"fertigzustellen" oder "fertig zu stellen"?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Beides ist möglich 66%
natürlich ist "fertigzustellen" richtig 33%
nichts anderes außer "fertig zu stellen" ist korrekt 0%

9 Antworten

Beides ist möglich

Seit der Nachregelung der Rechtschreibreform-Regeln (2006) ist beides wieder gestattet. Lehrer(innen) müss(t)en wieder umlernen.

Auch DUDEN bringt jetzt beide Versionen (egal ist, ob mit zu oder ohne zu) und nennt auch die Regel dafür:

Wenn »fertig« das Ergebnis der mit einem folgenden einfachen Verb bezeichneten Tätigkeit angibt, kann getrennt oder zusammengeschrieben werden [Regel 56]:

  • eine Arbeit fertigbringen oder fertig bringen
  • eine Arbeit fertigstellen oder fertig stellen
  • eine Arbeit fertig bekommen oder fertigbekommen
  • mit der Arbeit fertig werden oder fertigwerden
  • eine Arbeit fertig machen oder fertigmachen
  • sich für etwas fertig machen oder fertigmachen
  • die Suppe fertig kochen oder fertigkochen


Unter dem Stichwort "fertigstellen" empfiehlt DUDEN jetzt sogar wieder die Zusammenschreibung:

fer­tig­stel­len, fer­tig stel­len

  • Wortart: schwaches Verb

  • Rechtschreibung

    • Von Duden empfohlene Schreibung: fertigstellen

    • Alternative Schreibung: fertig stellen

    • Worttrennung: fer|tig|stel|len, fer|tig stel|len

  • Beispiel: sie hat das Buch fertiggestellt oder fertig gestellt

    • duden.de/rechtschreibung/fertigstellen

Daher: fertigzustellen (empfohlen!) oder *** fertig zu stellen***

damianw1994 24.01.2013, 14:54

danke für deine sehr ausfürliche antwort und dass du keine zeit und mühe gescheut hast :)

Bekommst von mir die auszeichnung als hilfreichste antwort ;)

0

Das Verb kannst du laut Duden schreiben: fertig stellen oder fertigstellen. Wenn dann das "zu" hinzutritt, dann zwischen "fertig" und "stellen" Wird getrennt geschrieben, also fertig stellen, dann heißt es fertig zu stellen. Das "zu" zieht also die beiden Wörter nicht zusammen. Wird zusammengeschrieben, also fertigstellen, dann fügt sich das "zu" ein, also fertigzustellen. Anderes Beispiel: Er kann gut schreiben. Wir baten ihn, diesmal gut zu schreiben. Wir lassen uns den Betrag gutschreiben. Wir baten den Kaufmann, uns den Betrag gutzuschreiben.

Beides ist möglich

Lässt du nun über die deutsche Rechtschreibung oder über Schülerwissen nach PISA abstimmen?

Falls du es jedoch selbst wissen möchtest - da gibt es Fachleute im Netz, die dich aufklären. Gerade bei Verbkomposita ist nämlich eine Revision der Regelungen der RS-Reformerfolgt, siehe . z.B.

http://www.korrekturen.de/wortliste/fertigstellen.shtml

Wortliste: fertigstellen / fertig stellen

  • Rechtschreibung bis 1996: fertigstellen
  • Reformschreibung1996 bis 2004/2006: fertig stellen
  • Heutige Rechtschreibung seit 2004/2006: fertigstellen / fertig stellen;

    • das in Windeseile fertiggestellte / fertig gestellte Haus;
    • die Inneneinrichtung war noch fertigzustellen / fertig zu stellen

Ernster als das ist allerdings, dass du offenbar wesentlichere Rechtschreibprobleme hast, zu sehen etwa bei

  • meisten mit S, nicht mit ß,
  • existieren , nicht exest...
  • deshalb, nicht dess...
  • im Voraus, das mit nur 1 R und jetzt auch großgeschrieben wird, denn - Achtung, Begründung! - es besteht aus vor + aus und wird mit Präposition und Artikel - im - als Nomen behandelt.
natürlich ist "fertigzustellen" richtig

Ich würde es zusammen schreiben, denn es hat nichts damit zu tun, dass du fertig damit bist, etwas zu stellen. Genauso würde ich herstellen zusammenschreiben.

damianw1994 24.01.2013, 15:12

herstellen musst du ja zusammenschreiben, sonst ergibts kein sinn ;)

0
Suboptimierer 24.01.2013, 15:48
@damianw1994

Was für einen Sinn hat denn "fertig stellen"? Habe noch nie jemanden fragen gehört: "Seid ihr endlich fertig mit dem Stellen?"

0
Beides ist möglich

Es gibt beide Möglichkeiten, wenn ich mich nicht irre, mein Wörterbuch im Handy beinhaltet auch beides

Beides ist möglich

Koschutnig hat das schon gut erklärt.

Haeppna 24.01.2013, 12:30

Es ist übrigens eine schlechte Idee, ausgerechnet in GF über die Rechtschreibung abstimmen zu lassen. ;-)

0
Haeppna 24.01.2013, 18:10
@damianw1994

Was daran professionell aussehen soll, verstehe ich nicht. Das Gegenteil ist der Fall. Professionell wäre es, zur Beantwortung deiner Frage den Rat für deutsche Rechtschreibung, den Duden und den Wahrig heranzuziehen.

0
damianw1994 26.01.2013, 00:26
@Haeppna

War nur interessiert, was andere darüber denken und hätte mich am grafen orientiert, wenn niemand einen nachweis gebracht hätte. Dass es professionell aussieht war nur so gesagt, das weis doch jeder, man interessiert sich nur für die grafen und der rest ist generell egal ;)

0
natürlich ist "fertigzustellen" richtig

'fertigzustellen' gefällt mir besser!

Beides ist möglich

Laut Duden ist die Möglichkeit der beiden Schreibmöglichkeiten gegeben.

Es kommt allerdings (es folgt ein Scherz) auf den Satz selbst an...

Ist der Kommentar fertig stellen Sie ihn bitte in GF ein ;-)

Neuschreib interessiert mich nicht, der DUDEN desgleichen!

Was möchtest Du wissen?