Ex fragt, wie es mir geht - was tun?

9 Antworten

Hey, ich kann mir vorstellen, dass sie in der Zwischenzeit gemerkt hat, was sie an dir hatte und dich eventuell "zurück haben will", oder ganz böse: sie hatte einen anderen und mit dem ist jetzt schluss. Es kann natürlich auch sein, dass sie an einer Freundschaft interessiert ist. Okay, jetzt bin auch ich durcheinander. Denk mal nach, welche Variante am wahrscheinlichsten ist... grundsätzlich solltest du überlegen, ob es dir gut tut, wieder Kontakt zu ihr zu haben. Je nach dem, wie die Beziehung vorher lief, könnte es dir schaden. Deine wagen Antworten sind zum Auspeilen ihrer Intention eigentlich sehr gut, könnten von ihr aber auch als gleichgültig empfunden werden. 

Schwierig ist, dass du schlecht schreiben kannst: "wieso schreibst du mir wieder?" oder "was willst du von mir?". Allerdings würde ich hier wieder schauen, ob sie in der Vergangenheit vielleicht fies war, dann darfst du das schon fragen. 

Nun ja es ist auch "kindlich" von dir dich einige Tage später bei ihr zu melden... wenn dir was auf dem Herzen liegt dann teil es direkt mit!
Nur "Kids" machen dieses Erst-5-Tage-Später-Melden-Beim-Anderen-Geschlecht-Ding :D

Du musst dir auch mal klar werden, was du gerade denkst und fühlst: Du willst sie zurück haben... nun ja aber durch diese Sache mit dem kleinen Kontaktabbruch bzw. Ignoranz spielst du gerade gegen dich selber mit den Gefühlen.. - lass es... die Wahrheit zu äußern ist immer am einfachsten - für beide Seiten!

Versuch dich mit ihr am besten auszusprechen - besser wäre es natürlich persönlich.

Ich weiß ja nicht genau wie alt du bist, aber ich gebe immer den harten aber realistischen Rat, nicht zuuu viel in jungen Jahren in so eine Beziehung zu investieren weil die meisten (95%) unfähig sind eine gesunde Beziehung zu führen. Sei dir immer im klaren darüber, dass du noch sehr jung bist (ich nehme das mal an) und dir die Welt und das Leben noch offen steht...

Ich selber bin 22, auch wenn ich damals (mit 16) Hals über Kopf in meine Freundin verliebt war, wusste bzw. war ich mir ziemlich sicher, dass ich heute nicht mehr mit ihr zusammen sein werde :D warum? - weil ich immer realistisch gedacht habe und vielleicht auch reifer war als der Rest meiner gleichaltrigen Kollegen und Kolleginnen :D soll jetzt nicht arrogant rüberkommen `:D ich meine nur, dass ich meine Jugend genießen wollte - kann man auch zusammen - aber für mich *persönlich* ging es alleine immer besser da ich alle Freiheiten hatte... wahrscheinlich sagen jetzt alle, dass man das mit einer Partnerin auch haben kann - wenn man sich aber mal tief im inneren selber fragt, ob das wirklich wahr ist, dann weiß man dass ich Recht habe :D 1% Verzicht auf etwas ist ergo keine 100% Freiheit :D

aber um nochmal auf dich zurück zu kommen: Melde dich bei ihr, und versuche dich mit ihr auszusprechen. Mach nicht den Fehler wie so viele und fahr diese Ignoranz-Schiene damit du den Anschein erweckst, es ginge dir hervorragend...

Ich wünsche dir alles Gute!

Lg
Rudi

Ich glaube eher , dass sie verhindern will, dass Du nach einer neuen Verbindung Ausschau hältst ! Berufe Dich auf die von ihr erfolgte Trennung , und bitte darum , Dir weiteren Stress zu ersparen !

Es ist zwar ein abgenudelter Spruch :                                                                   "Besser ein Ende mit Schrecken , als ein Schrecken ohne Ende !"                           Doch ich glaube , hier ist er mehr als angebracht !               


Was möchtest Du wissen?