FI-Schalter fliegt raus. Kann es eine Fehlauslösung sein?

4 Antworten

Läuft Motor1, so beträgt der Betriebsstrom um die 6,25 A. Der Anlaufstrom beträgt das 6-7fache, somit 37,5 bis 43,75 A.

Wird Motor2 eingeschaltet, so hat er einen Betriebsstrom von ca. 2,75 A. Jedoch beträgt der Anlaufstrom locker das 5-6fache, also 13,75 bis 16,5 A, welche sich hinzuaddieren.

Werden beide Motoren gleichzeitig gestartet, so kann der Einschaltstrom also locker über 60 A erreichen.

Ist der RCD zu knapp bemessen oder schlichtweg defekt, so könnte dies schon der Auslösegrund sein. Denn der RCD löst auch bei Kurzschluss/Überlast aus, wenn dies keine nachgeschaltete Sicherung wie LS-Schalter oder Motorschutz tut.

--------

Sollte ich hier bei der Berechnung Fehler gemacht haben, so lasse ich mich gerne korrigieren. Gerade Motorberechnungen sind sehr komplex und nicht so ganz mein Ding.

38

Nein hast Du eigendlich nicht, bei Direkteinschaltung von Motoren liegt der Einschaltstrom 6-8x so hoch wie der Nennstrom.

1

irgendwo scheint doch strom abzufließen. und dass du zwischen den phasen und dem gehäuse nichts misst, heißt nicht zwangsläufig dass da nichts ist. wenn die isolierung einer deiner windungen des Motors defekt ist, kann es duchaus sein, dass kein kontakt vorliegt, aber die spannung von 230 volt zwischen phase und erde ausreicht um eine brücke zu schlagen.

hast du vielleicht nur den schutzleiter von dem einen motor entfernt, oder von der ganzen maschine ? ich wette mit dir, irgendwo fließt doch ein strom richtung erde ab...

lg, Anna

PS: dene spielchen bezüglich schutzleiter ab sind schon relaitv gefährlich - gelle?

Eine Fehlauslösung ist es ziemlich sicher nicht.

Ist es sicher der FI Schalter und nicht die Sicherung?

Hast du an den Motoren irgendwie den Nullleiter angeschlossen?

Natürlich kann es sein dass die Spannung am Gehäuse des Motors erst nach dem Einschalten da ist weil eine Wicklung defekt ist, die 30mA können durchaus auch durch das Holz in die Erde abfließen und der FI löst aus.

Es muss nichts bedeuten wenn du mit einem Ohmmeter keine Verbindung misst, das müsste man mit einem Isolationsmessgerät machen und schauen ob die Isolation auch bis ca 1kV noch gegeben ist.

Versuch nur mal den Nebenmotor alleine einzuschalten.

2

Es ist ein FI Schaltet. Auch habe ich versucht, dass Gehäuse per Nullleiter zu "erden". Der motor selber hat weder Null noch Erdleiter. Hatte mich zuerst auch gewundert, jedoch war das damals (dar der motor ist von 1980 ist) wohl üblich, und für die Funktion des Motors nicht benötigt.

0
42
@squareRootC

Es kommt jetzt drauf an ob der Nebenmotor was hat, also wenn es geht schalte den mal alleine ein und schau nach ob der FI fliegt.

Btw einen Erdleiter braucht er nicht wenn er mit einem geerdeten Gehäuse verbunden ist.

0

Auslösekennlinie für B 16 LS Automat ablesen?

Hallo. Kann mir jemand sagen wie ich die Auslösekennlinie für einen B 16 Ls im Anhang ablese?

...zur Frage

Sicherungen brennen immer durch?

Hallo!Ich habe mal ne frage. Vor ein par wochen ist bei uns die sicherung rausgeflogen. Seit dem brennt sie regelmässig duch. Wir haben auch nicht so viel am netz hängen das es vielleicht da dran liegen kan. Ich bin der meinung das die vorherige ne 20A sicherung war. Auf den bild ist das immer die mittlere die durch brennt. Weil die obere auch schon öfters vorher rauß geflogen ist und wir 16A sicherungen reingedret haben drehen wir seit dem auch in der mittleren 16A sicherungen rein. Ich offe das ihr was auf den bildern erkenne könnt. Auf dem gelben schild, was ich glaube informationen sein soll steht strömart( ist schwedisch) für Stromsorte. Wir möchte jetzt auch nicht auf risiko eine stärkare sicherung rein drehen, das uns das haus abbrennt. möchten gerne ne experten meinung hören.

...zur Frage

Sicherung für Lampe gesucht?

Wo bekommt man die Art von Sicherung her, die auf dem Bild zu sehen ist? Wie heißen diese Sicherungen? Was muss ich beim Kauf beachten?

Vielen Dank!

...zur Frage

Stromstoßschalter: Einzelner Schalter "klickt" nicht mehr und andere Schalter kriegen das Licht daraufhin nicht mehr an. Zusammenhang?

Ich habe in der Wohnung einen Stromstoßschalter mit 3 Lichtschaltern. Bei jeder Betätigung klickt es laut hörbar im Sicherungskasten. Seit kurzem funktioniert scheinbar einer dieser Schalter nicht mehr, es klickt nicht mehr bei Betätigung.

Jetzt ist es aber so, dass die anderen beiden Schalter zwar noch klicken, aber das Licht nicht mehr anschalten können. Erst wenn ich wild auf allen Schaltern herumdrücke, funktioniert erstgenannter Schalter wieder, und alle 3 können das Licht wie gewohnt an und ausschalten. Das hält jedoch nicht lange, irgendwann kommt es wieder zu dem ungewollten Zustand.

Wie kann das sein? Wenn ein Schalter "ausfallen" sollte, sollte das doch die anderen beiden Schalter nicht beeinflussen. Schließlich klickt es bei diesen. Und klicken heißt ja eigentlich auch schalten...

...zur Frage

espace startprobleme

hi leute ich habe mal eine frage an euch ich habe ein espace 3 Baujahr: 04/1997 Leistung: 84 kW (114 PS) Hubraum: 1998 ccm Motorcode: F3R KBA-Nr: 3128 334 Zylinder: 4 Ventile pro Brennraum: 2 Motorart: Otto

folgendes ist passiert: vor 2 monaten lies ich den anlasser wechseln da er defeckt war heute stieg ich ins auto und wollte starten und nichts ging es klakerte kurz und dann hörte es sich so an als gab es einen kurzen unterm auto erneutes rumdrehen der zündung es klackert im diply erscheint das ekg zeichen wagen springt nicht an ich holte eine ersatzbatterie und schloss sie mit uberbrückungskabel ans auto an (weil ich dachte da im auto beim umdrehen des schlüssels die anzeigen im diply langsam angeht ist die batterie fast leer) plus an plus minus an minus schlüssel rum und ? anlasser klackert,im diply erscheint wieder das ekg zeichen dann serviece und danach das batterie symbol wagen geht nicht an die uberbrückungs batterie war zwar voll doch ich lies zur sicherheit ein anderes auto mit laufenden motor kommen und überbrückte damit doch mein espace zeigte sich unbeeindruckt davon und sprang nicht an (langsames dispy geht an anlasser klackert ekg zeichen) jetzt hatte ich die schnauze voll und schob den wagen an und er lief sofort an nach einer fahrt von c.a.35 minuten schaltete ich das auto dann aus drehte erneut am schlüssel und er sprang an als sei nichts gewessen (es viel mir noch auf als das auto an war liefen die scheiben nur langsam hoch und runter) so jetzt meine eigentliche frage:ist der anlasser wieder kaputt gegangen oder die battrie oder ist was mit dem kabel das zum anlasser geht was nicht in ordnung gibts es bei meinem wagen vieleicht ein relai das defeckt sein könnte

...zur Frage

Muss der Vermieter einen neuen Sicherungskasten installieren?

Hallo,

ich bin vor kurzem umgezogen und habe mir eine neue Küche gekauft. Beim Einbau wurde festgestellt, dass nur 2 Fasen anstatt 3 liegen. Es wurde eine Brücke eingebaut, die auch später durch einen Elektriker geprüft wurde. Laut Aussage des Elektrikers tragen die Sicherungen die Last der neuen E-Geräte nicht. Ein Defekt der Geräte ist ausgeschlossen.

Der Ofen mit Ceranfeld ist nicht komplett nutzbar. Wenn ich die beiden vorderen Platten anmache, fliegt die Sicherung von einer Fase und wenn ich den Ofen und eine der vorderen Platten anmache, geht auch die Sicherung raus. Also, ich habe eine neue Küche für viel Geld gekauft, in der die die E-Geräte nicht richtig nutzbar sind.

Der Sicherungskasten hat auch keinen FI-Schalter. Also ist sie schon etwas älter.

In wie weit kann ich den Vermieter in die Pflicht nehmen? Da ja nicht nur ein neues Kabel gezogen werden, sondern der ganze Sicherungskasten ausgetauscht werden muss.

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?