"Fräulein" in der Beziehung. Beleidigend oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Also eine Beleidigung ist das nun wirklich nicht!

Laß dir auch etwas einfallen u. warte ab, wie er reagiert?

Männer dominieren nun mal gerne, übrigens Frauen nicht weniger!

wenn eure Beziehung ansonsten in Ordnung ist, würde ich dem nicht soooo viel Bedeutung beimessen!

"Was kann ich machen".. wie wäre es mit: den Mund auf?

Wenn es Dich stört, dann sag ihm das.

Mich persönlich würde das nicht stören, denn ich sehe es im klassischen Kontext: unverheiratet= Fräulein. Und ausserdem nett, da "schönes Fräulein, darf ich es wagen Arm und Geleit Euch anzutragen?"= old-school-höflich.

Mir war spontan eingefallen ihn als Herrlein /Männlein zu bezeichnen. 

Es ist schon verrückt früher war es beleidigend eine junge unverheiratete Frau nicht Fräulein anzusprechen ich habe sogar als Kind noch  eine Frau gekannt die hat darauf bestanden Fräulein genannt zu werden. Es war ganz normal für eine junge Frau als Fräulein bezeichnet zu werden. Quasi ein Synonym für Jugendlichkeit, Frische,Jungfräulichkeit, etc. Mit der "Jungfräulichkeit" kann es ja nun kaum mehr was zu tun haben, da ja heut schon fast jede mit 14 und jünger ihr "erstes Mal" gehabt hat - schöne neue Zeit . 

So ändern sich die Zeiten. Ich finde es eigentlich ganz nett einen Unterschied zwischen Frau und Fräulein zu haben - Geschmacksache. 

Wenn es Dich jedoch so sehr stört, bitte ihn ganz ernst, diesen Ausdruck Dir gegenüber zu unterlassen - sonst bekommt er halt auf Dauer die rote Karte.

sag einfach "Männlein" zu ihm oder "Bubi", irgendwann wird er  es kapieren, Manche brauchen halt länger... 

swissss 06.07.2015, 14:51

Das ist doch Kindergartenbenehmen 

0

Ob es eine Beleidigung ist hängt doch davon ab wie er es meint bzw. benutzt, du solltest den Unterschied alleine schon an Tonlage und Betonung erkennen können. Meint er es abwertend, wie manche, dann ist es eine ansonsten erst mal nicht. Manche meinen das sogar nett, ebenso wie ''Mädchen'' oder ''Mäuschen'' von einigen als Kosewort benutzt wird, von anderen hingegen abwertend.

Davon unberührt bleibt allerdings die Tatsache, dass dir diese Bezeichnung unangenehm ist und das musst du ihm halt sagen. Das ist dann auch ein guter Test ob er dich und deine Gefühle respektiert oder nicht, denn dies geht Hand in Hand.

Was ich machen würde? Ich würde ihn fragen ob ich irgendetwas falsch gemacht habe und warum er nicht mit mir darüber spricht damit wir das klären können. Denn bisher war es so, dass immer wenn ich diese Bezeichnung hören musste, ich irgendwo den Bogen gehörig überspannt hatte und es Zeit war eiligst zurück zu rudern. Ich kenne diese Bezeichnung nur als letzte Drohung vor ernsten Konsequenzen.

Vielleicht will er dich aber auch nur necken und da kommt es ihm natürlich gelegen, dass du dich darüber so schön ärgerst, du weißt ja ''was sich liebt das neckt sich''. In diesem Fall musst du entscheiden wie sehr du dich ''lieben'' lassen willst. ;-)

Wenn er damit nicht aufhören will, dann schlag ihn doch mit seinen eigenen "Waffen" Denk dir einfach einen Namen für ihn aus, den er hasst. Irgendwann wirds ihm reichen und er hört auch auf, dich so zu nennen. Soweit muss es allerdings nicht kommen, da sowas auch irgendwie ein bisschen kindisch ist. Sag ihm klar und deutlich, dass du so nicht genannt werden willst. Wenn er das nicht akzeptiert, ist das ziemlich respektlos. Dann kannst du es noch mit der anderen Variante probieren.

Wie du es ihm abgewöhnst? Indem du ihm klipp und klar sagst, dass du das nicht magst.

Sag ihm, dass du es nicht möchtest. Und wenn er weiter macht, dann werde Ernster. Ansonsten probiere es mal mit: "Bürschle!"

Sag ihm in einem wirklich ernsten Gespräch, dass du es hasst, wenn er nicht drauf eingeht, zieh Konsequenzen (musst ja nicht gleich Schluß machen, aber ihm zeigen, dass du Grenzen hast).

Klingt nicht sehr "liebevoll"… Sag ihm doch einfach dass du es nicht magst :o

ICH würde ihn in die Wüste schicken.

Wenn es dich stört, sag ihm das, wenn er es dann nicht lässt, solltest du dir vielleicht mal überlegen, ob er geeignet ist

LG Naniof

Ist doch ein schönes Kosewort. Findest du Schnecke schöner?  Ich nicht.


Nenn ihn doch " Herrlein " oder " Männchen"

Vielleicht wirkt das.Eine Beleidigung ist da schon was anderes.

VG pw


Beleidigend finde ich das nicht. Glaube er versucht nur lustig zu sein oder Dich ein bisschen zu ärgern. Um eine klare Ansage wirst Du leider nicht herumkommen. Die wird er dann allerdings respektieren (müssen).

Sag ihm doch einfach das es dir nicht gefällt.

Hallo missesbird, 

dieses Wort kenne ich von meiner Kollegin nur zu gut. - nick -

Viele denken "ist doch nicht so schlimm", doch jeder fühlt anders. Z.B. hatte meine Kollegin ihrem Freund oft gesagt, dass sie es nicht mag. Doch er nahm sie nicht ernst.

Kurz und gut, sie sprachen miteinander darüber und sie sagte, "höre ich es wieder von Dir - gehe ich". Es kam wie es kommen musste, es geschah wieder und sie machte ihre Drohung war. Sie drehte sich um und nahm ein paar Sachen mit und war dann eine Woche  bei mir zu "Gast". Daraufhin besann er sich und sie kamen wieder zusammen, doch dieses "Fräulein" kam nie wieder über seine Lippen. Anfangs fiel es ihm sehr schwer, da das Wort noch 1 - 2 Mal aus seinem Munde kommen wollte. Aber bei "Fräu..." schaute sie ihn nur an und dann war es im Keim erstickt. - nick -

Es war die sogenannte "Pferdekur", wie es im Volksmund heißt. Außerdem war es gleichzeitig eine Beziehungsprobe.

Drücke Dir die Daumen.

Liebe Grüssle Natalie

Das sagen eigentlich nur Eltern, die Ihre Tochter maßregeln wollen ... "Fräulein, so aber nicht"

Schick in in den Wind oder lass es dir einfach gefallen, bis du seine Sklavin bist. . .

DashGainz 06.07.2015, 14:50

Troll?

0
swissss 06.07.2015, 14:54
@DashGainz

Nein, das ist mein Ernst. In einer Partnerschaft hat  DOMINANZ keinen Platz

0
Huflattich 06.07.2015, 15:31
@swissss

Das hat mit Dominanz nun überhaupt nichts zu tun ein blöder Scherz etwas was sie ärgern soll - dummer Junge das.

0
swissss 06.07.2015, 22:12
@Huflattich

hast du die Frage nicht gelesen... .. in der Beziehung ist er auch des öfteren dominierend .. 

0
Huflattich 06.07.2015, 22:23
@swissss

Ich habe die Frage schon gelesen nur bin ich halt nicht so negativ geladen .......Es ist halt immer eine Frage der Einstellung.- ob man es positiv oder negativ aufnimmt. Nicht alles ist immer mit Absicht gesagt.....

0
Huflattich 06.07.2015, 22:27
@Huflattich

- und wenn es mich derart stört beende ich es halt - was ist das Problem ?

0
swissss 06.07.2015, 22:29
@Huflattich

OMG bist du jetz blöd oder was? es geht nicht darum was er sagt, sondern dass sie schreibt "ER DOMINIERT MICH". geht das jetz in deinen Kopf ?

0

Was möchtest Du wissen?