Freund sieht Fehler nicht ein, kann sich nicht entschuldigen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Auf der einen Seite kann ich dich verstehen, da ich meinen Freund bei sowas auch zur Rede gestellt hätte und verletzt gewesen wäre. Immerhin erwartet man ja von seinem Partner, das dieser sich für einen selbst interessiert und nicht mit anderen Mädels flirtet - egal auf welche Art.

Er dagegen sieht das alles nicht so eng und kann daher deine Reaktion nicht verstehen. Mehr als sich zu entschuldigen und die App zu löschen kann er ja nicht tun, wenn wir mal ehrlich sind. Da es wirklich Menschen (Männer wie Frauen) gibt, die Konfrontationen derart aus dem Weg gehen und hoffen, das sich das wieder von alleine legt, wirst du dir auf Dauer überlegen müssen, ob er der richtige Partner für dich ist, bzw. ob du mit dieser Umgangsweise zurecht kommst.

Naja er versteht schon dass es dumm war tut ihm wohl auch leid, aber da er mich vor kurzem schon belogen hat und das Vertrauen angeknackst war, erwarte ich hier nun einfach mehr als nur ein whatsapp von ihm. 

Er selbst meinte gestern "sonst war doch nach ein paar tagen auch immer alles vergessen". Ich hab halt wirklich alles durchgehen lassen aber nun geht es nicht.

1
@Bluemchen1119

Das kommt mir seltsam vertraut vor ^^ leider. Gerade wenn schon zuvor ein Vertrauensbruch stattfand, würde ich es einfach sein lassen. Er wird die nie die Antwort geben die du haben willst... Auch wenn sie dir noch so simpel erscheint. Entweder kannst du damit umgehen oder nicht, aber er wird das auch weiterhin so machen - einfach weghören, irgendwann beruhigt die sich wieder und dann ist gut. Er wird das nicht mal böse meinen ... aber was willst du von einem der mit anderen flirtet, wenn er dich hat? Dann muss ja was im Busch sein, auch wenns blöde ist.

1

Wenn es also nicht klappt, mit ihm darüber zu reden bzw. auf ihn einzureden, ihn zu einer Änderung zu bewegen, dann bleibt dir wohl nur, selbst die Veränderung zu sein, die du dir wünscht oder es zu ertragen.

Hast du dir vielleicht auch schon mal einen anderen gewünscht?
Oder hast du dir schon mal gewünscht, anders zu sein?
Oder glaubst du selbst vielleicht, nicht ausreichend genug für ihn zu sein?

Ich denke, du solltest das mit dir selbst ausmachen, schon allein deswegen,
weil dir ja der andere Weg, es mit ihm auszumachen, versperrt ist.

Was also willst du?
Mehr Treue und Wertschätzung? Mehr Eindeutigkeit und Verbindlichkeit?
Und was alles kannst du selbst für dich tun, um eine gewünschte Veränderung herbeizuführen?
Um all das Gewünschte selbst zu geben, vielleicht ja vor allem dir
selbst.
Ist es wirklich notwendig, alles von ihm abhängig zu machen, oder findest du doch Alternativen?
Muß wirklich er deinen Erwartungen entsprechen oder hast du dafür Sorge zu tragen? Wer ist wirklich für deine Erwartungen zuständig? Und wäre es nicht einfacher und praktischer, du selbst würdest deinen Erwartungen gerecht werden, so bist du frei und unabhängig von anderen?

Und mal angenommen, er würde sich nochmals deinen Erwartungen entsprechend entschuldigen, würdest du ihm das wirklich glauben können? Oder bliebe nicht doch immer der Vertrauensbruch lebendig? Wäre eine größere, ausführlichere Entschuldigung von ihm wirklich glaubwürdig und hilfreich?

Kannst dann wenigstens du dir selbst treu sein und entsprechend handeln?
Sonst wird dich wohl auch keiner so recht ernst nehmen - oder?

Naja wenn er sich nun wirklich was einfallen lässt für eine Entschuldigung dann könnte ich ihm evt glauben. Das Vertrauen ist natürlich kaputt und ob das jemals nochmal wird das weiß man natürlich nicht.

0
@Bluemchen1119

Ah, wenn man bei dir kreativ ist und gut mit Worten kann, dann reicht dir das? Ob das eigene Handeln dann anders ist, ist dir dann egal - oder wie?

Hm, eigentlich kannst du doch um seine Ehrlichkeit auch froh sein, oder wäre es dir lieber, er würde alles heimlich......

Also einerseits willst du das alles gar nicht, hättest lieber, dass dein Mann an deiner Seite verbindlicher ist, und andererseits willst du glauben und verzeihen, weil......????

Weil du Angst davor hast, konsequent zu sein?, Single zu sein?, alleine zu sein?

Oder warum eigentlich bist du so nachgiebig und dir damit untreu?

Wie oft soll sich das Spiel denn noch wiederholen, bevor du endlich....????  was tust? Hast du immer noch nicht deine Schmerzgrenze erreicht, ok, dann verzeih ihm.  ;-))) - wird auch bestimmt anders dann und ab jetzt gut gehen  ;-))))

1
@Bluemchen1119

Das Vertrauen ist natürlich kaputt und ob das jemals nochmal wird das weiß man natürlich nicht.

Jesus,ist das lächerlich diese Reinsteigerei und das Drama wegen einer besch****enen Handyapp.

Dein Freund macht es schon ganz richtig. Er hat sich zwei Mal entschuldigt, schriftlich und persönlich. Leb damit oder geh, echt. Schlimm sowas.

Und dann noch sagen, dass Du Dich von materiellen Dingen oder eine Entschuldigungs-Aktion von ihm, milde stimmen lassen würdest. Das ist so   billig.

Ürigens: Was machst Du denn, um Dich bei ihm für Deine Rumschnüffelei in seiner Privatsphäre zu entschuldigen, hm? Für Deinen Vertrauensissbrauch, den Du begangen hast? Fang mal an zu denken, Mädel.

0

So nen Spezialisten, der nicht reden kann habe ich auch... Du musst halt für dich entscheiden, ob du es so hinnehmen willst und es abhakst, oder ob du da mehr erklärungsbedarf siehst. Dein Empfinden kann dir keiner nehmen, da DU in dieser Beziehung leben musst. Kann aus Erfahrung sagen, dass diese Männer generell nicht konfliktbereit sind und man kurze Zeit später wieder vor so nem Problem steht

Was möchtest Du wissen?