fleischproblem (frettchen)?

7 Antworten

Auch ich bin absolut der Meinung: Ein Frettchen braucht Fleisch! Da gibt es keine Alternative. Ich hole das Fleisch für meine Biester, wann immer es der Geldbeutel zulässt, beim Metzger um die Ecke, der weiß, wo seine Tiere herkommen (was in der Stadt aber schon gar nicht mehr möglich ist) oder beim benachbarten Bauernhof, komplette Hühnchen mit allen Innereien. 

Ich glaube, auch Futterküken werden nicht für's verfüttern getötet, sondern sind ein Abfallprodukt unseres Eier-Konsums, die kann man also auch "bedenkenlos" kaufen.

Vielleicht beim Metzger oder einem Bauernhof :) Aber bitte keine Lebendtiere füttern! Die Frettchen würden dem Tier das Genick brechen und es 3 Tage lebend herumliegen lassen und mit spielen. Das würde dich als Veganerin eher nicht erfreuen :P Und verboten ist es auch.
Frettchen brauchen 100g Fleisch am Tag, morgens und abends am besten. Du kannst ihnen geben: Rind, Huhn, Pute, Wachteln, Tauben, Pferd, Hase, Mäuse, Kücken(beides brauchen sie mind. 1 Mal die Woche) und einmal die Woche ein Eigelb pro Frettchen. Aber bloß kein Schwein! Und durchgängig Trockenfutter geben sonst sinkt ihr Blutspiegel und sie kriegen Diabetes. Das Trockenfutter muss 80% Fleischanteil und keinen Zucker oder Getreide haben!! Am besten ist das Produkt 'Etosha Wildcat'. Sie müssen auch immer Wasser zur Verfügung stehen haben, weil das Trockenfutter sehr austrocknet, du müsstest also jeden Tag zwei Mal ihr Wässerchen neu auffüllen. Frettchen sind Aasfresser, das heißt, das erste, was sie machen, ist, das Fleisch überall zu verschleppen und über die Tage verteilt zu essen. Das heißt, du müsstest jeden Tag nach alten Fleischstückchem Ausschau halten.
Zur weiteren Haltung:
Am besten Frettchen in einem kleinen Zimmer oder in der ganzen Wohnung halten. Frettchen brauchen genauso viel Auslauf wie Katzen, also immer dannach richten, ob du auch eine Katze so halten würdest :) Bei Käfighaltung ist dies selten der Fall. Frettchen werden nie zu 100% stubenrein, sie werden immer a weng daneben machen. Die Klos immer an den Ecken hinstellen und zwei Mal am Tag ausleeren und alle 2 Wochen ganz putzen. Auch lieben Frettchen Decken :) Wir haben 10 Fleecedecken von Ikea à 2€ und waschen diese einmal die Woche bei 60 Grad. In der Zeit wo die Decken gewaschen werden und trocknen müssen, legen wir ihnen neue 10 Fleecedecken hin. Was Frettchen auch brauchen ist Spielzeug: gelbe Rohre von Baumarkt, Rascheltüten, Angelmäuse und Raschelltunnel und einen kleinen Kratztunnel als dunkles Bettchen braucht jeder Frettchenhalter :) Dann muss in der Wohnung als frettchensicher sein. Das geht mit Kindersicherung z. B.. Und nie ins Bad lassen. Die Frettls könnten ins Klo rein und würden ganz erbärmlich ertrinken. Frettchen sind kleine Rabauken, sie finden immer was zum Spielen/Kaputt machen: Sie schmeißen Gläser runter, buddeln Pflanzen gern aus, verschleppen Kleinkram vom Halter wohin(ja, auch Schlüssel ;)), gehen in deine Tasche rein, pieseln mal ebensd wo ganz anders hin, beißen dich auch sehr gern undundund :D Damit wird man leben müssen :) Zwischendurch kannst du den Frettchen auch (100%) Trockenfleisch geben oder Vitaminpaste als Belohnung. Die Viraminpaste kommt gut zum Einsatz, wenn du ihnen alle 2 Wochen die Krallen schneidest und schaust, ob bei den Öhrchen alles passt, beim Tierarzt oder beim Kämmern der Frettchen beim Fellwechsel.
Ich hoffe, ich konnte dir einen guten Einblick in das Leben mit den Süßen geben :)
Falls du noch Fragen hast, kannst du jederzeit welche stellen.
LG

Mir geht es ähnlich, da ich ebenfalls 2 süße Mitbewohner habe aber veganerin bin, die Tiere hatte ich vorher schon. Ich hole das Fleisch immer von der Tante von meinem Freund.. die haben einen Bauernhof und Schlachten und verkaufen selbst. Ist zwar auch nicht das gelbe vom Ei aber besser als irgendwelche Frostmäuse oder Frostkücken die mit werweißwas vollgestopft wurden. Da muss man sich leider wirklich überwinden, denn Frettchen sind reine carnivoren und brauchen Fleisch.

Wäre eine Welt ohne Tiermord möglich?

Wäre es möglich das selbst Löwen keine Tiere mehr töten müssten um an Fleisch zu kommen? Mal angenommen wir produzieren in großen Mengen Laborfleisch. Würde man dieses in der Savanne auslegen, dann würde ein Löwe doch lieber das essen, als mühsam einer Antiloppe hinterher zu jagen? Der Löwe ist ja auch bestrebt Energie zu sparen. Hauskatzen die mit Katzenfutter gefüttert werden jagen doch auch keine Mäuse?

...zur Frage

Frettchen futter

Welche Sorten an Fleisch dürfen Frettchen essen? Dürfen sie auch sowas wie Hackfleisch essen?! Lg X3chen:)

...zur Frage

Unsere Tochter möchte eine Ente totmachen und in den Ofen schieben.

(Ich habe ihr erklärt, dass das, was sie dort im Supermarktprospekt sieht eine gerupfte, tote Ente für €2,99 ist.) Wir essen ja fast alle Fleisch zuhaus, aber irgendwie kam ich auf ihre folgende Frage nicht so ganz klar....

"Wollen wir eine Ente totmachen und in den Ofen legen?"

Wie geht man mit einer solchen Kinderfrage jetzt um?

...zur Frage

Darf ich das meinen Frettchen geben?

Darf ich dieses Futter meinen Frettchen geben? das ist ja kein Schwein drin,oder?

https://www.hornbach.de/shop/Hundefutter-nass-MR-BEEF-5-Sorten-Fleisch-1200-g-Dose/7083605/artikel.html?gclid=Cj0KCQjwpcLZBRCnARIsAMPBgF0lhrpQ1hfbtEUF5MXj2RnplumoSUGWTcplR-idsJoD2Tz-PeQuyw0aAmQlEALw_wcB&WT.srch=1&WT.mc_id=DE_P_ZA_AW_764992690

kann ich dieses Futter ohne bedenken verfüttern?

...zur Frage

Hunde fressen Mäuse? :O

Also, unsere Hunde (Jack Russel) schnappen sich manchmal Mäuse, wenn sie im Garten welche riechen - dann jagen sie diese oder buddeln in der Erde bis sie sie haben. Sie spielen dann noch etwas mit ihnen herum, bis diese tot sind. Oder sie schnappen sich die schon toten Mäuse die unsere Katzen manchmal vom jagen mitbringen und im Garten liegen lassen. Klar, Jack Russel sind Jagdhunde und das ist ja auch alles okay, mal davon abgesehen, dass es eklig ist und ich Mitleid mit den Mäusen habe -.-
Aber, in den Mäusen sind ja auch Dinge drin die giftig sind; Galle und die Mäuse fressen ja auch alles mögliche, auch Mist und da sind ja auch Giftstoffe drin. Und den Hunden bekommt das dann ja auch nicht. Aber was sollen wir denn machen? Sie sóllen die Mäuse ja töten und dafür sorgen, dass es auf unserem Grundstück keine mehr gibt, denn meine Mutter hat panische Angst vor allem was kriecht und kräucht. Aber sie fressen die dann ja, und können die Hunde davon irgendwann sterben???Und kann man irgendwas machen, damit sie die Mäuse nicht fressen? Wir versuchen ja ihnen die toten Mäuse wegzunehmen, allerdings eher nicht erfolgreich...Danke für hilfreiche Antworten :)

...zur Frage

Wie viel Fleisch brauchen Frettchen pro tag?

Wie viel Fleisch sollte man Frettchen pro Tag geben? Ich weiß das sie 24/7 zugang zu Trockenfutter und Wasser haben sollen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?