Existieren Werwölfe?

26 Antworten

In diesem Zusammenhang fällt mir das Vorwort in einem zweiten Band eines Werwolf-Dreiteilers ein, wo die Autorin schreibt:

"Just in case the boys turning into wild animals under the light of the full moon didn’t make it obvious, this is a work of fiction. All characters and events exist only in the mind of the writer. Any resemblance to real life is a figment of your imagination."

Naja... Wenn die Charaktere nur im Geist der Autorin existieren würden, wäre es eine ziemlich schlechte Autorin. Deren Job ist es schließlich sie im Geist des Lesers zum Leben zu erwecken...

0
@19Uhr30

Wo sie dann offensichtlich kleben bleibe, siehe Frage ;-)

2

Hallo moerko,

Wenn Du dich um Antworten bemühst woher der Gedanke an Menschen - welche sich in Wölfe verwandeln - tatsächlich interessierst, dann musst Du Dich für das Thema - Wölfe und Anthropologie interessieren!!

Aus diesem Bereich kommen in der letzten Zeit einige interessante Abhandlungen zu dem Thema. Wie es scheint sind Werwolf Sagen und auch Rotkäppchen Mythen bei allen Völkern der Erde verbreitet und mit die ältesten Mythen welche beim Menschen existieren.

Empfehle Dir:

- Wolf, Hund, Mensch - Die Geschichte einer jahrtausendealten Beziehung, Autor: Kurt Kotrschal

- Wolfmagazin, neueste Ausgabe Der Wolf in Mythen und Legenden

Ob Werwölfe existieren - zumindest gibt es ein Urgedächtnis beim Menschen aus einer Zeit - als Wölfe und Menschen noch eins waren.... aus der Zeit der Naturreligionen. Kann Dir die Lektüre nur empfehlen!!

:)) Streber!! Bist du schon fertig damit?!

Übrigens perfekte Antwort! DH! :)))

2
@NoradieHexe

Na - kein Wunder.....dass ich schon fertig damit bin, derzeit wird ja zwei Hunden - täglich - daraus vorlesen und das Entspannungswort "Easy" konditioniert..... ;))

Da reicht die Lektüre gar nicht.....

0
@YarlungTsangpo

Was denn!? Du musst es ihnen noch "vorlesen!? Das hätte ich jetzt bei einer "dem Wolf so nahestehenden Rasse" nicht vermutet!! Ich dachte, sie lesen inzwischen schon selber, grins...

1
@NoradieHexe

.....@ NoradieHexi....

....derzeit muss ich noch vorlesen und wir studieren die Wörter ein - wobei ich neulich den Eindruck hatte, dass die das Wort "Eingang" an der Türe hätten lesen könne, weil die sind da rein gegangen - ohne Aufforderung ;))))))

1

.-lAlso ich habe gehört das manche Menschen sich in der Nacht bei Vollmond anders verhalten. Manche können einfach nicht schlafen und manche legen wirklich Wolfsähnliches Verhalten an den Tag! Jaulen, kratzen und bewegen sich auf allen Vieren. Aber immer nur in der Zeit von Mitternacht bis zum Morgen. Ich weiß natürlich nicht ob es stimmt, ich hab es nur irgendwo gehört :D LG

Das Problem ist, dass man (empirisch) nicht nachweisen kann, dass es etwas nicht gibt. Man kann beweisen, dass es etwas gibt (z.B. einen Baum - ich sehe ihn, kann ich anfassen, also existiert er). Aber ich kann nicht beweisen, dass es etwas gibt, was ich nicht sehen und nicht fühlen kann (z.B. Gott oder Dinge, die einfach nicht existieren).

Daher bleibe ich so lange davon überzeugt, dass es keine Werwölfe gibt, bis ich einen von ihnen gesehen habe. ;)

den Mythos des Wertiere gibt es in viele Kulturen. in Indien zb gab es Wertiger in teilen Afrikas Werlöwen oder Werleoparden, in Osten Europas auch Werbären. in Amazonasgebiet sogar eine Art Werdelfin den Botoman. und bei uns ist es eben der Wolf. es sind einfach meist die Tiere die am meisten gefürchtete oder auch bewundert wurden. Biologisch ist es aber völlig unmöglich daß sich ein Raubtier in Menschen verwandelt oder umgekehrt. der Mythos des Werwolf entstand wahrscheinlich auch wegen der Wolfskinder Menschen die wegen eines Ar Rückschlages am ganzen Körper behaart sind- man nennt das auch Atavismus. und auch weil Wöle bei Volllmond sehr gute Jadgbedingungen haben und die Menschen ihr Wesen damals nicht kannten. auch bei Vampiren geht der Glaube auf eine Trugschluss zurück. Wurde ein toter verdächtigt ein Vampir zu sein wurde der Sarg oft geöffnet. war der jenige noch nicht lange tot sah es so aus als wären Fingernägel und Haare gewachsen weil die Haut beim natürlichen Verwesungsprozess einschrumpelt und auch Blut aus dem Mund tritt, das ist gehört alles nur zum natürlichen Verwesungsvorgang, diese Anzeichen galten als Beweis daß der tote ein Vampir ist. auch gibt es eine seltenen Stoffwechselkrankheit bei der die Menschen keine Sonnenlicht vertragen man nennt diese Krankheit auch Mondscheinkrankheit. man kann ihre Existenz zwar nicht absolut widerlegen aber viele angebliche Werwolf oder Vampirgeschichten entstanden nur durch mangelnde biologische Kenntnisse . es gibt solch Wesen nicht.

Was möchtest Du wissen?