Fahrradlampe anschliessen,wo werden die beiden Kabel der Rückleuchte angeklemmt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also wenn ich das richtig verstanden habe, dann hast du einen Nabendynamo und eine Lampe die mit zwei Kabeln mit dem Nabendynamo verbunden werden soll. In der Regel haben ALLE Nabendynamos einen Steckerkontakt mit ZWEI Kontakten. Denn der Dynamo ist nicht als Masse mit dem Rahmen verbunden und muss deshalb selber als Masse herhalten, daher zwei Kabel, zwei Kontakte. In der Regel sollte sich an einem Nabendynmo ein Kunststoffstecker befinden durch den die beiden Kabel durch zwei kleine Löcher auf der Oberseite durchgefädelt werden. Diese werden dann nur noch unten umgebogen und mit dem Kunsstoffstecker über die beiden Kontakte am Dynmo geschoben. Eine Kabelverlegung an den Rahmen ist bei Dynamobetrieb NICHT vorgesehen. ISt der Dynamo kein Nabendynmo, sondern ein sogenannter Seitenläufer, der an der Seite vom Reifen angetrieben wird, dann wird der Kontakt wie von pdeleuw beschrieben hergestellt. Wenn es noch Fragen gibt, einfach nochmal melden!

Hallo,deine Nachricht war schon mal hilfreich,folgendes:es muss kein Kabel zum Dynamo gelegt werden.Der Scheinwerfer vorne ist abgebrochen,habe eine neue Lampe ohne Schalter gekauft,1mal rot und 1mal schwarz angesteckt,Licht vorne funktioniert aber es gibt noch 2 Kabel fürs Rücklicht wie geht das? Danke im Vorraus es ist ein Nabendynamo und die zwei Kabel fürs rücklicht laufen am Rahmen nach vorn zur Leuchte.Habe null Ahnung von der Materie!!!

0
@Sabine1

Sorry, dass es so lange gedauert hat. Ich komm bei den ganzen Fragen nicht mehr hinterher: Also vermutlich musst du dann (da ja der Nabendynamo als Mass dient) beide Kabel zum Rücklicht verlegen. Auch ein Rücklicht hat zwei Kontakte. Einmal die Masse die oft per Befestigungsschraube des Rücklichts am Rahmen eingeleitet wird und den Kontakt zur Lampe. Also ein Kabel am Anschluss des Rücklichts anklemmen, das andere an der Rahmenbefestigung des Rücklichts anklemmen. Sollte gehen. Ist halt leider per Ferndiagnose recht schwierig. Wenn es gar nicht geht, musst du dann doch wohl mal in einen Shop. Viel Erfolg!

0

An die beiden Anschlüsse des Dynamos muss der Scheinwerfer angeschlossen werden. Jetzt kommt es darauf an, was Du für einen Scheinwerfer hast. Es gibt spezielle Scheinwerfer für den Anschluss an Nabendynamos. Die haben einen Schalter, um das Licht an- und auszuschalten. Solche Scheinwerfer haben ihrerseits auch wieder zwei Anschlüsse, um das Rücklicht anzuklemmen. Hast Du einen Scheinwerfer ohne Schalter, dann fehlen diese Anschlüsse für das Rücklicht in der Regel. Dann musst Du Scheinwerfer und Rücklicht parallel anschließen. Außerdem ist ein zusätzlicher Schalter ratsam, weil Du sonst mit Dauerlicht fährst.

Viele Scheinwerfer und Rücklichter haben einen Massekontakt zum Rahmen. Deshalb musst Du darauf achten, dass der Masseanschluss von Scheinwerfer und Rücklicht am Masseanschluss des Dynamos angeschlossen sind und nicht irgendwo ein Dreher drin ist. Ansonsten gibt es einen Kurzschluss - nichts geht mehr. Die Anschlüsse an Dynamo, Scheinwerfer und Rücklicht sollten entsprechend gekennzeichnet sein.

Das ist eine gute Frage, wir hatten auch schon Probleme mit dem Anklemmen der Kabel bei den Rückleuchten am Fahrrad. Uns hatte damals ein Nachbar geholfen, aber jetzt gibt es sogar ein Video dazu, auf dem man das sehr anschaulich sieht.Viele Grüße, Greyta

http://www.gutefrage.net/video/fahrradlampe-richtig-anschliessen

Was möchtest Du wissen?