Fäden ziehen sehr schmerzhaft?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hey :),

vor ein paar Monaten wurde ich operiert (mir wurde ein gutartiger Tumor entfernt). Ich hatte auch ziemliche Angst vor dem Fäden ziehen, weil ich sowas zuvor noch nie erlebt hatte ;D. Aber letztendlich tat es gar nicht weh! Es fühlte sich an als ob man mit einem Faden über die Haut geht. Ein kleines bisschen unangenehm, ja, aber das ist schmerzlos und geht ratz fatz vorbei :)!

Liebe Grüße und viel Glück darkrainx :)🍀

Nein, ich bekam 2008 nach einer Blinddarmoperation auch die Fäden gezogen, es ist nicht schmerzhaft sondern zieht nur minimal. Schlimmer als das Nähen ist ziehen auf keinen Fall, also keine Sorge, nach 2 Minuten ist alles vorbei. 

Musst keine Angst haben das piekt ein wenig. Ist aber auszuhalten. 

Das zwickt nur ein kleines bisschen.
Sag einfach das du Angst hast, so das die besonders vorsichtig sind. Dann ist das eine Sache von ein paar Minuten.

Es ist schon etwas unangenehm, etwas pieksig, tut aber nicht direkt weh.

Mir wurden mal im Mund die Fäden gezogen, das tat schon weh. Allerdings hat die das auch irgendwie komisch gemacht, weil eine andere hat dann gesagt, sie soll es nicht so hochziehen und dann ging es. Aber im Mund und am Zahnfleisch ist man halt auch total empfindlich, ich glaube am Daumen ist es nicht so schmerzhaft.

Nein,das tut nicht weh.

Das Schlimmste hast du überstanden:-))

Nein das tut nicht weh. Es kann etwas ziepen, mehr aber eigentlich auch nicht.

Es tut nicht weh.

Nein, ist es nicht.

Denke das Fädenziehen ist recht unproblematisch, da das erst gemacht wird, wenn deine Wunde zumindest an den stellen der Fäden ziemlich verheilt ist!

Was möchtest Du wissen?