dauerte es nochmal 2 Jahre, eh ich mich aufraffen konnte, mich in einem Fitnessstudio an zu melden.

Einfach weil ich zwar dachte "Joah ich sollte mal was machen...aber nicht jetzt, so schlimm isses ja noch nicht."

0

Du kannst mit noch so vielen guten Beispielen voran gehen und sie kann noch so sehr wissen, dass sie zu viel wiegt (stimmt das überhaupt? Mir fehlen hier Größe und Gewicht).

Das Ganze ändert nichts an den Gründen, die TIEFER als das Bewusstsein und der Wille sitzen, warum sie (eurer Meinung nach) zu viel isst.

Hier essen doch die wenigstens, weil sie Hunger haben, sondern aus unzähligen anderen Gründen.

Frage sie mal nach ihren Gründen und gehe mit ihr zusammen Alternativen durch. Bloß nicht im Stil von

  • Iss nur noch das
  • Iss es nur noch zu dieser Tageszeit
  • Mach (mehr) Sport
  • Das ist schlecht für dich

Solche Sätze dränge sie (wenn auch unbeabsichtigt) in eine Ecke, die beim Abnehmen gar nicht förderlich ist.

Vor allem aber keine Diät empfehlen.

weil irgendwie geht auch die (sexuelle) Lust flöten und sie spricht mich nicht mehr an....

Dann kann Deine Liebe nicht sehr stark sein.

Akzeptiere sie, wie sie aussieht oder trenn Dich von ihr.

Ich würde auch auf Durchzug schalten, wenn mir meine Mängel ständig vorgehalten werden würden.

Niemand ist perfekt - auch Du nicht.

Ich find ja eher dass seine Liebe sehr stark sein muss...sie spricht ihn äußerlich nicht mehr besonders an..aber anstatt ihr zu sagen "du bist fett, ich hab keinen Bock mehr auf dich", versucht er ihre Ernährungsweise zu ändern und mit ihr Sport zu machen - auf vollkommen legitime Art und Weise. Ich glaube JEDER hier von uns würde schlucken wenn der Partner extrem an Gewicht zulegt (kann natürlich nicht einschätzen inwieweit man die 10/15 Kilo an der Freundin sieht aber klingt schon "aus den Fugen geraten") Das hat nichts mit Liebe zu tun. Er hat sie anders kennengelernt, wäre was anderes wenn sie schon beim zusammenkommen so ausgesehn hätte. Es ist nicht schön wenn sich einer in der Beziehung "gehen lässt"

5
@angeliclocket

Der Meinung bin ich ganz und gar nicht.

...sie spricht ihn äußerlich nicht mehr besonders an..

Das sollte niemals ein Kriterium bei der Liebe sein.

Manche Menschen werden z. B. durchMedikamenteneinnahme dicker und können nichts dran ändern. Manche Menschen verlieren z. B. durch einen Unfall ein Körperteil - auch das verändert das Aüßere eines Menschen. Manche werden nach einer Schwangerschaft dicker.

Mein Partner sollte mir mal

du bist fett, ich hab keinen Bock mehr auf dich

ins Gesicht sagen - ich wäre schneller weg als er das aussprechen könnte.

2
@beangato

Ja, und wieder andere haben von Geburt an schwere Knochen ...........

Zwischen einer Erkrankung oder einem Unfall mit Folgen und einer Fehlernährung liegen m.E. Welten. Auf das letzte kann man Einfluss nehmen und sich zu pflegen und auf sich selbst zu achten, kann man von einem Partner erwarten. Dass man sich im Laufe vieler Jahre und auch nach Schwangerschaften stark verändern kann, ist eine ganz andere Sache. Damit werden beide Partner 'alt' aber diese Beziehung scheint noch recht jung zu sein und 'unbelastet' von Krankheiten, Unfällen und Schwangerschaften.

1
@Affia

Trotzdem zählt bei Liebe mehr der Charakter - das Äußere ist nebensächlich.

Damit werden beide Partner 'alt'

Auch nicht immer. Mein Partner hat mich, als ich schon älter war, schlank kennengelernt. Jetzt habe ich wegen Medikamenteneinnahme zugenommen - soll er mich deswegen "erziehen"?

1

Was für eine elendige Heuchelei.... Dieses Geschwätz glaubst du doch selbst nicht.

1
@orangenzwiebak

da sieht man mal wieder in was für einer oberflächlichen welt wir eigentlich leben. der/die partner/in nimmt zu und schon sollte man ihn/sie am besten sofort verlassen. mit der einstellung wird man allerdings nur sehr schwer einen menschen finden mit dem man jahrzente lang zusammen bleibt. menschen verändern sich nun mal, viele haben mal einen durchhänger und lassen sich mal gehn, das ist menschlich. aber wahre liebe zeichnet es eben aus, dass man diese höhen und tiefen gemeinsam meistert und nicht bei der ersten kleinigkeit das handtuch wirft. aber da trennt sich eben spreu vom weizen.

1
@Schneeflocke88

ich versteh nicht was im vom TO wollt. ihr tut grad so als würde er wegen 300g an den oberschenkeln schon völlig auszucken. 10-15 kilo sind nicht ohne, wenn er ein Ar*** wäre, wäre er schon längst über alle berge, also regt euch ab und gebt lieber ratschläge.

0

Einfach. Mach Schluss und hol dir eine Schlanke, wenn sie nicht abnimmt. Warum solltest du dich verstellen. Wenn Sie nicht abnehmen kann/will ist das ihre Entscheidung. Sie muss sich für dich nicht verstellen und du dich nicht für sie.

Du lebst nur einmal und willst du wirklich das eine Leben mit einer fetten Leben. Ich fände es unverschämt das von dir zu verlangen. Alle die etwas anderes sagen sind Weltfremd und meist selber zu fett und zu faul zum abnehmen und wollen auch noch, dass das alle anderen akzeptieren müssen. Gesundheitliche Gründe (1% der Fälle bei jungen Menschen) mal ausgeschlossen, akzeptiere ich deren Meinung nich - Punkt.

Dass man immer öfter liest, dass die Freundin zu Fett geworden ist liegt daran, dass !vier mal! so viele fette Mädels wie Jungs rumlaufen. Da bleiben dann halt 3 fette Mädels übrig für nicht fette Kerle. Die Mädels gehen halt dann auf kurz oder lang leer aus. Das scheint ihnen aber egal zu sein, weil irgendwelche Vögel denen weiß machen, dass innere Werte alles sind und sie schon noch einen finden - völliger Quatsch, wie jeder halbwegs Attraktive Mensch weiß.

Ich war auch mal fett und es ging nix. Par Jahre Sport und gesunde Ernährung später kann ich mich vor Angeboten nicht retten. Es geht also. Es ist schwer. Aber wenn sie dich liebt und will, dass du glücklich bist und sie attraktiv findest, nimmt sie ab. WILLE ist hier das Wort. Wenn Sie nicht abnimmt bist du es für sie nicht wert. Das sagt schon alles. Also mach ihr klar, dass sie abnehmen sollte. Wenn Sie das nicht akzeptiert und Schluss macht ist es auch gut, wenn du damit leben kannst/willst.

Hi,

das kann ich verstehen, 10 - 15 Kilo mehr sind nicht gerade wenig, dass man da seinen Partner nicht mehr so toll findet wie am Anfang ist klar. Finde es gut, dass du noch mit ihr zusammen bist und versuchen willst, ihr zu helfen. Man macht sich ja dann auch Sorgen um den Partner, weil zu viel Gewicht auch nicht gut ist. Wenn sie dann noch dick Butter und Nutella aufstreicht, kann man davon ausgehen, dass es noch mehr wird, und im Laufe der Zeit, kann man da noch mehr Dinge nicht mehr mit ihr machen, und da sollte man versuchen entgegenzuwirken.

Wenn sie selber sagt, dass sie zu dick ist, kannst du ja genau da sagen, ja dann mach mal was. Wenn du es immer nur sagst, wird es auch nicht besser, du musst was ändern wollen und nicht nur reden.

Du musst es ansprechen oder dich trennen. Wenn sie es selber sagt, aber sich dann noch immer dick Butter aufs Brot schmiert, will sie nur motzen und dann deine Aufermksamkeit, dass du sagst, Ach ist nicht so schlimm. Sowas kann mit der Zeit aber auch gewaltig nerven, wenn mann nur an sich rumnörgelt, aber nichts ändern will.

Also nimm deinen Mut zusammen und sag ihr, dass sie wenn sie es selber blöd findet, endlich etwas machen soll. Du würdest ihr dabei gerne helfen, mit ihr an ihrere Ernährung arbeiten, und ihr beim Sport helfen. Sag ihr, dass du auch mal langsam laufen kannst, und nicht immer so lange, bis sie es länger aushält. Das es für dich kein Problem ist, da du ihr ja gerne hilfst.

Ev. hat sie auch andere Probleme, die sie mit dem Essen unterdrücken will. Deshalb kann sie nicht aufhören, würde es aber gerne. Auch da kannst du sie ruhig ansprechen. Sie wird vielleicht empfindlich reagieren, aber dafür weiß sie, was Sache ist und dass du ihr helfen willst.

Mit dem kalorienarm essen neben ihr, wirst du nichts erreichen. Das sieht die doch sowiso als normal bei dir an und nicht als: Oh, ich sollte das auch mal machen, vielleicht bringt es mir etwas!" Damit kannst du lange warten, dass sich bei ihr etwas umstellt.

Entweder du sprichts es wirklich einmal an, vl. wenn sie wieder motzt, dass es sie auch stört, oder du ziehst deine Konsequenzen. Liebst du sie genug, dass du mit noch mehr Kilos klarkommen würdest oder nicht. Wenn nicht, dann trenn dich. Besser für euch beide, du kannst dir eine Parnterin suchen, die mehr auf sich achtet, und sie einen, den es nicht so stört wenn sie mehr isst und etwas dicker ist.

ich würde offen mit ihr reden und ihr auch sagen dass das langsam zuviel wird und das die sexuelle lust auch langsam weggeht.. aber vllt hat sie auch probleme und da ist essen ihr bester freund,0 ich hab das mal das mal im fernseher gesehen, dass leute probleme haben und immer essen..

Druck erzeugt Gegendruck. Da sollte eine neutrale Person das Problem zur Sprache bringen. Vom Partner wird vieles, was unter Freunden normal ist, als Ablehnung verstanden und wer sich ungeliebt fühlt, stopft je nach Prägung noch mehr in sich hinein.

1
@Affia

Ich hab eher den Eindruck, das Mädel hat schlechte Essgewohnheiten und lässt sich total gehen. Da fehlt es an Eigenverantwortung!

0

Mach Schluss. Du musst dich nicht für sie verstellen und sie sich nicht für dich. Wenn Sie dich liebt nimmt sie ab. Wenn nicht, bist du ihr so egal, dass es sie nicht interessiert. 

Dass dieses FetteFreundinProblem immer mehr geschildert wird liegt daran, dass es viermal so viele fette Mädels wie Jungs gibt. Die gehen dann halt auf kurz oder lang leer aus.

Direkt sagen würde ich ihr das nicht, da sind Frauen doch sehr empfindlich :-) Es macht es natürlich auch nicht besser, wenn du ihr sagst wie viel Sport du doch machst, etc. das ist alles andere als motivierend, warte doch lieber ab, bis sie selbst mal wieder sagt, dass sie abnehmen möchte und sage ihr dann, dass du weisst, dass sie das schafft, weil sie einen starken Willen hat, etc. Geht miteinader spazieren in schnellerem tempo, gerade für untrainierte menschen ist es die reinste Qual mit trainierten laufen zu gehn, geht es langsam an und erwarte nicht zu schnell zu viel. Druck erzeugt immer gegen Druck.

läuft eure Beziehung sonst gut? Hat sie irgendwelche Sorgen? Viele Menschen essen aus kummer...

Allerdings muss ich auch sagen, dass ich es nicht so dramatisch finde und ich denke auch, dass wenn man einen menschen liebt, das man ihn dann auch mit 20 kg mehr noch liebt und einfach versucht ihm zu helfen..

Da hilft nur: es eben NICHT schonend beibringen...Auch wenn sie verletzt ist solltest du ihr direkt ins Gesicht sagen dass sie dich so sexuell einfach nicht mehr anspricht...

Oft ist Essen eine Art Ersatzbefriedigung, z.B. wenn jemand sich vom Partner vernachlässigt fühlt oder der Partner zu sehr mit der Befriedigung seiner Bedürfnisse und/oder Erwartungen an das Leben beschäftigt ist.

Mal abgesehen von der Bequemlichkeit Deiner Freundin, wie würde Deine Selbstreflektion ausfallen ...?

Also Vernachlässigung kann es nicht sein ich mache alles für Sie und sie bekommt auch genug Aufmerksamkeit und zuneigung

Ich habe selber 30kilo abgenommen und bin jetzt ein sportlicher Typ ernähre mich selber gesund aber sie isst immer nur das ungesunde und fettige essen anfangs war das gar nicht so aber die letzten Monate geht es so und mir geht es auch um ihre Gesundheit weil ich selber weiss das es nicht gesund ist so zu leben

0

Hmm naja, ein nicht ganz so leichtes Thema...Warum hat deine Freundin denn zugenommen???...War sie schwanger oder nur vom Essen???...Wie alt seid ihr, wenn ich fragen darf??...Schade ist, wenn du ihren damaligen Körper mehr liebst, als sie und ihr Wesen, denn das ist doch bestimmt noch das Gleiche, oder???...Du sagst, sexuell spricht sie dich nicht mehr an...also doch eher körperliche Liebe von dir, denn sie wird ihre Art im Intimleben doch nicht geändert haben, oder doch???...Ich selber habe auch 10 Kilo zugenommen aber nicht vom Essen, dennoch ist es bei mir ok, weil ich gross bin und optisch immer noch schlank...mit etwas mehr Speck auf den Rippen ABER deswegen lasse ich mich net gehen...bin immer noch die Gleiche für meinen Mann und das klappt super, auch wenn ich persönlich lieber so 5 Kilo wieder weniger hätte...Klappt leider net, trotz wenigem Essen...Scheint bei mir eher Hormonell aber runterhungern tu ich es mir auch net...

die essgewohnheiten zu ändern ist unmöglich, solange der betroffene nicht einsieht, dass was schief läuft. leider sind die menschen so, dass sie belogen werden möchten und die lebensmittelindustrie ist unermüdlich ihnen lügen zu verkaufen (z. b. milch ist gut für die knochen, cola zero hat kein zucker, etc., etc.). wenn deine freundin wissbegierig ist, kann sie sich informieren wie die nährstoffe sich auswirken, bzw. was uns längerfristig krank oder gesund macht. "es schmeckt so gut" ist angelernt, die geschmacksknospen können umerzogen werden und das wichtigste ist zu wissen, dass die nahrung die man dem körper zuführt der stärkste einzelne faktor ist, welcher die eigene gesundheit und wohlbefinden bestimmt.

Sie hat es sich offensichtlich in der Beziehung 'bequem' gemacht. Es kommt nicht selten vor, dass Mädchen / Frauen sich nicht mehr gut um sich kümmern, wenn sie ihren Partner sicher zu haben glauben. Der Schuss geht meist nach hinten los.

Anstatt mit ihr gemeinsam Sport machen zu wollen, lasse sie doch selbst etwas machen. Es gibt Fitness-Studios speziell für Frauen. Da ist man unter sich und fühlt sich nicht so unter Druck wie in einem großen Studio oder draußen beim Joggen / Laufen.

Partner sind geradezu prädestiniert dafür, ins übergroße Fettnäpfchen zu treten. Ein Partner, der kritisch etwas zur Sprache bringt, wird ganz anders be- oder verurteilt als eine neutrale Person. Gibt es da jemanden, der deine Meinung in andere Worte fassen könnte?

Bist du dir sicher, dass eure Beziehung gut ist? Gab es etwas, was nicht so toll war zwischen euch? Manchmal kann Essen auch dazu genutzt werden, sich einen 'Schutzpanzer' anzulegen mit fatalen Folgen. Denk mal nach!

Dann versuch einfach nochmal mit ihr darüber zu reden. Nimm sie doch einfach mal zum Sport mit, um ihr zu zeigen, dass sie sich danach wirklich besser fühlen kann.

Du kannst Ihr doch sagen, daß Deine Liebe zu Ihr schwindet.

Frag deine Freundin mal, warum sie sich dick und fett frisst, wenn sie sich nicht wohl dabei fühlt. Vielleicht kompensiert sie damit irgendwas?

Und erkläre ihr auch, dass sie bei ihren Essgewöhnheiten und ihrer Faulheit selbst schuld ist, wenn sie aus dem Leim geht. Schlage ihr vor, einen Plan zu machen, wie sie wieder abnehmen kann. Lehnt sie das ab, weil sie sich aus Bequemlichkeit gehen lässt, dann schlage ihr vor, sich einen andren Freund zu suchen, Du stehst nicht auf schwabbelndes Fett.

Du liebst sie bestimmt aus tiefstem Herzen...

auf mutti wird gehört, sprich also mal mit der schwiegermutter.

Was möchtest Du wissen?