Freund bleibt ständig lang wach und belügt mich?

19 Antworten

Schon mal dran gedacht, dass er dann nicht schlafen kann?

Ich habe das zum Teil. Ich sage meinen Eltern, dass ich schlafen gehe, will ich dann auch, aber bin dann noch gut 3 Stunden wach, weil ich nicht einschlafen kann und beschäftige mich dann halt irgendwie. Oder er braucht dann einfach mal Ruhe und sagt dass deswegen. Das hat nichts mit einem Vertrauensbruch zu tun, nur weil er sagt, dass er schlafen geht und es dann nicht tut, weil es dann seine Entscheidung ist.

Oder mein Freund zum Beispiel nimmt sich immer vor früh schlafen zu gehen, bleibt dann aber doch bis 1 Uhr wach. Das heißt aber nicht, dass er nicht wirklich vor hatte früher schlafen zu gehen.

Liebe Grüße,

Sophia ♥

Hey:)

Erstmal ist es überhaupt nicht gut wenn du deinem Freund nicht vertraust. Soetwas kann eine Beziehung sehr zerstören. Vielleicht schaut er nachts noch irgendwelche Filme oder chattet mit seinen Kumpels? Und wenn er nicht in der Lage dazu ist dir zu sagen was er nachts macht, dann verheimlicht er dir etwas, was ebenfalls nicht gut in einer Beziehung ist. Meine Meinung: Redet einfach mal offen miteinander und sprecht euch aus, vertraut euch, ansonsten denke ich hat diese Beziehung keinen Sinn.

LG Mini

Aber er sagt mir einfach nicht, habe schon versucht mit ihm zu reden :/

0

Erst mal ganz ruhig bleiben.

Du machst dir selbst ein Problem, wo gar keines ist. Dein Freund ist eine eigenständige Person und du greifst hier in seine individuelle Lebensgestaltung massiv ein. Das ist nicht gut.

Er kann schlafen gehen, wann er will. Er kann aufbleiben, so lange er will. Darauf hast du keinen Einfluß und solltest auch keinen Einfluß oder Druck ausüben.

Laß ihn los. Vertraue ihm. Laß ihn schlafen oder aufbleiben, wie er will. Im Gegenzug hat er dir in deine persönliche Lebensgestaltung auch nichts reinzureden.

Wenn dieser Streitpunkt, der für dich so wichtig ist, einfach wegfällt, indem du sagst "Schatz, ich sag dir jetzt gute Nacht, ich gehe schlafen. Du kannst ja noch wach bleiben, so lang du willst" - dann ist für euch beide sofort dermaßen der Druck weg, daß alles sich in Harmonie auflösen wird.

Ich schreibe meinem Mann auch nicht vor, wann er ins Bett geht. Ich geh am Wochenende meist zwischen 1 und 2 ins Bett und er manchmal um 3. Manchmal aber auch schon um Mitternacht. Damit haben wir gegenseitig kein Problem, solange man den anderen, wenn man ins Schlafzimmer kommt, nicht aufweckt, also Rücksicht nimmt.

Ich bin mit ihm fast 30 Jahre zusammen.

Nimm das Gas weg, nimm den Druck weg, und wenn wieder ein Gedanke in dir hochkommt, dann denke "Locker lassen. Die komische Frau von gutefrage hat gesagt: locker lassen" ;) und es wird dir besser gehen

Genau das mach ich auch. Ich schriebe ihm auch nichts vor. Er sagt nur immer er geht ins Bett und bleibt einfach wach. Er kann wach bleiben wie lang er will, aber dann brauch er mich doch nicht anlügen als würde er was zu verheimlichen haben :(

0
@SarahLove1

Diese Problematik besteht nur in deinem Kopf. Unterbreche einfach diese Kommunikation, ob er nun wachbleibt oder nicht. Du willst es gar nicht mehr wissen!

Darüber solltest du auch mit ihm reden. Er soll einfach nichts mehr zu dem Thema "schlafen gehen - wann - oder nicht" sagen.

Dann ist der beiderseitige Druck weg und es geht dir einfach besser.

0
@SarahLove1

Er sagt nur immer er geht ins Bett und bleibt einfach wach.

Ja, na und? Wo ist das Problem?

Ich schriebe ihm auch nichts vor.

Doch, das tust du. Du erwartest, dass er schlafen geht, wenn er das sagt. Und du kontrollierst das.

Er kann wach bleiben wie lang er will,

Dann mach doch nicht so einen Affenzirkus um eine Lappalie und hör auf ihn zu kontrollieren!

1

Ich denke du nervst ihn einfach. Er mag es eben zum teil für sich zu sein und sein eigenes Ding zu machen. Dass er dir aber nicht sagt, was das ist, sagt entweder was über die Qualität eurer Kommunikation oder darüber wie gut ihr zusammenpasst (eventuell macht er was das ihm irrationaler Weise peinlich ist (Teenager Jungs eben).

Es gibt noch den sonderfall dass er vielleicht was machst wovon du nichts wissen darfst, weil er dich damit überraschen will, aber das wird es wohl eher nicht sein.

Eine der ausgezeichnetsten Erfahrungen in einer Beziehung ist es, wenn man voneinander feststellt, dass man dem anderen alles sagen kann. Vielleicht habt ihr diese Feststellung noch nicht gemacht oder werdet sie nie machen, weil das ganz einfach nicht so ist.

Der Junge scheint jedenfalls etwas in sich gekehrt.

Wenn du auf teufel komm raus wissen willst was er tut dann könntest du ihm sagen, dass es dir erstmal ganz egal ist was er tut, wenn er sich irgendwelche "Videos" ansieht oder vielleicht verrückte Musik hört die du nicht leiden könntest... 

Du musst ihm zeigen, dass du unvoreingenommen bist. Dass er dir das nicht sagt was er tut, zeugt soweit wahrscheinlich nur davon, dass er dich mag. 

Dumme Sache! Du hast einen Freund, der flunkert und er hat eine Freundin, die ihn zum Flunkern bringt. Wahrscheinlich ist er der Meinung, dass dich nicht jeder Pups was angeht, und dass er sich durch zugeben, wo und mit was er sich (vermutlich im Internet) rumtreibt, mehr Ärger einhandeln würde, als wenn er die Wahrheit sagt. Ich denke, da würden viele Flunkern. Du musst das nicht gut finden und kannst das als Grund nehmen, dich von ihm zu trennen. Zu verlangen, dass er keine Privatsphäre haben möchte, über die er nicht ausgefragt werden möchte, wäre wahrscheinlich zum Scheitern verurteilt.

Was möchtest Du wissen?