Fahrradlicht geht nicht mehr?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo

Alle Kabel erst einmal nach schauen ob wo was ab ist.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe mal davon aus dass du ein Licht mit Dynamo und kein Stecklicht hast. Es kann sein dass beim Sturz ein Kabel welches zum Licht führt abgerissen ist oder die Birne selbst zu Schaden gekommen ist. Überprüfe diese beiden Möglichkeiten und wenn du keine Ursache findest bringe das Rad am besten zur Werkstatt. Eine weitere Ferndiagnose ist relativ schwer und die Mechaniker vom Fahrradladen sollten das Problem innerhalb kurzer Zeit gelöst haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Analysieren und reparieren sind 2 verschiedene Sachen. Anbalysieren ist wahrscheinlich möglich aber ganz ohne Erfahrung dann Kabel flicken? Da musst sowieso zu einem Fachmann. Auch wenn du ein Birnchen brauchst musst es kaufen. Geh damit zu einem radgeschäft und wenn es ein nettes ist dann helfen sie einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da musst du uns schon mal verraten welche Beleuchtungseinheit an deinem Rad montiert ist. Reifendynamo, Nabendynamo, Batterieleuchten? Danach könnte man eine Vermutung äußern, aber Gewissheit kann dir nur eine fachkundige Person nach einer entsprechenden Inspektion verschaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Macintoshia 03.12.2015, 19:30

Hmm... ich kenn mich leider überhaupt nicht aus, aber es hat keinen Dynamo der am rat schleift. Das licht macht man mit nem schalter an und es läd sich während man fährt soweit ich weiß auf...

0

Vielleicht solltest du noch etwas mehr schreiben, ist es ein Fahrradlicht mit Dynamo oder Batterie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Macintoshia 03.12.2015, 19:37

Es müsste eine Standlichtlampe sein (vorne+hinten), die man mit einem Schalter vorne anmacht bzw aus. 

0

Was möchtest Du wissen?