Fettfleck aus Wildleder entfernen

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In der Fleckenfibel steht:
.
Spermaflecken lassen sich für gewöhnlich ohne Probleme mit lauwarmem Wasser (nicht heiß! - wegen der Gerinnung) entfernen. 5perma enthält einen hohen Anteil an Eiweiß, welches mit enzymhaltigen Produkten sehr schonend angelöst werden kann. Daher empfiehlt sich bei empfindlichen Stoffen der Einsatz eines milden Wollwaschmittels.
.
http://www.purus.de/informationen/fleckenfibel/fleckenfiebel.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von edelholzwurm
14.10.2010, 13:19

eine fettige Sauce - kein Eiweiß, du Ferkel! ;-|

0
Kommentar von lenzing42
14.10.2010, 17:42

Hallo - es geht um Wildleder und nicht um Stoff.

0

Es ist eben Leder - und daher muss man mit Alkalis (Seife) oder Säuren aufpassen da auch die Farbe des Leders darunter leiden kann. Denn wir wollen nicht das der Fleck weg ist aber das Leder ausblutet (Farbmigration). Ein Fettfleck kann mit Lösungsmittel entfernt werden.

Lederpedia schreibt dazu:

Gruppe 1: Leichte Fettflecken Bei der Gruppe der leicht entfernbaren Fettflecken (Butter, Margarine, Biskin, Schweineschmalz, Speiseöl) Hier wird zweckmäßig mit organischen Lösungsmitteln gearbeitet, und zwar empfehlen wir: - Benzin - Reinigungsverstärker-Hexalin 1 : 2, mit Benzin nachtupfen - Hexalin und mit Benzin nachtupfen

http://www.lederpedia.de/veroeffentlichungen/sonderdrucke/118ueberdieentfernungvonfleckenauflederausdemjahre_1975

Natürlich muss man kein Cyclohexanol nehmen aber Aceton geht auch.

Aber bitte stets zuerst an einer nicht direkt sichtbaren Stelle probieren ob das Leder keine Veränderungen zeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde Terpentin nehmen. Am Anfang immer wieder die Stelle nur fest betupfen bis das Fett abgetragen ist, dann die Stelle mit sehr feuchtem Tuch komplett befeuchten´, das sieht für die ersten Stunden noch schlimmer aus, aber der Grund ist: Terpentin trocknet ganz langsam ab ohne das Leder zu beeinflussen, bei Spülmittel und Wasser wäre es nicht der Fall und der Fleck würde nachher eine poröse Stelle werden, wenn es zu schnell trocknen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist mir auch schon mal passiert, ich hatte den Fettfleck auf der Velourlederhose. Ich habe mit dem Collonil-Nubuk-und-Velour-Proof-Spray den Felck weg bekommen. Das Spray auf ein helles Baumwolltuch (altes T-Shirt) gesprüht und den Flecken ausgerieben, mehrmals wiederholen, dann gut trocknen lassen und anschließend ausbürsten. Man sah nichts mehr! Wenn du die Schuhe regelmäßig imprägnierst, dann sind sie nicht mehr so fleckenempfindlich. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe einige grosse Fett-Flecke (Sosse) auf meinen Wildlederschuhen gehabt. Diese zunächst mit milder Seifenlauge gewischt, trocknen lassen. Dann mit Trockenschampoo von Schauma eingesprüht trocknen lassen. Abgebürstet. Wie neu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte auch schon Probleme mit dem Thema.. Gerade letzte Woche wieder. Meine Lederschuhe sollte ich eben nicht unbedingt in der Werkstatt anziehen ;) Naja. Jedenfalls gibt es ein paar Tricks, mit denen es wieder geht! Deine Frage ist schon älter, aber allen mit demselben Problem vll hier ein Video:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?