Fahrt nach Ungarn - wie viel Geld mitnehmen und wie viel in Euro?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Habt ihr keinen Ungarische Freund? Dann finde eins.

Ich glaube dass die beste Idee ist deine Euros einem heimischen Freund geben und seine/ihre Ungarisch Geld benützen. Dann letztmal wechseln nur soviel deiner Euros wie bei dem Zeit in Forint gezahlt hast.

Auch, frage deinen Ungarischen Freund über die besten Restauranten usw. Geht zu die regelmäßige Plätze deines Freundes. Lass ihn in Ungarisch mit den Kellnern, Taxifahrern usw sprechen. Warum? Weil in einigen Diensten die da werden gern schwindeln mit Ausländern, (die sowieso werden nicht wiederkommen, und können nicht in Ungarisch beanstanden), aber möchten nicht eventuell regelmäßigen Gäste (die mit reiche deutsche Freunden immer wiederkommen) verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten tauschst du kein Bargeld um sondern hebst in Ungarn Forint am Automaten ab - da bekommst du den besten Kurs.

Mit der richtigen Karte geht das sogar kostenlos - ich habe in Budapest dazu meine Postbank-Sparcard benutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Wechselkurs ist in Ungarn besser.

Achtung, neben den offiziellen Wechselstuben gibt es "Verbrecherbanden", die einen besseren Kurs anbieten, dann aber betrügen.

Da ihr Halbpension habt, würde ich dir etwa 10 € pro Tag empfehlen, das sind dann etwa 3000 Forint. Falls du aber noch gewisse Klamotten kaufen willst (mußt), reicht das natürlich nicht. Auch für ausgedehnte Diskobesuche mußt du mehr einplanen. (kenne aber jetzt dein Alter nicht).

Oft kann aber auch in Euro bezahlt werden, da wird aber gern der Kurs zugunsten der Kneipe etwas aufgerundet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir waren letztes Jahr für 5 Tage in Ungarn - Eigenverpflegung. Getauscht haben wir in einer Wechselstube in Ungarn - viel zu viel wie sich heraustellte. Wir waren zu viert da und haben jeder 100 Euro getauscht. Davon hätten wir ganz locker 4 Wochen dort bleiben können, Du musst nur aufpassen wo Du Dir Reiseandenken kaufst - in Städten wie Budapest wirst Du als Tourist ganz schön ausgenommen. Ich wünsch Dir gute Reise --- und grüß mir mein geliebtes Ungarn :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Atlantikwall
29.06.2014, 22:53
vier Wochen dort bleiben, na dass war mal!
0

Was möchtest Du wissen?