Frankiermaschine-Brief in den normalen Briefkasten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! Also mein Vater hatte mal einige Zeit so eine Frankiermaschine im Büro. Der hat die Briefe immer ganz normal in den Briefkasten geworfen und nie in irgendeiner Tasche oder so (nur bei "Massen"sendungen). Die Briefe sind auch immer da angekommen, wo sie hin sollten. Davon höre ich jetzt zum ersten Mal... Wenn du unsicher bist, musst du einfach mal bei der Post nachfragen... Viele Grüße

Die einfachste Lösung ist, bei der Post am Schalter nachzufragen, bevor es zum Ärger kommt. Ich weiß wohl, das in jeder Post Fächer oder Kisten sind, in denen man die fertig frankierten Briefe einlegen kann.

Wenn Du doch sowieso zum Briefkasten gehen musst, kannst Du auch die paar Meter weiter zum Schalter gehen. Oder?

Früher gab es so genannte Freistempeltaschen, in die mit der Frankiermaschine freigemachte Briefe eingelegt werden mussten.

Die Taschen sahen aus wie große Briefumschläge, waren rot, hatten einen Aufdruck und wurden mit einer Art Gummibändern über Kreuz verschlossen.

Nur so durften damals mit einer Frankiermaschine erstellte Briefe eingeliefert werden. Seit ein paar Jahren ist das aber keine Pflicht mehr und jeder kann die Briefe in normaler Menge einfach so überall einliefern.

Manchmal sieht man bei der Post aber noch Menschen, die tatsächlich noch eine rote Freistempeltasche abgeben!

Hier gibt es ein Bild von den Taschen: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61os9BhQ4JL._SL1000_.jpg

Hallo Florette,

Briefe oder Pakete mit der Deutschen Post verschicken ist echt eine Klasse für sich. Wenn du spezielle Fragen hast zum Postversand versuch mal die Seite http://frankieren.de. Da findest du echt alles auf was du achten musst zum Thema Postversand.

Gruß Roman1986

Ich hab die immer in den Briefkasten geschmissen...und sie kamen immer an.

Was möchtest Du wissen?