frage an temperamentvolle frauen ^.^

9 Antworten

ich bin temperamentvoll, wenn mich etwas nervt oder sauer macht, flippe ich total aus und schreie wie eine Irre, vlt. sage ich auch sachen die nicht sagen möchte oder auch gar nicht so meine, aber wenn ich mich beruhigt habe und darüber nachdenke entschuldige ich mich immer. Ich entschuldige mich auch, wenn ich im Recht bin und mein Freund in unrecht. Das mache ich nur damit der Streit wieder vorbei ist.

Mein Freund ist da anders. Ich sage immer er kennt das Wort "entschuldigen" nicht. Er kann sich nicht direkt entschuldigen. Er kann nie zugeben, wen er was falsch gemacht hat. Aber er macht es in eine andere Art. Er kommt und knutsch mich ab, kocht mir was leckeres, kauft mir was schönes usw. Am Anfang hat mich das mega genervt, bzw. kam ich mir verarscht vor, so als würde er einfach so tun als wäre nie ein Streit gewesen, aber mitllerweile weiß ich das ist seine Art entschuldigung zu Sachen.

Wie du siehst jeder Mensch ist anders und reagiert anders. Jetzt kannst du ständig an das Problem rumtrappeln bis Etwas kommt, oder einfach so tun als wäre nichts gewesen...Schaue du was für dich und deine Freundin besser ist.

lol... also der erste abschnitt spiegelt mich ganz gut wieder ;D

...und jetzt wo du es sagst ...der 2te ..sie... nur ist es etwas kompliziert... ihr kennt die hintergrund geschichte nicht^^

"Am Anfang hat mich das mega genervt, bzw. kam ich mir verarscht vor,"

vllt. muss ich sie einfach nur besser und länger kennen um wie du gut damit klar zu kommen.... iss ja net so das ich sie dafür hassen würde oder dergleichen... ich mag sie ja schließlich wie sie ist.... auch dasse ne totale zicke is <3 xD

ah egal du kennst das ja..

1

Vielleicht ist sie nicht der Meinung einen Fehler gemacht zu haben und hält tatsächlich dich für stur. Vielleicht ist sie auch einfach nur genervt, weil du ihr ihre Fehler vorhälst.

Hier beißt sich doch die Katze in den Schwanz :-( Du forderst nicht, aber irgendwie erwartest Du doch.

Ohne Vorwürfe wärst Du ganz sicher weiter gekommen. Du scheinst nicht weniger von Temprament gesegnet zu sein. Der Klügere gibt nach. Klar, manchmal solange bis er der Dummer ist, aber in der Zwischenzeit hätte man ja mal sachlich reden können.

Statt Ihr Vorwürfe zu machen, überleg Dir mal wie weit Du damit kommst. An einem Streit sind IMMER zwei schuld. Auch wenn einer für den Auslöser gesorgt hat, der ist es meist im Streit nicht mehr. Oft wissen die Beteiligten später auch gar nicht mehr den eigentlichen Auslöser, dafür hat aber ein Wort das andere gegeben und diese Worte sind es dann, die die Glut zum Großbrand entfachen lassen.

Auch streiten will gekonnt sein. Was Du nun tun könntest, sind kleine Brödchen backen, vielleicht kommst Du so wieder an sie heran. Aber überleg Dir dann bitte auch vorher, ob das lediglich dazu dienen soll, sie zurechtzuweisen oder ob sie Dir wirklich wichtig ist und Du deshalb wieder an sie herankommen möchtest.

Was möchtest Du wissen?