Forelle roh gegessen - kann da was passieren?

3 Antworten

Also, wenn überhaupt, dann wird nicht in den nächsten Tagen, sondern in den nächsten 2 - 3 Stunden was passieren. Da würde Dir nämlich, falls die Forelle schlecht war, ebenso schlecht werden. Mehr aber sicher nicht.

Wieso? Wenn er nicht übers Verfallsdatum raus ist?

Ist doch wie Sushi.

Küchenfertig heißt eigentlich nur, Innereien und Schwimmblase sind raus. Die Forellen haut man dann wie sie sind in die Pfanne.

Anschließend schneidet man auf dem Teller von den Kiemen bis zum Schwanz seitlich auf und schiebt in Grätenrichtung runter.

Wenn eine Seite abgegrast ist, dreht man entweder den Fisch um oder nimmt die große Gräte ganz raus.

und die gräten? die hat man dann hinterher inne speiseröhre und tut dann höllisch weh...

0
@d3nn1s90

Welche Gräten. Man isst die große - den ganzen Fisch durchziehende Gräte ab, in dem man das "Fleisch" schräg zum Schwanz hin mit einem Fischmesser runter schiebt. Wenn du das fachgerecht machst, bleiben alle Gräten am Fisch und kommen gar nicht in deinen Mund, geschweige denn in die Speiseröhre.

http://www.onlineservice-total.de/Benimm-Knigge.html

0

Nein, da passiert nichts. Solche Fische stammen aus einem sauberen Zucht-Becken, nicht aus der freien Natur. Sie haben nicht mal Würmer (Nematoden), wie es oft bei Seefischen der Fall ist.
Ob man den Fisch roh oder gegart ist, ist reine Geschmackssache. Japaner essen gern rohen Fisch (Sushi).

Was möchtest Du wissen?