Fahrschule - Rechnung - Sonderfahrten

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt nicht auf die Pflicht-Sonderstunden an, sondern auf die tatsächlich durchgeführten Sonderstunden.

Er wird dir ohnehin eine Rechnung geben müssen - sonst musst du auch nicht zahlen.

Und da steht es dann genau drauf, wann er wofür und was berechnet hat.

und dann kannst du, wenn du nicht einverstanden bist, "Unter Vorbehalt der Nachprüfung" zahlen. Dann kannst du nachträglich reklamieren.

verlange vom ihm eine rechnung, das ist üblich so und dann überweist du den Betrag. Kein mensch sollte in der heutgen Zeit sovel Bargeld mit sich rumschleppen, und es ist unseriös, ohne Rechnung, etwas bar zu bezahlen. Ruf ihn doch an, dass er dir eine Rechnung machen soll

Du weisst ja nicht, wie oft der Fahrlehrer schon seinem Geld hinterher gelaufen ist ...

0
@397kg

habe ich ja auch nicht gesagt......Ich sage nur, ohne Rechn ung nicht bezahlen und der Fahrlehrer hätte das selbe tun können. ´Schüler bezahlt nciht - also keine weiteren Fahrstunden mehr.....

1
@tapri

Stimmt. Jetzt sagt der Fahrlehrer: Keine Fahrprüfung, wenn das Geld nicht bar übergeben wird.

0

vlt ist auch die versicherung drinnen die musst du sicher auch zahlen

Sonderfahrten?

Sonderfahrten zählen ab wann als Sonderfahrt?

Ich habe heute eine Rechnug meiner Fahrschule erhalten, und inzwischen 26 Stunde auf dem Buckel (Klasse B). Zu meiner Überraschung und auch Ernüchterung habe ich scheinbar noch keine Sonderfahrten abgerechnet bekommen bzw. damit überhaupt absolviert. Dabei sind wir bereits auch weitere Strecken auf Landstraße und Autobahn gefahren. Einmal in eine Nachbarstadt und einmal über alle möglichen Dörfer.

Dazu kommt halt das ich sowieso ständig mal kurz (ca. 20 km) auf die Autobahn oder Landstraße muss um andere Fahrschüler abzusetzen oder abzuholen, also ein wenig Übung im Auf- und Abfahren, und auch im Schnellerfahren und Geschwindigkeitsanpassung habe.

Sollte ich mal mit freundlichem Nachdruck auf den echten Sonderfahrten bestehen?
Und wie erkenne ich dann eine Sonderfahrt, also muss das mein Fahrlehrer quasi formel ankündigen?

...zur Frage

Muss ein Fahrelehrer Autobahnfahrten und Sonderfahrten machen?

Ist ein Fahrelehrer dazu verpflichtet? Ich habe einen a** Fahrlehrer. Aber dass ist ein anderes Thema.

Jedenfalls sagt er dass er keine Autobahnfahrten und Sonderfahrten macht.

Bei meiner Fahrschule ist es so: Man zahlt einen festen Preis und darf soviel Fahren wie man möchte. Auf ersten Blick sehr verlockend billig. Aber beim zweite Blick pure vera**. Nur dass man den zweiten Blick zu spät einsieht.

Meine eigentliche Frage: Ist das gesetzlich geregelt dass man Autobahnfahrten und Sonderfahrten absolvieren muss?

Mein Fahrelehrer behauptet auch, dass ich ab Anmeldung für Theorie und Pratiktische insgesamt ein Jahr Zeit hätte. Andere wiederum behaupten das man für die Theorie ab der Anmeldung ein Jahr Zeit hätte und wenn man die Theorie bestanden hat, ein weiteres Jahr für die Praktische bekommt.

Wäre nett wenn mich jemand aus der Hölle retten könnte.

...zur Frage

4 Fahrstunden hintereinander, normal?

Ich hatte bis jetzt 11 Übungsstunden hinter mir (á 45 min). Gestern hatte ich dann 4 Fahrstunden (also 3 ganze Zeitstunden) hintereinander. Wir haben 2 Überland und 2 Autobahnfahrten gemacht, obwohl er erstmal nur 3 machen wollte. Nach 2 Zeitstunden konnte ich mich echt nurnoch sehr schlecht konzentrieren und habe viele Fehler gemacht, und es war soo anstrengend, ist das normal? Zudem finde ich meinen Fahrlehrer sehr unsymphatisch und demnach war es nicht ganz so toll, so lange mit ihm Autozufahren. Einmal haben wir bei einem Media Markt gehalten damit er sich eine Handyhülle kaufen konnte...

Ich kann ihm doch sagen, dass ich nur höchstens 2 Fahrstunden aufeinmal machen moechte, weil es mir sonst einfach zu viel ist, oder? Oder muss das der Fahrlehrer entscheiden?

Danke euch freue mich auch auf erfahrungen :) bin weiblich, 18

...zur Frage

Nach angefangener Sonderfahrt noch Übungsfahrten?

Hallo liebe Comunity, ich mache gerade mein Führerschein und hatte bereits 4 Fahrstunden. Nun war es so, dass der Fahrlehrer beim letzten Fahrunterricht überraschenderweise 2h zu den Sonderfahrten aufgeschrieben hat. Meine Frage jetzt: Kann ich davon ausgehen, dass ich weiter die Sonderfahrten mache oder auch nochmal Übungsfahrten? Wie war das bei euch? Habt ihr es gemischt gemacht oder hintereinander weg die Übungsfahrten dann die Sonderfahrten? Wäre froh über schnelle Antworten :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?