Freund nun im Gefängnis (Familie)?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo finja56, das muss ein großer Schock für dich gewesen sein, als du erfahren hast, dass dein Freund ist Gefängnis muss. Ist das erst kürzlich passiert, oder?! In welcher Schwangerschaftswoche bist du? Natürlich bist du jetzt enttäuscht. Es ist vielleicht wie eine Trauer, dass du zur Zeit nicht das Familienleben führen kannst, wie du es dir vorgestellt hast. Lass dir doch Zeit, bis du wieder mehr Boden unter den Füßen spürst. Ob du mit ihm Schluss machen sollst - drängt es dich dazu? Sonst brauchst es auch nicht jetzt zu entscheiden. Kannst es auf dich zukommen lassen.

Deine Eltern werden schon geschockt sein, wenn sie es hören, dass du schwanger bist. Wie schätzt du es ein - ist es wahrscheinlich, dass sie dich dann doch unterstützen und für dich und deine Tochter da sind?! Du meisterst dein Leben und dass dein Freund straffällig geworden ist, liegt bei ihm. Du hast dir nichts zu Schulden kommen lassen.

Was würde dir jetzt am meisten helfen?! Schreib’, wie es dir weiter geht - und hab’ Mut, es im passenden Moment deinen Eltern zu erzählen. Viel Kraft dir und ganz liebe Grüße!

Sag ihr, ihr Vater hat etwas schlimmes getan und musste deswegen weg. Was ist daran kompliziert? Das Konzept von "etwas falsch gemacht haben und dafür bestraft werden" sollte sie ja kennen.

Ja.. allerdings will ich sie nicht so mit “Papa ist ein ganz schlimmer Mensch” konfrontieren, da ich möchte, dass sie ihn in guter “Erinnerung” behält und ich fühle mich, als würde ich sie gegen ihn ausspielen, wenn ich es so sage...

0
@finja56

Kommt wohl darauf an, weswegen er im knast ist..

Aber das mit dem guter Vater sein ist durch. Er hat sie alleine gelassen, das finden Kinder meist weniger gut. Und es ist schlicht die Wahrheit. Es ist das, was passiert ist. Wenn er nicht wollte, dass seine Tochter das über ihn hört, hätte er vielleicht nicht kriminell werden sollen. Darüber hinaus, es ist wichtig, dass sie weiß, Papa wollte nicht weg. Er musste weg. Er wollte sie nicht alleine lassen.

0
@finja56

Ist er denn ein schlimmer Mensch? Nur weil er im Gefängnis sitzt, muss er kein Monster sein. Warum und wie lange sitzt er ein?

1

Schwierige Situation in der man kaum etwas raten kann. Denn er ist ja Vater deiner Kinder, egal was er getan hat. Ich weiß ja nun auch nicht, wie du zum zweiten Kind stehst und ob du es tatsächlich bekommen möchtest in der derzeitigen Situation. Zumindest solltest du dir professionelle Hilfe suchen. Deine Tochter wird natürlich wissen wollen, warum denn Papi nun nicht mehr da ist. Aber in dem Alter würden sie Einzelheiten ohnehin überfordern. Papa ist im Knast hört sich auch nicht gerade schön an und wenn es die Runde macht, dann kann es auch dazu führen, dass sie gleich mit verurteilt wird weil sie ja die Tochter ist... Das wäre extrem schlimm!

Hier eine Seite von der Caritas, die sich genau mit diesem Thema beschäftigt:

http://www.besuch-im-gefaengnis.de/

Eine Familientherapeutin könnte dich und das Kind / die Kinder durch die schwere Zeit begleiten.

Alles Gute für dich!

Vielen Dank.

Leider macht es eine ziemliche Welle hier. Es weiß auch noch keiner hier von der Schwangerschaft außer er. Nichtmal meine Familie. Ich will das Baby bekommen, keine Frage. Aber es wird schwer. Danke für die Seite.

0
@finja56

Ich denke auch, dass das Baby gar nicht mal so die Belastung darstellt. Das schaffen andere Frauen auch. Belastend sind eben die Umstände und das Verhalten anderer Menschen. Damit gilt es eben fertig zu werden... Und gerade wenn Kinder involviert sind, dann sehen die sich auch leider oft Schmähungen und Vorurteilen ausgesetzt. Und gerade Kinder untereinander können da schon recht grausam sein... Das Getuschel der Leute kann man selbst vielleicht noch ertragen, aber mit einem "Verbrecher" in der Familie ist oft die ganze Familie am Pranger - je nach Straftat.

1
Er kann nicht bei der Geburt dabei sein, was mich total fertig macht. 

Ich hoffe, dich macht der Grund, warum er so lange sitzen muss, genau so fertig.

Wenn du dich auf einen Kriminellen einlässt, bist du selber schuld. Nur die Kinder tun mir leid- die konnten sich ihren Vater nicht aussuchen.

Ja natürlich macht mich das fertig. Mich belastet alles an dieser Situation.

Ich kann meine Gefühle nicht ändern. Ich hab nichts davon gewusst, dass er kriminell ist/wurde

0
@finja56

NEIN ...das bekommt man ja als Ehefrau nicht mit !!!

Du hast die rosa Brille auf und darüber hinaus bist du blind !

Wenn du eine gute Mutter sein willst, trenn dich und sorge dafür, dass der Vater seine Kinder nur noch unter Aufsicht zu sehen bekommt.

0
@Fubbelchen

Wir sind nicht verheiratet und nein, ob du es glaubst oder nicht, dass was er gemacht hat, habe ich nicht mitbekommen.

0

ohjeeee, was hast du denn für Freunde ?
evtl. ist es besser, du vergisst den Versager.

Er ist ja aber der Vater von meinen Kindern... und ich liebe ihn

0
@finja56

dann ist dir nicht wirklich zu helfen. :(
wer kriminell wird, obwohl er bereits eine süße Tochter hat UND noch eine schwangere Traumfrau, ist nun mal niemand, auf wen du warten solltest.

1
@Ranzino

Oh Dankeschön, das schmeichelt mich.

Ich kann meine Gefühle, aber nicht steuern.. Er war mir nie was Böses getan und war immer da für seine Familie

0
@finja56
war immer da für seine Familie

Aber nun hat er sich ganz BEWUSST dafür entschieden, für die nächsten Jahre (zweistellig) NICHT für seine Familie dazusein!

Deshalb wäre ich an deiner Stelle ganz schön SAUER auf ihn und nicht "fertig"!

Ich würde ihn so schnell wie möglich zu vergessen versuchen und mir einen verlässlichen Partner suchen, der für mich und meine Kinder da ist!

0

Was möchtest Du wissen?