Freund will nicht mit mir in den urlaub, aber mit Freunden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo  lauranna24, , ehrlich gesagt bin ich über alle Antworten , die du hier bekommen hast verblüfft, weil niemand nachempfinden kann, wie du das meinst und was du empfindest. Ich sehe das alles genauso wie du und kann dir nur raten, lasse dich nicht verunsichern. Du hast von einer  Beziehung  eine ganz andere Vorstellung, als alle anderen hier und scheinst deshalb auch schon bedeutend reifer zu sein.

Ich weiß nicht, wie lange du schon mit deinem Freund zusammen bist und welche Gefühle euch miteinander verbinden. Aber bei diesem Verhalten von deinem Freund, scheinen seine Gefühle nicht sehr tief zu sein und  du kannst dich schon ein bisschen darauf einstellen, dass,wenn du nach Australien gehst, eure Beziehung zu Ende gehen kann,  oder spätestens wenn du zurück kommst. Ich glaube nicht, dass du deinem Freund so viel bedeutest, dass er auf dich wartet und ein halbes Jahr schön brav kein anderes Mädchen mehr anschaut.

Du solltest mit ihm reden und euch aussprechen, ob und was du ihm überhaupt wert bist und wie er sich die Zukunft vorstellt.In seinem Alter denken schon manche an eine wirklich feste Beziehung, die vielleicht auch in der Zukunft Bestand hat. Ich weiß nicht, ob er auch so denkt, aber das kommt auch auf die Gefühle an und die kann man nicht zwingen. Und wenn man fest zusammen bleiben will, dann sollten sie auch passen, wie viele andere Dinge auch, sonst kann das nicht funktionieren. 

Es wäre auch gut, wenn du noch mal alles überdenkst. Und wenn du dir selber bewusst machst, dass in dem halben Jahr Trennung, mit großer Wahrscheinlichkeit, nichts so bleibt wie es jetzt ist, dann fällt es dir vielleicht leichter einiges lockerer zu sehen und alles auf dich zukommen lassen. Vielleicht siehst du dann auch ein, dass es vielleicht besser ist, im Sommer mit deinem Freund  und seinen Freunden in Urlaub zu fahren, denn sonst hängst du hier zu Hause alleine rum und das wäre doch schade. 

Es kann auch sein, dass sich unterwegs zwischen euch beiden einiges klärt, das aber dann möglichst  freundschaftlich verlaufen soll. Und denke daran, wenn du fort gehst,  ist das nicht nur eine Lebensveränderung für dich , sondern auch für die Menschen um dich herum. Für keinen bleibt die Zeit stehen, ihr könnt nur aus ihr das beste machen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Immenhof 17.06.2017, 17:39

Ich stimme die in vielen Punkten zu. Jemanden als nicht so reif zu bezeichnen, weil er andere Vorstellungen als man selbst hat, halte ich jedoch für sehr unreif.

0

Ich finde hierzu gibt es keine Pauschale, auch fehlen sehr viele Hintergründe. Sind die Pfadfinder ein längeres Hobby für ihn? Evtl fährt er schon viele Jahre lang mit den Pfadfindern weg und es hat für ihn einen hohen Stellenwert, der uns eben auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist. Evtl hat er eben deshalb kein Geld, für einen zweiten Urlaub. Das er  etwas Anderes hat, was ihm wichtig ist, möchte ich per se nicht verurteilen. Ich würde an deiner Stelle aber mit ihm ein Gespräch führen um dies zu klären. Dadurch kannst du evtl verstehen, warum ihm dieses Lager so wichtig ist. Dass er dich dabei haben möchte, zeigt ja auch sehr deutlich, dass er dich mag und am liebsten beides hätte, insofern bist du im absolut nicht egal und ein Gespräch würde vllt die Sichtweise des Anderen ein wenig erleichtern. Eine Beziehung ist nämlich immer vom GEGENSEITIGEN Verständnis geprägt, von seinen Wünschen mit dem Pfadfinderlager und von deinen nach einem gemeinsamen Urlaub. Evtl findet sich auch so eine Möglichkeit. Ein Wochenende günstig in der Nähe zelten o.ä vllt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Worüber regst du dich auf. Er war doch ehrlich. Mit Pfadfinder Freunden. Das kommt ihn recht günstig nehm ich mal an.

Dann fragt er dich ob du mit willst. Was soll er denn noch tun deiner Meinung nach?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der ist bestimmt einfach traurig, dass du dich 6 Monate verdrückst und da möchte er gerne was machen, was ihm nicht so die Sehnsucht in die Augen treibt.

Denk mal drüber nach wie ihm das wohl geht, die langen 6 Monate ohne dich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er das Geld für einen Urlaub jetzt nicht hat, dafür aber im Sommer ist das doch voll  in Ordnung. Und da er gefragt hat ob du nicht mit magst, möchte er dich ja auch dabei haben. Also alles in Ordnung in meinen Augen, sonst hätte er dich auch gar nicht Fragen brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lauranna24 17.06.2017, 12:58

Ich wollte ja auxh im sommer fahren

0

Das ist doch kindisch! Wieso gehst nicht mit? Sind doch anscheinend gemeinsame Freunde!? Ihr habt bis Oktober ja immer noch genug Zeit, in einsamer Zweisamkeit zu schwelgen!:))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oooh. Eine gekränkte Abgängerin, die sich erst einmal für 6 Monate verwirklichen muss, aber vom zurückbleibenden Freund erwartet, dass er vorher parat steht.

Warum fährst du denn nicht mit nach Spanien, zusammen mit gemeinsamen Freunden? Das is sicher billiger für deinen Freund als ein Solo-Urlaub mit Madame.

Ich kenn es von unserem Gymi, wo sich die Abgänger/innen eine Auslandszeit nehmen mussten und hinterher vom Partner nichts mehr wissen wollten.

Dann kann man als Partner lieber die Rückkehr abwarten, ob sich eine Urlaubsinvestition lohnt.

Sorry, dass selbst ich, als Geschlechtsgenossin, dein Ansinnen nicht verstehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lauranna24 17.06.2017, 13:11

Ich habe weder gesagt dass ich danach nichts mehr von ihm wissen will, noch anderes was du geschrieben hast. Das ausland ist schon lange geplant und das wusste er schon bevor wir zusammen waren. Es geht hier ausschließlich darum, dass er mich im prinzip angelogen hat, weil er gesagt hat er kann nicht mit mir weg, fährt aber jetzt mit anderen weg (obwohl das mit mir sogar billiger wäre.)

0
JuleNeigel 17.06.2017, 13:39
@lauranna24

Auch wenn ich, wie du sagst, bei einigem Unrecht habe (die ich von der Schule her kenne, hatten auch nicht vor, sich nach der Findungsphase zu trennen!), bin ich der Meinung, dass du ein zu starkes Alleinstellungs-Recht forderst.

Vielleicht bin ich mit 16 noch zu jung und naiv, aber vielleicht kam die Einladung zur Spanien-Reise nach deiner Frage? Was hindert dich mitzufahren und anschließend noch zuhause eine schöne Zeit zusammen mit ihm zu haben?

1

Was möchtest Du wissen?