Fahrraddynamo soll lampe in einem Schulmodell zum leuchten bringen

7 Antworten

Und wenn du nun das bisschen Strom nur benutzt, um über einen Transistor eine versteckte 6V-Batterie zuzuschalten, die dann eine guten 60Lux-LED-Fahrradscheinwerfer zum Leuchten bringt? Dein Lehrer wird die Wasserkraft in einem ganz anderen Licht sehen :-)

Mit mehr Wasserdruck ließe sich die Drehfrequenz und damit auch die Spannung erhöhen, ein durchgängiges Leuchten also bewerkstelligen. Möglicherweise erwärmt sich der Glühdraht dadurch auch genug, um heller zu leuchten. Vielleicht hilft es auch, den Wasserstrahl weiter nach innen auf die Windblätter zu richten, damit der Hebel kleiner ist, der Weg also geringer.

Wenn sie das nicht tut, trotz höherem Wasserdruck, wäre eine Lampe mit einer geringeren Amperezahl, also Stromstärke, erforderlich.

Als Fahrradbeleuchtung üblich ist 6 Volt 2,4 Watt (Scheinwerfer) plus 6 Volt 0,6 Watt (Rücklicht). Wahrscheinlich ist daß euer Dynamo zu langsam dreht.

Was möchtest Du wissen?