FOS Bayern Zweigwahl?

1 Antwort

Der Technikzweig der FOS ist anspruchsvoll, was Mathematik und Physik/Technische Mechanik betrifft. Aber wenn Du die schulischen Anforderungen nicht oder nur sehr schlecht schaffst, dann wäre auch ein Ingenieurstudium nicht sinnvoll. Die FOS Wirtschaft macht wenig Sinn, wenn Du später kein Wirtschaftsstudium machen willst. Du könntest mit dem Abschluss der FOS Wirtschaft allerdings auch FH-Studiengänge aus dem Bereich Sozialwesen, Design, Agrarwirtschaft und Gesundheitswesen studieren. Da sind die Vorkenntnisse nicht so entscheidend wie beim Ingenieurstudium.

Soziale Studiengänge schließe ich für mich komplett aus. (Das FSJ hat mir bestätigt, dass ich definitiv nicht mit Menschen arbeiten möchte). Ich bin genau aus diesem Grund am überlegen, in den Mathematikzweig zu wechseln, das ich später somit viel mehr Möglichkeiten habe und die entsprechenden Basics für ein Ingenieurstudium habe. Wirtschaftlich möchte ich nach der Fos überhaupt nicht tätig sein. Ich habe den Wirtschaftszweig nur genommen, da er leichter als der Technikzweig sein soll, allerdings überdenke ich momentan diese Entscheidung.

0

Was möchtest Du wissen?