Fotosynthese - lichtabhängige Reaktion?

4 Antworten

Wasser ist natürlich ein universelles Lösungsmittel in biologischen Systemen, in diesem Fall aber auch Lieferant für Wasserstoff und Sauerstoff zum Aufbau von Zuckern.
Licht ist der Energielieferant für die Photosynthese, denn immerhin wird ja chemische Energie aufgebaut, die bei der Zellatmung wieder freigegeben wird. Der Transport der Energie innerhalb der Zelle erfolgt immer über ATP, das unter Energiefreisetzung zu ADP+P zerlegt und unter Energiezufuhr wieder zusammengesetzt wird.
Sonst will ich an dieser Stelle noch nichts sagen, weil ich mir selbst nicht mehr sicher genug bin.

Vielen Dank dafür!

0

Bei der Photosynthese werden dem Wasser unter Energieaufwand Elektronen entzogen und auf das NATP übertragen. Das geschieht durch zwei Photosysteme. Photosystem I besteht aus Proteine und ein großen Zahl Chlorophyll Moleküle.

Das Ganze findet in der Thylakoid Membran der Stoma statt, hier wird auch das ATP mit ATP Synthase gebildet.

Die Hexose wird dann in der Dunkelreaktion (Calvincyklus) aus CO2 gebildet

Wie wär`s denn einfach mal ins Schulbuch reinschauen. Dort wird recht anschaulich und hinreichend erklärt, wie eine Photosynthese funktioniert.

Hast du dir meine komplette Frage überhaupt durchgelesen? ...

0
@Motorrasfreak

wie kannst du denn so was fragen? Dein Schulbuch beschreibt alles recht gut. ("Biologie heute S II" Schroedel Verlag) Oder hast du ein anderes Schulbuch, das wenig taugt, was ich mir nicht vorstellen kann. Einfach und simpel kann man die Phtosynthese für die 11. Klasse nicht beschreiben, andernfalls wird sie dann nicht richtig wiedergegeben, nicht wirklich verstanden. Dieser Stoffwechselprozeß ist nun mal komplex und kann folglich unmöglich mit einfachen Worten wiedergegeben werden. Man muß sich dsbzgl. einfach mal tüchtig auf den Hosenboden setzen und lernen, oder man bleibt auf der Strecke. Das Thema ist nun mal recht anspruchsvoll.

0

Kann mir jemand die Lichtreaktion bei der Fotosynthese im Detail erklären?

Ich habe schon eine gewiße Vorstellung. Guckt sie euch mal bitte an und sagt mir bitte ob das soweit richtig ist, denn ich bin mir nicht sicher.

Kann mir jemand sagen, ob ich die Lichtreaktion soweit richtig beschrieben habe?

Die Lichtenergie wird zum Fotosystem II transferiert. Durch die Erhöhung der Energie steigt das Redoxpotential des Chlorophyll II und es gibt ein Elektron an einem Akzeptormolekül weiter. Das fehlende Elektron wird durch die Fotosynthese des Wassers wieder ausgeglichen. Vom Akzeptormolekül gelangt das Elektron über verschiedene Redoxsysteme zum Fotosystem I welches die Elektronenlück füllt, die durch die Oxidation mit dem Ferredoxin entstanden ist. Das Ferredoxin überträgt die Elektronen auf NADP+. Aus der Fotolyse des Wassers entsteht als Nebenprodukt Wasser und (H+) Protone. Während der Elektronentransportkette vom Fotosystem II zum Fotosystem I nimmt die Energie immer weiter etwas ab. Die überschüssige Energie wird in Form von Protonen dazu genutzt mit den Protonen des Wassermoleküls über das Enzym ATP-Synthase ATP und Protone herzustellen. Das (H+) Proton wird dazu verwendet mit den Elektronen aus NADP+, NADPH+H+ zu gewinnen. Bei ausreichender NADPH+H+ Konzentration werden die Elektronen vom Fotosystem I der Redoxkette wieder zugeführt. So kannn durch den Energieüberschuss mehr ATP hergestellt werden.

...zur Frage

Frage zur lichtabhängigen Fotosynthese?

Hallo, ist die lichtabhängige Reaktion denn der nicht zyklische Elektronen Transport und wird auch nicht zyklische Fotophosphorilierung genannt? Das andere wäre dann entsprechend der zyklische Elektronentransport/ zyklische Fotophosphorilierung oder?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?