Findet mein Kater wieder nach hause?

9 Antworten

Bei einem älteren Kater würde ich mir noch keine so großen Sorgen machen, aber 6 Monate sind doch noch sehr jung. Ich glaube allerdings nicht, dass er so weit fortgelaufen ist, dass er nicht mehr zurückfindet, sondern fürchte, dass ihm wohl etwas zugestoßen ist. Vielleicht wurde er auch versehentlich irgendwo eingesperrt. Du schreibst, dass Du vom Dorf kommst, vielleicht befindet er sich in der Nachbarschaft in einem Stall oder einer Scheune und kommt nicht mehr heraus. Wenn Du Glück hast, hat er nur vorübergehend bei einem Nachbarn ein neues Zuhause gefunden. Viele Katzen sind da nicht besonders wählerisch.

Ich wollte mal nachfragen, ob dein Kater wieder zu Hause ist. Meiner ist heute morgen "verschwunden". Er ist auch erst 6 Monate alt und hat sich bisher immer nur im Hof aufgehalten. Leider hat jemand das Tor aufgelassen und schwupp.... mache mir schon Sorgen.

Hallo, ja er ist gestern abend wieder zurück gekommen.700 gramm leichter und sehr schwach.bei uns in der nähe ist ein hof der viele katzen hat und ich nehme an dort ist er gelandet.Er war jetzt 10 tage weg und wenn er keine futterquelle gefunden hätte wäre er bestimmt tod oder viel zu schwach um sich zu bewegen.Naja auf jeden fall konnte ich am anfang nicht glauben dass er wieder nach hause kommt.Nach 4 tagen hab ich die hoffnung schon aufgegeben gehabt aber nicht aufgehört zu suchen.Ich würde dir raten jedes tierheim anzurufen in deiner nähe,zettelauszuhängen,am besten jetzt schon,warte nicht zu lange da du nicht weißt wie weit er in der zeit läuft dann kannst du den bezirk nichtmehr abschätzen weißt.Lauf durch alle straßen,ruf ihn,raschel mit einer tüte oder ähnlichem,sprech leute an ob sie ihn gesehen haben.Wenn er kastriert ist wird er vllt nicht so lange weg bleiben.Meiner wars leider nicht und ich denke daran lag es dass er so lange weg war.

Wir waren heute auch beim Tierarzt und er hat rachensäuche bekommen.Egal wie lange dein kater weg war,geh bei anzeichen von sabbern oder sonstigem zum arzt.Wir haben auf der suche nach meinem katerle eine katze gefunden die schaum vorm mund hatte und die haben wir dann zum arzt gebracht und die haben uns dann ein tag später gesagt dass sie gestorben ist.Im moment wird rattengift verteilt.

Ich hoffe für dich,er kommt bald wieder,ich hab viel geweint in der zeit und war voll aufgelöst.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. Lg

0

viele mietzen die freigänger sind, sind grade rollig. lass deinem kater seinen spass. wenn er länger wegbleibt... flugblätter aufhängen, anzeige in die zeitung, tierärzte und tierheime anrufen und auch dem tierschutzbescheid sagen das die mit ausschau halten. ist er gechipt oder sowas dann über tasso suchen lassen. in der nachbarschaft fragen und schauen ob er nicht irgendwo in einer garage festsitzt oder in einem keller. wenn er nicht grade verscheppt wurde findet er aber wieder heim. die katze meiner eltern haben mal welche verschleppt. dank des tierschutzes haben wir sie aber wieder bekommen. meinen kater hat men mal eingesperrt weil man ihn verwechselt hatte. aber er konnte entkommen.

Katze aussetzen oder nicht?

Also vor 7 Jahren habe ich meine Katze auf einem Bauernhof der ca.60km entfernt ist geholt. 2 Jahre später haben wir für unsre Nachbarin einen Kater (der Bruder) aus dem selben Wurf geholt. Meine Nachbarin ist aber weggezogen ins Altersheim aber in der selben Stadt geblieben und logischerweise hat es nicht lange gedauert, da war der Kater wieder bei uns.

Das Problem ist aber das der Kater sehr dominant und aggressiv ist und unser Grundstück als sein eigenes Revier betrachtet. Erst fing es damit an das er unsre Katze gejagt und gebissen hat, sogar soweit das sie oft nichtmehr laufen konnte und einmal auch vors auto gerannt ist und eine Verletzung am Bein hatte. Heute Morgen hat er sie auf unsrer Terrasse fast torgebissen (zum glück waren wir rechtzeitig da).

Er hat auch garkein Scheu durch unsre Katzenklappe zu gehen und nachts bei uns zu essen und zu schlafe. Deshalb haben wir die klappe vor längerer zeit nach innen hin zu gemacht. Aber jetzt im Sommer spaziert er auch ganz gemütlich durch die Terrassentür in unser Haus und jagt unsre Katze und knurrt meine andren Familienmitglieder an.

Das einzig gute ist das er bei mir sehr zutraulich ist und sie von mir auch streicheln lässt. Nun die Frage :Glaubt ihr das wenn ich den Kater einfang (das ginge wenn ich das mache), dass ich ihn nach paar jahren einfach wieder an dem Bauernhof aussetzen kann. Der Bauer würde ihn sicher übernehmen . Klar kennt er sich nichtmehr aus aber dort is es schön und hat viele Mäuse und einen Wald. Und Tierheim ist auch nicht grade die beste Lösung weil später bekommt ihn jmd von hier, dann steht er wieder vor unsrer Tür.

PS; Den Kater der eig. Besitzerin von hier zu geben bringt nichts da sie in einem Altenheim wohnt und immer mehr dement wird. Sie weiss vermutlich nichtsmehr von dem Kater.

DANKE FÜR JEDE HILFE!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?