Fernbedienung-Handsender für Garagentor?

2 Antworten

Das hängt doch davon ab, ob die WEG die Fernbedienungen anschafft oder jeder Eigentümer / Mieter separat. Ich kenne das eigentlich nur so, dass die Fernbedienungen durch die Eigentümer selbst angeschafft und auch direkt mit dem Hersteller abgerechnet werden.

Warum hier scheinbar de WEG die FB angekauft hat, ist mir nicht klar.


Okay, aber wenn an der Fernbedienung die Batterie leer ist, wer muss die dann ersetzen und auch bezahlen?

0
@Hamacher

Üblicherweise der Nutzer / Besitzer. Das sind doch nur simple Knopfzellen, die gibt´s in jedem Elektroladen??

0

Derjenige, der es hat, der die tatsächliche Sachherrschaft darüber ausübt, ist der Besitzer, der dem es gehört, ist der Eigentümer. In diesem Fall die WEG.

Okay, aber wenn an der Fernbedienung die Batterie leer ist, wer muss die dann ersetzen und auch bezahlen?

0

Wegerecht ... Grundstückzufahrt / Hintergrundstück

Moin Zusammen,

ich habe mir ein Haus auf einem Hintergrundstück gekauft. Insgesamt befinden sich vier Grundstücke an dieser Auffahrt die hintereinanderliegen mit einer langen, gerade Auffahrt. Mein Haus ist ca. 65 Meter von der öffentlichen Straße entfernt. Das letzte Haus ist ca. 95m von der Straße entfernt. Die Auffahrt ist 2,60m breit und besteht seit 1975.

Ich muss über zwei Grundstücke zum Haus fahren wobei das mittlere Grundstück durch eine ältere Dame mit einer unendlichen Liebe zum Grüngut bewohnt ist. Die Grünstreucher (unter anderem Feuerdorn) ragen bis zu 30/40 cm in den Weg und es ist schwerlich möglich diese nicht mit dem Pkw zu touchieren... vor allem gibt das Kratzer im Lack. Blumen etc. ragen ebenfalls in den Weg... Ein Zurückschnitt verweigert die Dame mit der Begründung es müsse erst ausblühen...

Meine Frage nun... hätte ich theoretisch ein Recht auf eine breitere Zuwegung zu meinem Grundstück (auch wegen Feuerwehr, Rettungsdienst etc.) ?

Weiterhin welche Pflichten hat derjenige der ein Wegerecht eingetragen hat... muss sie dafür sorgen, dass die Bepflanzung nicht in den Weg ragt ?

Im Grundbuch ist lediglich das Überwegeungsrecht ohne weitere Zusätze eingetragen...

mfG

...zur Frage

Funkfernbedienung Garagentor nachmachen?

Hallo haben eine Tiefgarage in unserem 15 Parteien Haus. Nur der Eigentümer hat eine fernbedienung für das Garagentor alle anderen müssen es im Regen usw immer mit Schlüssel auf machen . Hab mal nett gefragt, ob wir auch eine haben können ..meinte er nur ne sorry nur die bleibt bei ihm :-( find das ja gemein. Er würd die auch niemals zum kopieren rausgeben er will iwie allen zeigen das er der King halt hier im Haus ist :-(. Gibt es eine Möglichkeit wie ich mir zB eine Universalfernbedienung selber programmieren kann ohne die Orginal Fernbedienung ? Es handelt sich um Meißner Torsteuerung mts2000/02 ( Bedienungsanleitung habe ich auch als pdf da auf dem Gerät ein scancode mit Homepage dran ist.. aber bin da nicht so afine . Wer was davon versteht dem kann ich die auch schicken

...zur Frage

Fahr- undWegerecht

An meinen Grundstück geht das Fahr- und Wegerecht für den Nachbar, vorbei muss ich das pflastern. Wer hält es sauber und entfernt Schnee?

...zur Frage

Garagentor hängt Marke: Somfy Keasy

Hallo zusammen,

habe ein Problem mit meinem Gragagetor Somfy Keasy beim Schließen mit der Fernbedinung ist es einfach beim schließen mittendrin stehn geblieben. Am Antrieb blinkt die Lampe. Beide Handsender reagieren nicht mehr. Stecker ziehen habe ich schon probiert hat sich nichts verändert das Tor entkoppelt geht leicht auf und zu. Batterien sind im Herbst ersetzt worden.

Ich hoffe sie können mir Helfen Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

wegerecht falsch eingetragen

Gut Tag Meine Frage ich habe mir ein Haus gekauft dahinter liegt ein anderes Grundstück die den Weg über mein Grundstück nutzen was ich aus über Belastung der Angehörigen und das schnelle einfahren nicht mehr möchte, da es meine Kinder gefährdet so nun zum Sachverhalt beim Kauf sagte der Notar es gäbe eine Dienstbarkeit aller Dings auf meinem Grundstück für mein Grundstück was ja Schwachsinn ist die Angehörigen haben auch nichts dazu gesagt und die Löschung bewilligt. Grundbuchamt hat es dann auch so übernommen.so habe den Nachbarn gesagt es ist vorübergehend geduldet und wir eine Lösung finden können das wollten sie nicht und verklagen mich jetzt auf wieder Eintragung was ich nicht möchte.es gibt parallel zu meiner einfahrt noch einen weg der direkt zu ihrem Grundstück für ist knapp 2 . 66 breit zwischen den beiden wegen verläuft meine kleine Scheune.ich habe ihm angeboten die weg zu machen falls ihm der weg zu eng sei usw viele Angebote gemacht aber er will auf meinen Weg weiter fahren hätte ich vor Gericht eine Chance oder eher nicht habe echt alles versucht um auf einen Nenner mit ihm zu kommen .muß nun zum Anwalt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?