Extra Schulden machen vor Privatinsolvenz?+

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Ich hätte es dabei belassen, und keine weiteren Schulden gemacht. 85%
Ich bin Reich und habe solche Sorgen nicht. 7%
Ich wär nochmal Shoppen gegangen, um auch was davon zu haben!! 7%

13 Antworten

Ich hätte es dabei belassen, und keine weiteren Schulden gemacht.

Bereits die erste Aktion war strafrechtlich relevant, da der Einkauf in der Absicht erfolgte, den Kaufpreis nicht zu bezahlen. Ein Blick ins Strafgesetzbuch:

" § 263 Betrug

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar."

Das ist Betrug in seiner reinsten Form. Diese Schulden sind dann auch nicht Bestandteil vom Insovenzverfahren, da sie aus unerlaubten Handlungen resultieren.

Ich hätte es dabei belassen, und keine weiteren Schulden gemacht.

Was Du da schilderst ist ein klassischer Fall des § 263 (Betrug) StGB.

Wer jemanden täuscht (zahlungsfähigkeit und -willen vorgibt), damit einen Irttum hervorrut (Geschäft machen können) und zu einer Verfügung über sein Vermögen veranaßt (Aushändigung der Ware), begeht Betrug.

Ein Rückruf der Abbuchung ist dabei die Einladung zu einem strafverfahren, weil damit klar ist, man konnte zahlen und wollte es nicht.

Such Dir schon mal einn Anwalt.

Kontoabbuchung von Telefonica Germany?

Habe soeben auf meinem Girokonto festgestellt, daß die "Telefonica"unter "Aufladung bei geringeren Guthaben f.d. PREPAID-Konto"

folgende Beträge abgebucht hat: € 30,--, € 30,-- € 10,-- und in Vormerkung nochmals

€30,-- und €30,--. Mit der "Telefonica" habe ich keine Geschäftsbeziehung, Verträge

oder Lastschriftverfahren unterschrieben. Die Lastschriften habe ich alle zurückgehen lassen.

Hoffentlich reicht das aus.

...zur Frage

Kontopfändung was passiert mit dem Geld

Hallo zusammen,

mal ne frage will ner freundinn helfen aus ihren schulden zu kommen und hab auch schon mit ihr papiere usw zusammen gesucht für die Schuldenberatung. Jetzt hat sie letzte Woche ne Kotopfändung bekommen aber erst heute bemerkt da sie im KH war. Haben heute also schon mit der Bank Telefoniert usw.

Auf dem Konto waren noch 426,00 ca drauf von der Bank weiß sie das der Pfändbare betarg um die 250,00 waren....Ist damit nicht die Pfändung aufgehoben bzw bezahlt und macht die Bank das Konto dann wieder frei?

Der Gläubiger hat doch somit sein Geld (die 250,00 ) sind also ja noch 210 drauf was passiert mit dem Geld? Die frage fiel ihr leider erst ein als die Bank schon zu hatte und um sie etwas zu beruhigen hab ich gedacht frag ich mal hier.

lg

...zur Frage

Wann muss der Strom wieder entsperrt werden?

Hallo zusammen,

ich hatte Schulden bei meinem Energieversorger Rhein Energie. Die haben mir den Zähler entfernt. Ich habe nun alles bezahlt. Dort habe ich letzte Woche Donnerstag angerufen da sagte man mir das der fehlende Restbetrag von ca. 50 € Betrag für die Entsperrung heute per Lastschrift eingezogen wird und dann auch heute jemand vorbei kommt um den Strom wieder frei zu schalten. Das Geld wurde heute abgebucht doch es kam keiner um den Strom zu entsperren.

Meine Frage wann muss der Strom spätestens wieder freigeschaltet werden ? Wenn sie sagen heute dann doch heute ?!

und kann es sein das keiner vorbei kommt, weil ich auch einen Brief erhalten habe bzgl einer fehlenden Unterschrift auf meinem SEPA LAstschriftmandat? Der Brief kahm jedoch 1 Tag bevor ich mit dem Versorger telefoniert habe.Kann es sein das diese erst die Unterschrift brauchen bevor sie es freischalten. Kann das was damit zu tun haben.

Danke im voraus

...zur Frage

GmbH pleite Insolvenz Anwälte?

Wenn ich z.b eine gmbh Gründe und nach paar Jahren pleite gehe oder Insolvenz mit welche Konsequenzen muss ich rechnen, was passiert und wie ist das mit mein privat Vermögen kann ich danach ganz normal arbeiten

...zur Frage

kann ein konto eine elv sperre haben?

hallo undzwar können bei mir zb beim einkaufen im internet keine lastschriften abgebucht werden und es kommt immer zu einer rücklastschrift,obwol das konto gedeckt ist, als ich noch minderjährig war haben meine eltern das konto mal für ein jahr sperren lassen,ist es möglich das heute eventuell noch eine sperre drin ist für elv

...zur Frage

Gerichtsvollzieherin droht trotz Schuldenberatung!

Liebe Gutefrage-Nutzer ich hab eine wichtige Frage und hoffe jemand kann helfen.

Und zwar geht es um meine Mutter. Sie hat Schulden von etwa 25.000€. Hier einen Kredit aufgenommen, da ins Dispo gegangen und immer die Augen verschlossen, immer weiter reingerutscht...bis zum großen Knall an dem garnichts mehr ging!

Das war etwa Anfang letzten Jahres. Jedenfalls ist sie seit dem bei der Schuldenberatung. Es werden von einer Bank jeden Monat etwa 300€ direkt von ihrem Arbeitgeber gepfändet, es bleiben dann etwa 1500€ vom Lohn netto, also ausgezahlt. So, dann zahlt sie an ihre Schuldenberatung monatlich 300€. Diese 300€ werden auf sämtliche Gläubiger aufgeteilt. Bleiben etwa 1200€ übrig. Sie ist momentan nicht im insolvenzverfahren, da es scheinbar auch so geht, denn wie es jetzt läuft, also die Abgaben, geht es ja.

So. Nun war vor einigen Monaten der Gerichtsvollzieher da. Es sind noch 2 Gläubiger die Geld wollen. Meine Mutter hat mit der gesprochen und diese meinte das sie nicht mit der Schuldenberatung die das Geld was meine Mama zahlt aufteilt, zu tun haben wollen und nicht mit denen zusammen arbeiten und das meine Mutter das Geld nochmal extra an die Gerichtsvollzieherin zahlen muss. Sie sollte dann monatlich nochmal 300€ extra an die Gerichtsvollzieherin abdrücken. Aber das geht hinten und vorne nicht... Es muss ja von dem Geld was überhaupt übrig ist Versicherungen, Sprit für Arbeit, Miete usw gezahlt werden! Nun kam mit der Post ein gelber Brief in dem die GV einen Termin gibt, an dem meine Mutter die Eidesstaatliche Versicherung abgeben soll!? Wenn sie das nicht macht, dann würde sie verhaftet werden. Und das lässt sich nur noch vermeiden, in dem sie den Betrag auf einmal zahlt bis zum 10.07.!

Kann mir bzw. uns jemand helfen und erklären was das nun für sie bzw uns heißt? Was bedeutet es für sie selbst, wenn sie diese abgibt? Was beinhaltet die EV, bzw was muss da angegeben werden? Ist das eine "gute" Alternative o. Möglichkeit nun für uns? Kann sie das bei Ihrem doch recht ausreichenden Einkommen überhaupt? Bzw. wird berücksichtigt das ein Teil des Einkommens gepfändet und einer zur Abzahlung genutzt wird?

Liebe Grüße und danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?